Bücher mit dem Tag "zuneigung"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "zuneigung" gekennzeichnet haben.

287 Bücher

  1. Cover des Buches Trust Again (ISBN: 9783736302495)
    Mona Kasten

    Trust Again

     (2.065)
    Aktuelle Rezension von: LiveReadLove

    Kurzrezension

    Dawn und Spencer haben mein Herz im Sturm erobert. Ich habe die Art, wie die beiden miteinander umgehen sehr genossen. Es war lustig, irgendwie spielerisch, leicht und locker. Spencer ist Selbstbewusst und zeigt überdeutlich und mit Nachdruck, wie sehr er an Dawn interessiert ist. Dabei ist er, in meinen Augen, nicht aufdringlich. Er lässt Dawn ihren Freiraum, gibt ihr Platz und die Möglichkeit zu verneinen.
    Was Dawn mehr als einmal tut und mein Herz damit heftig zum Bluten gebracht hat. Denn Spencer ist absolutes Boyfriend-Material. Doch Dawn hat unfassbare Angst davor, wieder verletzt zu werden. So sehr, dass sie ihrem besten Freund Spencer nicht über den Weg traut. Und das, obwohl sie nichts anderes tut, als an ihn zu denken.
    Dawn ist eine so sympathische Protagonistin gewesen. Ich mochte sie einfach unheimlich gerne. Sie ist quirlig, etwas tollpatschig, steht bedingungslos hinter ihren Freunden und liebt ihre Familie über alles. Aber sie ist sehr verschlossen. Während Allie ihr alles anvertraut und sie genau das so sehr an ihrer Freundin schätzt, schafft sie es nicht ihr die ganze Wahrheit zu sagen. Auch bei Spencer gelingt es ihr nicht zu kommunizieren, was sie abhält. Und das ist es, was mich am meisten an ihr gestört hat. All dieses Drama, das sich durch die Geschichte zieht, hat sie verursacht, weil sie nicht offen gesprochen hat. Das fand ich einfach so schade, weil es ja dennoch eine Hürde gewesen wäre, denn die Angst vor einer tiefen Bindung geht ja nicht weg, nur weil man über den Auslöser spricht.

    Trotzdem fand ich die Geschichte wirklich schön. Auch das Gespräch gegen Ende des Buches hat mir sehr gefallen, weil es doch eine Entwicklung sowohl bei Spencer als auch bei Dawn gezeigt hat. Die beiden sind einfach ein absolutes Dream-Couple und ich bin über den Ausgang der Geschichte sehr glücklich.

  2. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (ISBN: 9783499275388)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

     (1.102)
    Aktuelle Rezension von: Mondlichtworte

    Redwood Love handelt von Erwachsenen, die einfach schon ein bisschen Lebenserfahrung gesammelt haben und nur noch auf der Suche nach Ruhe und Geborgenheit sind.

    Das Buch lässt sich durch den leichten Schreibstil sehr schön lesen und auch in heißen Szenen werden keine erniedrigenden Formulierungen verwendet, was definitiv ein großes Plus ist! Allerdings gab es ein oder zwei Stellen, die ein bisschen erzwungen rüber kamen und bei denen ich das Verhalten der Charaktere nicht ganz nachvollziehen konnte.

    Avery und ihre Tochter Hailey sind mir sofort ans Herz gewachsen und Cade 😍 hach. Ein Tierarzt zum Verlieben. Und die ganzen anderen Charaktere, die der Geschichte so viel Leben einhauchen. 

    Die ganze Kleinstadt mag ich jetzt schon total gerne und freue mich auf viele weitere Erlebnisse dort 💜

    Ein tolles Wohlfühlbuch, das ich jedem empfehle, der auf der Suche nach einer Liebesgeschichte sind, die mehr als nur jugendliches Drama enthält 🥰

  3. Cover des Buches Türkisgrüner Winter (ISBN: 9783499227912)
    Carina Bartsch

    Türkisgrüner Winter

     (1.962)
    Aktuelle Rezension von: geBUCHt

    Im zweiten Band rund um die Geschichte von Emely und Elyas verhält sich Elyas plötzlich reserviert gegenüber Emely. Ein Geheimnis wird aufgedeckt, was zwei gebrochene Herzen zur Folge hat. 

    Ich kenne dieses Buch bereits und habe es nun ein zweites Mal gelesen und konnte es auch diesmal nicht aus der Hand legen. Die Grundstimmung in diesem Folgeband ist anders als beim Vorgänger. Es wird tiefgründiger und trauriger. Die Sehnsucht der Charaktere war deutlich spürbar. Der Kummer der beiden wurde so ergreifend beschrieben, dass es mir selbst schon so furchtbar Leid getan hat und mein Herz sich dabei zusammengezogen hat. Ich musste stetig weiterlesen, weil ich einfach nicht zur Ruhe kam, bis die Hindernisse zwischen Elyas und Emely überwunden wurden. 

    Emely öffnet sich nach und nach. Es hat mir gefallen, wie sie ihr Verhalten gegenüber ihren Eltern geändert hat und die Momente zwischen Emely und ihrem Vater fand ich rührend. Emelys Sarkasmus und Witz hat auch hier wieder nicht gefehlt. Elyas lernt man besser kennen. Der Außenwelt zeigt er eine unbeschwerte Seite, doch innerlich geht viel mehr in ihm vor. Beide Protagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen. 

    Im ersten Teil trifft man den Freundeskreis von Elyas und auch in diesem Band spielen die einzelnen Nebencharaktere eine wichtige Rolle. Der Leser wird mit einem ernsten Thema konfrontiert und in diesem Moment halten alle zusammen.

    Fazit: 

    Eine sehr tiefgründige und traurige Fortsetzung, die man nicht aus der Hand legen kann. Ein gefühlvoller Liebesroman, der mir sehr nahe ging. 

  4. Cover des Buches Fremd (ISBN: 9783805250849)
    Ursula Poznanski

    Fremd

     (500)
    Aktuelle Rezension von: Lisasbuechereck

    Dieses Buch war mein erstes von Ursula Poznanski und das war eine gute Entscheidung denke ich

    In diesem Buch geht es um eine Frau die einen halben Nervenzusammenbruch bekommt, als eines Abends ein fremder Mann in ihrem Wohnzimmer steht und behauptet er sei ihr verlobten. Doch sie hat ihn noch nie in ihrem Leben gesehen. 

    Auf der anderen Seite haben wir einen Mann der nach Hause kommt und von seiner Verlobten nicht mehr erkannt wird.

    .

    Klingt gut? War es auch. Man war die ganze Zeit am Rätseln, was denn da los ist. Lügt der Mann? Oder Lügt die Frau? Oder kann es sein das beide die Wahrheit sagen und dort was ganz merkwürdiges passiert? Bei diesem Buch habe ich ein leichtes Schleudertrauma bekommen. Es war wahnsinnig spannend und ich habe es so weg gesuchtet. Doch die Auflösung 🙈 Ne die war nix muss ich sagen. Das war total unlogisch für mich. Nicht unmöglich aber unlogisch und daher habe ich einen Stern abgezogen. Fremd bekommt also vier Sterne von mir. 

  5. Cover des Buches Everflame - Feuerprobe (ISBN: 9783791526300)
    Josephine Angelini

    Everflame - Feuerprobe

     (1.118)
    Aktuelle Rezension von: qhanqibe2

    Ein interessanter Fantasy-Reihen-Auftakt über Lily, die nach einer versauten Partynacht einfach nur noch verschwinden will. Als eine Stimme, die plötzlich in ihrem Kopf auftaucht und klingt wie sie selbst, ihr genau das verspricht, lässt sie sich also darauf ein und landet kurz darauf in einer fremden Welt, die von Hexen regiert wird, und in der ihr anscheinend böser Doppelgänger Lillian als Oberhexe über alles herrscht und alle Wissenschaftler scheinbar grundlos vernichten lässt. Sie erfährt, dass sie ebenfalls eine Hexe ist und schließt sich Rowan, einem Rebell des Außenvolkes an, das von den Hexen verstoßen außerhalb der Städte ein hartes und kurzes Leben führen muss. Er hilft ihr, ihre magischen Fähigkeiten auszubilden, um Lillian zu vernichten, aber deren Beweggründe liegen im Dunkeln und Lily kann nicht ahnen, ob sie sich der richtigen Seite angeschlossen hat als es zum Krieg kommt. Das Setting ist mal was ganz anderes und sehr individuell, so dass man gern in die fremde Welt abtaucht und von ihren Vorteilen und Problemen erfährt. Die Story wird dabei leider bis zum Ende noch nicht sehr spannend, da die Geschichte sich erst aufbauen muss und einiges bleibt noch im Dunkeln, aber es ist definitiv noch Potenzial da, das wahrscheinlich auch gut genutzt werden wird. Die Charaktere sind dabei ganz in Ordnung und ausreichend ausgearbeitet, aber mehr auch nicht, immerhin liegt der Fokus hier natürlich eher auf der Story als auf ihnen und der Schreibstil liest sich dazu einfach und relativ gut. Insgesamt eine mal sehr erfrischend andere Hexen-Story mit sehr kreativem Setting, die definitiv noch Potenzial hat, sich in den Folgebänden toll zu entfalten. Kann man erstmal also durchaus empfehlen.

  6. Cover des Buches The Ivy Years - Bevor wir fallen (ISBN: 9783736304505)
    Sarina Bowen

    The Ivy Years - Bevor wir fallen

     (671)
    Aktuelle Rezension von: xbooksaremypassion

    Hat mir wirklich sehr gut gefallen, da es nicht die klassische Sportromance war, die ja für gewöhnlich oft von einer Art Fangirling für die Sportler geprägt sind. Dies war hier zum Glück nicht so: eine Beziehung auf Augenhöhe, die ganz viel Akzeptanz, Toleranz und Verständnis enthält und mit sehr zarten Gefühlen beginnt. Am meisten begeistert hat mich allerdings die Art der Autorin, Coreys Leben, ihre Probleme, Ängste und Gefühle zu schildern, so als würde sie ihre Erfahrungen kennen oder sich zumindest so gut in diese Situation hineinversetzen können, dass ich wirklich in jeder Zeile gefühlt habe, dass Sarina Bowen Coreys Behinderung und die damit verbundenen Einschränkungen nie vergessen hat. Coreys Verhalten war für mich in jedem Moment authentisch und ich hab sie sofort in mein Herz geschlossen. Ein absolut schönes New Adult Buch, weil es von so viel tollen Gefühlen geprägt war, dass es definitiv mit dem Vorurteil der Oberflächlichkeit bei Sportsromance aufräumen konnte.

  7. Cover des Buches Frostherz (ISBN: 9783492280334)
    Jennifer Estep

    Frostherz

     (1.432)
    Aktuelle Rezension von: diamantenherz

    Rezension ⭐⭐⭐⭐⭐

    Es hat sich nichts an meiner Meinung geändert, ich mag immer noch alles an diesem Buch; von den Charakteren, über die magischen Kräfte und Fantasy Aspekte bis hin zur Liebesgeschichte zwischen Gwen und Logan und der immer noch bestehenden Spannung. Ich kann nur erneut sagen, dass ich die Reihe allen Romantasy Fans nur empfehlen kann!

  8. Cover des Buches Beautiful Disaster (ISBN: 9783492303347)
    Jamie McGuire

    Beautiful Disaster

     (1.733)
    Aktuelle Rezension von: Elas_Weltderbuecher

    Fand ich beim ersten Mal lesen besser. Hab wohl in der Zwischenzeit schon viele New Adult Bücher gelesen. 

    4 Sterne

  9. Cover des Buches The Light in Us (ISBN: 9783736310445)
    Emma Scott

    The Light in Us

     (470)
    Aktuelle Rezension von: Booktipps


    The Light in us

    Es ist die Geschichte von Noah und Charlotte. Noah der alles verloren glaubte seit er bei einem waghalsigen Klippensprung sein Augenlicht verlor und Charlotte, die der Tod ihres Bruders so schwer traf, dass sie ihre Karriere als Violonistin aufgab. Beide gebrochen, beide auf eine andere Art gefangen in einem Leben dass es so nicht mehr gibt. Als die beiden aufeinandertreffen wird bald klar das Noahs schroffe lebensfeindliche Art und Charlottes einsame Traurigkeit Narben sind, die sie gegenseitig heilen können. 

    .

    Es war eine berührende Liebesgeschichte mit greifbaren Charakteren die ich wirklich genossen habe. Scott schreibt mit einer Leichtigkeit und umschifft damit elegant harte schwere Themen. Die Sprache war wunderschön malerisch und ich habe jedes Wort in mir aufgesaugt - ich habe das Buch geliebt.

    .

    #lovestory #emmascott #bookstagram #booktip #read #bücherliebe #lesenlieben

    .

    5/5 🐍🐍🐍🐍🐍


  10. Cover des Buches Gold und Schatten (ISBN: 9783846600801)
    Kira Licht

    Gold und Schatten

     (353)
    Aktuelle Rezension von: Beanie_Miss

    Das wundervolle Setting von Paris und seinen Katakomben - eine tolle Protagonistin die nicht auf den Mund gefallen ist - und ein Hadessohn , der seine Vergangenheit sucht und seine Zukunft findet ! Das alles verspricht Spannung und Knistern pur, und genau das bekommt der Leser auch. 

    Die Charaktere sind sehr schön durchdacht und greifbar. Nicht nur Livia und Mael, sondern auch Livias Freunde haben mein Herz im Sturm erobert.Sie ergänzen sich prima und zeigen, dass tiefe Freundschaft und Loyalität nicht immer was mit der Dauer des Kennens zu tun haben. Die Beziehung zwischen Livia und Mael baut sich sehr langsam auf. Während Livia sich ihrer Gefühle schnell klar ist, macht Mael immer wieder einen Rückzieher wenn es ernst wird. Eine Zeitlang war das ein klein wenig nervig, da es sich immer wiederholt hat. Als ich aber Erfahren habe, warum er so handelt brach mir fast das Herz. Die beiden ergänzen sich super, und es hat Spaß gemacht sie auf ihrem Weg und ihrer gemeinsamen Suche zu begleiten. Die Geschichte ist spannend, knisternde und die Dialoge teilweise zum Schmunzeln. Einzig das Ende kam mir ein klein wenig zu plötzlich und ich fühlte mich irgendwie überrumpelt 🙈 Aber, zum Glück gibt es einen zweiten Teil 😃

    Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig, emotional und einnehmend. 

    Wer Göttergeschichten mag, ist hier gut aufgehoben.

    Ich bin gespannt auf den zweiten Teil

  11. Cover des Buches Ein Käfig aus Rache und Blut (ISBN: 9783959912914)
    Laura Labas

    Ein Käfig aus Rache und Blut

     (330)
    Aktuelle Rezension von: sasa_moon

    „In den Büchern sind wenigstens nur Menschen die Bösen und keine Dämonen."

    „Ist das wirklich so beruhigend?" (S. 6)

    Nachdem ich kurz vorher den letzten Band der Von-Göttern-und-Hexen-Tetralogie beendet hatte, musste ich einfach ein weiteres Buch aus Laura Labas Feder lesen. Ihre Reihe rund um Morgan und die Götter und Göttinnen konnte mich unfassbar begeistern, sodass ich sehr gespannt auf diese Geschichte war. Der Auftakt dieser Trilogie kommt leider nicht ganz an die oben genannte Reihe heran, hat mich aber gut unterhalten können.

    Das Cover: leider nicht wirklich mein Fall. Die Übergänge der einzelnen Elemente sind sehr hart und ich hätte nicht aufgrund des Covers nach dem Buch gegriffen. Da gefällt mir das Cover des zweiten Buches um Einiges besser!

    Die Handlung: Alisons Familie wird vor ihren Augen grausam ermordet. Von nun an sinnt sie auf Rache und wird von ihrer Tante für die Dämonenjagd ausgebildet. Ab da macht sie Jagd nach jedem dämonischen Wesen und bringt diese um. Als sie jedoch eines Abends von Dämonen entführt wird, bekommt sie vom Dämonenkönig das Angebot sich einem speziellen Kampftraining zu unterziehen. Trainiert wird sie vom Dämonen Gareth und muss bald feststellen, dass ihre Vorurteile Dämonen gegenüber ins Wanken geraten. Doch kann sie ihren einstigen Feinden wirklich vertrauen?

    Meine Meinung: schon als ich die ersten Seiten gelesen hatte stellte ich fest, dass diese Reihe sich stark von meiner Lieblingsreihe unterschied. Die Geschichte wird überwiegend in der Ich-Perspektive geschrieben. Einzelne Kapitel, in welchen Alison nicht vorkam, wurden in der dritten Person erzählt. „Ein Käfig aus Rache und Blut" wird sehr flüssig dargelegt, auch wenn ich manche Aussagen und Kommentare von Alison überzeichnet fand. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich das Buch ausgelesen und musste leider feststellen, dass mir etwas fehlte. Das Worldbuilding war gut, nur sah ich auch da noch Luft nach oben. Ich wurde wenig überrascht und hätte mir gerne noch etwas mehr Abzweigungen gewünscht. Zum Beispiel wurde die Welt und die Problematiken bereits auf den ersten Seiten abgehandelt und generell erfuhr man Vieles recht schnell, ohne dass es sich spannend nach und nach in den Erzählstrang integrierte. Ebenso haben mich die ständigen Streitigkeiten unter den Charakteren etwas gestört.

    Die Charaktere: hier bin ich auch noch etwas zwiegespalten. Einerseits mochte ich Alisons starke Art gerne und bewunderte ihre Fähigkeiten - gleichzeitig baute ich keine Verbindung zu ihr auf. Gareth konnte mich in der kurzen Zeit leider auch nicht ganz überzeugen. Anfangs verhielt er sich Alison gegenüber schrecklich und selbst später hat man kaum eine Entwicklung feststellen können. Dafür mochte ich Eliza, Bird, Noah und Cleo sehr gerne. Besonders Letztere konnte mich, obwohl sie nur in einem Kapitel auftauchte, sehr für sich begeistern. Demnach konnten mich die beiden Protagonisten nicht ganz beeindrucken, dafür aber die unzähligen Nebencharaktere.

    Im Laufe der Geschichte hatte ich festgestellt, dass mir Lauras Schreibstil in der dritten Person deutlich mehr zusagte. Hier war es zwar sehr flüssig niedergeschrieben, gleichzeitig vermisste ich die Textpassagen, die ich noch ein zweites Mal lesen würde - wie in ihrer anderen Reihe. Die Geschichte entwickelte sich sehr schnell - oftmals hatte ich mir etwas Entspannung gewünscht, damit man selbst miträtseln konnte. Trotzdem muss ich positiv hervorheben, wie fesselnd sie an vielen Stellen war. 

    Fazit: Insgesamt bin ich vielleicht mit falschen Erwartungen an die Geschichte herangegangen. Diese hier ist deutlich kurzweiliger und lässt sich schnell auslesen - der nachhaltige Effekt fehlte mir jedoch etwas. Trotzdem muss ich Lauras flüssige Erzählweise loben und spreche trotzdem eine Leseempfehlung aus, schließlich sind Geschmäcker verschieden und ich kann mir gut vorstellen, dass anderen die Geschichte besser gefällt. Von mir gibt es hier 3/5 Sternen. Demnächst geht es dann mit Ewigkeitsgefüge von Laura weiter!

  12. Cover des Buches Eleanor & Park (ISBN: 9783423626392)
    Rainbow Rowell

    Eleanor & Park

     (1.140)
    Aktuelle Rezension von: Hufflepuffreader

    Dieses Buch konnte mich leider nicht überzeugen. Aber kommen wir erstmal zum Positiven: die Geschichte war sehr kurzweilig, der eigentliche Plot sehr spannend und Park war ein richtiges Goldstück.

    Mein größtes Problem mit der Geschichte war Eleanor. Ich konnte einfach nicht verstehen was Park an ihr findet, denn sie ist ziemlich unfreundlich und zickig. Ich habe mich einige male wirklich für sie geschämt, beispielsweise, als sie einen so schlechten Eindruck vor seinen Eltern gemacht hat.

    Manche von Eleanors Gedankengängen fand ich richtig gruselig. Sie hat so Gedanken wie, dass sie ihn gerne aufessen würde oder so. Das ist natürlich nicht wörtlich gemeint hat mich aber doch etwas verstört und vorallem aus den romantischen Szenen gerissen.

    Was mir auch immer wieder aufgefallen ist, ist der Rassismus in diesem Buch. Falls es euch interessiert, was genau rassistisch an dem Buch ist verlinke ich euch hier eine Seite wo das erklärt wird:

    https://www.nupoliticalreview.com › ...

    The Problem with Eleanor & Park - Northeastern University Political ...

  13. Cover des Buches Alle sieben Wellen (ISBN: 9783442472444)
    Daniel Glattauer

    Alle sieben Wellen

     (2.178)
    Aktuelle Rezension von: Bibliokate

    Alle Sieben Wellen ist die Fortsetzung des Erfolgsromans Gut gegen Nordwind. Wir begegnen Emmi Rothner und Leo Leike wieder, erfahren einiges über ihr Leben, wie es nach Gut gegen Nordwind weitergeht und wie sich die Beziehungen der beiden zu ihren Partnern und ihre Beziehung zueinander verändert hat. Haben sie im ersten Roman den Versuch gewagt sich zu treffen kommt es im zweiten Teil zu einem tatsächlichen Treffen und das ist etwas das die Handlung interessant macht. Der erste Roman hatte ja ein offenesEnde und in Alle sieben Wellen knüpft Glattauer an die Geschichte der beiden an, er lässt sie sich wieder stundenlange Mails schreiben und es werden einige Dinge die im ersten Teil offengeblieben sind wieder aufgegriffen und teilweise aufgelöst. Glattauers Sprache finde ich wie immer sehr toll und das Buch ist schon geschrieben. Es ist ein gutes Buch, jedoch meiner Meinung nach nicht so grandios und wundervoll geschrieben wie der erste Teil. 

            

  14. Cover des Buches Light & Darkness (ISBN: 9783551315946)
    Laura Kneidl

    Light & Darkness

     (883)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_Lohde

    Dieses Buch musste ich haben, denn es wurde von einer fränkischen Autorin geschrieben. Und so habe ich es mir gekauft, aber es lag einige Zeit auf meinem SuB.

    Nun habe ich es davon befreit und gelesen. Und ich habe es nicht bereut, denn es ist interessant geschrieben.

    Es enthält genug spannendes, aber auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Ebenso gibt es actionreiche Szenen. Also ein ausgewogener Mix von allem.

    Ich konnte es kaum aus der Hand legen, denn ich wollte wissen wie es ausgeht.

    Manche Leser wird es sicher freuen zu hören, dass es ein Einzelband ist.


    Ich kann diesen Roman sowie ihre Elemente der Schattenwelt Reihe nur empfehlen. Und nun gibt es auch noch tolle Neuigkeiten zu dieser Reihe. Sie wird nächstes Jahr als Printbücher mit neuem Cover und geänderten Titeln erscheinen.

  15. Cover des Buches Wie ein einziger Tag (ISBN: 9783453408708)
    Nicholas Sparks

    Wie ein einziger Tag

     (2.403)
    Aktuelle Rezension von: SarahWants2Read

    Worum geht es?: Sie sind siebzehn und verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Einen wunderschönen, scheinbar endlosen Sommer haben Allie und Noah gemeinsam. Dann muss Allie mit ihrer Familie den verträumten Urlaubsort verlassen - und verschwindet aus Noahs Leben. Vierzehn Jahre lang hört er nichts mehr von ihr. Und obwohl er sie verloren geben muss, kann er sich doch nie mehr neu binden. Bis Ally eines Tages plötzlich wieder vor ihm steht: Sie ist mit einem erfolgreichen Anwalt verlobt, aber bevor es zur Hochzeit kommt, will sie noch einmal den Mann sehen, den sie nie vergessen konnte... 

    Der Schreibstil: Die Geschichte wird abwechselnd aus der Erzähler- und aus der Ich-Perspektive erzählt. Für mich war das einerseits etwas verwirrend, aber ich kam erstaunlich gut damit klar. Im Nachhinein betrachtet, hat es der ganzen Handlung sogar mehr Pep verliehen. Gerade das letzte Kapitel ist sehr emotional geschrieben und ich musste mit den Tränen kämpfen.

    Die Hauptfiguren: Noah ist ein Poet und lebt in den Tag hinein, als er nach vielen Jahren Allie wieder trifft. Er hat Allie nie vergessen und möchte um sie kämpfen.

    Allie ist die perfekte Vorzeigetochter und muss sich zwischen ihrer Jugendliebe Noah und ihrem Verlobten Lon entscheiden.

    Die Liebesgeschichte der Beiden wird in unterschiedlichen Zeitspannen erzählt, was mir sehr gut gefallen hat

    Endfazit: Wer Bücher von Nicholas Sparks liebt, der sollte dieses unbedingt lesen. Anfangs dachte ich die Geschichte sei mit den etwas über 200 Seiten zu kurz, aber es fehlt überhaupt nichts. Die unterschiedlichen Zeitspannen wurden super erzählt und gerade zum Ende hin wurde es so emotional, dass ich mein Taschentuch zücken musste. Für mich ist es eines der stärksten Bücher von Nicholas Sparks. Absolute Leseempfehlung!

    Das Buch erhält von mir begeisterte 5 von 5 Sterne.

  16. Cover des Buches Water & Air (ISBN: 9783551315441)
    Laura Kneidl

    Water & Air

     (245)
    Aktuelle Rezension von: Malka_Draper

    Kenzie lebt in der Wasserkolonie. Sie hat noch nie die Sonne gesehen und ihr ganzes Leben schon träumt sie davon, die Kolonie zumindest zeitweise zu verlassen, um mit den Taucher*innen die großen Weiten des Meeres zu erkunden, wie ihr bester Freund es tut. Doch für Frauen ist in der Kolonie ein anderer Lebensweg vorgesehen, der Kinder und Haushaltführung beinhaltet. Mit beidem kann sich Kenzie nicht anfreunden.
    Callum lebt in der Luftkolonie. Er ist die Fußstapfen seines Vaters getreten als Beauftragter für Sicherheit und sorgt für Ordnung und Gerechtigkeit in seiner Kolonie.
    Beide wissen noch nicht, dass ihre Leben bald völlig auf den Kopf gestellt werden… 


    Ich habe bisher nur wenige Bücher von Laura Kneidl gelesen, Someone New, welches ich geliebt habe, und den ersten Band von Die Krone der Dunkelheit, den ich auch sehr gerne mochte. Daher wollte mich mal an eines ihrer unbekannteren Werke wagen, welchem man hier auf Instagram eher seltener begegnet.

    Der Schreibstil war wie in den anderen Büchern sehr locker und leicht, man kam gut durch die Seiten und konnte sich gut in die Charaktere einfühlen. Das Buch hatte allerdings eher einen kindlich-jugendlichen Stil, was man auch sprachlich gemerkt und mich teilweise emotional nicht ausreichend abgeholt hat.

    Die Charaktere fand ich interessant, aber ich hätte mir etwas mehr Tiefe gewünscht. Die Anziehungskraft zwischen den beiden hat sich erst zögerlich, dann aber überstürzt entwickelt. Es war stark romantisiert und etwas kitschig, aber auch hier denke ich, ist es der jugendlichen Zielgruppe geschuldet.

    Ich mochte das Worldbuilding und fand das Setting wirklich interessant, gerade die verschiedenen Kolonien und ihre unterschiedlichen Kulturen, Arten des Zusammenlebens und Organisationen waren faszinierend.

    Die kleine Kriminalgeschichte, die sich entwickelt, war zwar nicht ganz mein Fall, v.a. bot sie nur wenig Überraschungen, da die Bösewichte bereits von Anfang an ziemlich eindeutig waren. Einige Punkte wurden etwas schnell abgehandelt und somit die Spannung aus der Geschichte genommen. Viele Schwierigkeiten der Gesellschaft wurden angekratzt, aber konnten nicht aufgelöst werden.

    Insgesamt dennoch eine nette und lesenswerte Geschichte, die ich insbesondere etwas jüngeren Leser*innen empfehlen kann, die noch nicht so viel Erfahrungen mit dystopischen Settings haben!

  17. Cover des Buches London Road - Geheime Leidenschaft (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548285986)
    Samantha Young

    London Road - Geheime Leidenschaft (Deutsche Ausgabe)

     (796)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Johanna hat eine Alkoholkranke Mutter und sorgt für Sie und ihren kleinen Bruder, dabei datet Sie immer wieder ältere reiche Männer und hofft auf einen Heiratsantrag und somit finanzielle Sicherheit. Sie arbeitet an der Bar und dort lernt sie Cameron kennen, zwischen den beiden knistert es, doch Johanna darf wahre Gefühle nicht vor Sicherheit stellen…

    Naja…ich hatte extreme Mühe mit der Protagonistin, sie datet Malcom einen etwas älteren und wohlhabenden aber gutaussehenden Mann, wenn sie bei ihm ist, ist sie die «perfekte Freundin» und verstellt sich…Ihre Gedanken waren mühsam, es dreht sich alles um hoffentlich klappt es diesmal (damit ist der Heiratsantrag gemeint) also ehrlich…Die Protagonistin hat sich zusätzlich sehr kontrovers verhalten, auf der einen Seite ist es ihr egal was die anderen von ihr halten, dann trifft es sie aber wieder wenn jemand eine Äusserung macht… Zusätzlich hat sie mir ein wenig zu viel von dem Protagonisten aus Band 1 geschwärmt…dies war irgendwie komisch…Die Gedanken der Protagonistin zu verfolgen war für mich einfach nur mühsam, hätte diese vor mir gestanden hätte ich sie womöglich geschüttelt…

    Dazu kam das «ich mache das aber nur wegen meinem Bruder Konzept», also eigentlich ist es moralisch verwerflich aber da ein guter Gedanke dahinter steckt ist es in Ordnung… uff…das ist jetzt schon das zweite Buch von dieser Autorin, bis jetzt hat sie mich noch nicht geflasht… dabei habe ich noch so einiges von ihr auf dem SUB…

    Ich kann es für niemanden empfehlen, da leider bis auf den fliessenden Schreibstiel (deswegen auch 2 Sterne) ich nichts Positives an diesem Buch finden konnte…es gibt mit weitem besseres in diesem Genre…

     

  18. Cover des Buches Das Schicksal ist ein mieser Verräter (ISBN: 9783446240094)
    John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter

     (12.689)
    Aktuelle Rezension von: Alltagsbeat

    Ich war zuerst skeptisch als ich den Klappentext las, doch war meine Neugier schon bei der ersten Seite geweckt. Was ich an diesem Buch wirklich liebe und bewundere, sind all die philosophischen Gedankengänge und Gespräche der Figuren. Es klang teilweise als wäre es das leichteste der Welt, so wie die Protagonisten ihre Weisheiten einander erklärten und ich noch Stunden später darüber nachdachte, weil es halt nicht so einfach zu verstehen war.

    Die Geschichte hat mich fasziniert, wie sich die beiden kennenlernten bis zum unerwartenden Ende, welches der Titel passend beschreibt.

    Ich kann dieses Buch den Leuten empfehlen, die etwas über das Leben nachdenken wollen und den einen oder anderen Denkanstoß brauchen und zusätzlich eine bewegende Geschichte lesen möchten.

  19. Cover des Buches Dark Elements - Steinerne Schwingen (ISBN: 9783959671712)
    Jennifer L. Armentrout

    Dark Elements - Steinerne Schwingen

     (1.697)
    Aktuelle Rezension von: Troubline

    Handlung:

    Laya mit ihren 17 Jahren ist eine junge Frau, die bei den Wächtern lebt – den Gargoyles. Sie beschützen die Menschen vor den Dämonen. Auch Layla wird beschützt, doch sie sagen ihr nicht vor was. Nicht mal Zayne, der Sohn des Gargoyle-Clans und ihr heimlicher Schwarm, ist ehrlich mit ihr.

    Als Halb-Dämonin und Halb-Wächterin hat sie die besondere Gabe Seelen entnehmen. Dafür reichen Berührungen, deshalb ist sie ohne diese aufgewachsen. Sie lechzt nach Normalität und körperlicher Nähe.

    Es braucht den Dämon Roth, der ihr das behütete und eingeschränkte Leben vor Augen hält. Als Dämon verführt er sie, bringt sie dazu Verbotenes zu tun und ihr Leben zu hinterfragen. Dabei berührt er Layla unentwegt, was ihr Herz zum Flattern bringt.

    Gleichzeitig kommt es zu dämonischen Überfällen und Layla muss auf sich aufpassen. Wird Layla die ganzen Geheimnisse herausfinden und ihr Leben selbst in die Hand nehmen?

     

    Meinung:

    Ich habe diese Geschichte als Hörbuch genossen. Merete Brettschneider, die Sprecherin, hat jedem Charakter eine eigene Stimme verpasst und die Welt von Layla so lebendig vorgelesen, dass ich ihr gerne und gespannt zugehört habe.

    Ich mag Layla als Protagonistin sehr. Sie ist lieb, unschuldig und versucht es allen Recht zu machen, während sie sich selbst dabei zerstört. Als ihre gewohnte Welt zusammenbricht, konnte ich ihre Gefühlswelt sehr gut nachvollziehen. Gleichzeitig flirtet Roth mit ihr so viel und heiß, dass ich beim Lesen ganz rote Wangen hatte. Roth mit seinen Piercings und Tattoos und seiner frechen Art und Weise mit Layla umzugehen, gefällt mir sehr gut.

    Zayne, der kühle Wächter, trieb mich in den Wahnsinn. Das Liebes-Dreieck ist für mich nicht so spannend, da für mich der Ausgang vorhersehbar ist.

    Das Flirten und die zwischenmenschliche Anziehung sind definitiv der Fokus in der Geschichte. Die Handlung war dabei eher nebensächlich, aber eine schöne Kirsche auf der Sahne. Trotzdem mag ich die Welt der Dämonen und Gargoyles und bin gespannt, wie es weitergeht. 

  20. Cover des Buches Forbidden (ISBN: 9783841503077)
    Tabitha Suzuma

    Forbidden

     (830)
    Aktuelle Rezension von: Lisa_dc

    Ich habe es eben erst fertig gelesen und ich bin emotional am Ende.. Ein Buch was man gelesen haben sollte! Das Thema, die Umsetzung und der Schreibstiel sind unglaublich.

  21. Cover des Buches Splitterherz (ISBN: 9783839001424)
    Bettina Belitz

    Splitterherz

     (1.738)
    Aktuelle Rezension von: Jasmine97lovbo

    Ich konnte einfach nicht aufhören die Bücher zu lesen. Klar es ist viel Fantasie nötig um sich vorstellen zu können worum es geht, aber die habe ich ausreichend. Außerdem sind es immer noch Jugendromane. Ich habe es geliebt, konnte mich super in die Figur der Elisabeth einfühlen. Wer möchte denn als Außenseiter Jugendliche, nicht von einem Helden gerettet werden?

    Ich kann nur wiederholen, dass ich die Bücher nicht weglegen konnte und der Schreibstil einfach genau mein Ding ist. 

    Vielen Dank für so eine tolle Buchreihe. 

  22. Cover des Buches Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant (ISBN: 9783423762632)
    Sally Green

    Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant

     (272)
    Aktuelle Rezension von: Frea

    Eine Prinzessin, ein Leibwächter, ein Dieb, eine Dämonenjägerin und ein Verräter entdecken ein Geheimnis ...

    • Der Anfang des Buches ist eher gemütlich, da zuerst die Charaktere vorgestellt werden und die Spannung sich nur langsam entwickelt. Auch hatte ich anfangs ein paar Probleme mit ein paar Charakteren, während andere mir auf Anhieb sympathisch waren. Vorallem die Charakterentwicklung von Prinzessin Catherine hat mir sehr gut gefallen. Die Spannung steigert sich stetig, auch wenn ich manche Wendungen schon erahnen konnte. Der Schluss hat mich dann aber nochmal so richtig gepackt und der Cliffhanger am Ende richtig fies war. Ich muss eindeutig Band 2 lesen und kann das Buch allen empfehlen, die Highfantasy lieben und die über einen langwierigen Anfang hinwegsehen können.
  23. Cover des Buches Die Gilde der Schwarzen Magier 1 (ISBN: 9783442243945)
    Trudi Canavan

    Die Gilde der Schwarzen Magier 1

     (2.808)
    Aktuelle Rezension von: Loralai

    Ein sehr schöner Start für den ersten Dreiteiler dieser Sonea-Reihe.
    Mir gefällt der Wechsel der Sichtweisen zwischen den Charakteren sehr gut. Man lernt vier der wichtigsten Protagonisten kennen und wie sie die Situationen wahrnehmen und natürlich das jeweilige Hintergrundwissen.

    Was ich zusätzlich sehr schön fand, war die Tatsache, dass es einen Buchplot und einen Reihenplot gibt. Ich erhoffe mir einen kleinen Buchplot für den zweiten Teil und bin gespannt, wie die Reise von Sonea, Dannyl, Cery und Rothen weitergeht.

  24. Cover des Buches Selection Storys – Herz oder Krone (ISBN: 9783733501457)
    Kiera Cass

    Selection Storys – Herz oder Krone

     (511)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Lange bevor America Singer am Casting teilnahm, um die Hand des Prinzen von Illéa zu erobern, gab es bereits ein anderes Mädchen, das um die Liebe zu einem anderen Prinzen kämpfte.

    In ›Die Königin‹ erzählt Amberley, Prinz Maxons Mutter, von ihrem eigenen Casting und wie sie das Herz von König Clarkson eroberte.
     Marlee Tames, die zusammen mit America und 33 anderen Mädchen um die Hand von Prinz Maxon kämpfte, erzählt in ›Die Favoritin‹, wie sie ihrem eigenen Herz gefolgt ist und die Entscheidung ihres Lebens traf.

    Auch das zweite Zusatzbuch ist eine schöne Erweiterung der Selection-Reihe &‘ für jeden Fan ein absolutes Muss! 

    Hier hat Kiera Cass sich etwas wirklich Wundervolles einfallen lassen, denn in ihrem zweiten Zusatzbuch, erzählt sie die Geschichte vom Casting der Königin Amberley &‘ von Marlees mutiger Entscheidung ihrem Herzen zu folgen. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks