Bücher mit dem Tag "zweifel"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "zweifel" gekennzeichnet haben.

700 Bücher

  1. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.560)
    Aktuelle Rezension von: geBUCHt

    Kurz nachdem der zweite Weltkrieg vorüber ist, begibt sich Claire mit ihrem Mann nach Schottland, um ihre zweiten Flitterwochen zu genießen. Als die junge Frau einen Steinkreis durchquert, verliert sie das Bewusstsein und wacht plötzlich in den Highlands des 18. Jahrhunderts auf. Die Menschen, die sie trifft begegnen ihr argwöhnisch und sie gerät in viele brenzlige Situationen. Dabei steht ihr der attraktive Schotte Jamie zur Seite und Claires Herz gerät ungewollt ins Stolpern.

    Ich hatte damit gerechnet, dass bei über tausend Seiten einige Längen auf mich zukommen werden und wurde prompt überrascht. Denn ich habe die Seiten tatsächlich nicht gemerkt und mir war zu keinem Zeitpunkt langweilig. Ein Abenteuer jagt das nächste, es bleibt durchweg spannend und ich habe jede Seite genossen.

    Die Autorin schriebt detailliert, jedoch nicht ausschweifend. Sie hat mit ihrem bildhaften Schreibstil eine solch raue Atmosphäre geschaffen, dass ich wirklich glaubte da vor Ort zu sein. Es gab immer wieder Szenen, welche mich amüsiert haben und wo ich schmunzeln musste. So wurde die Geschichte stellenweise aufgelockert und nicht zu ernst gehalten.  

    Eins ist klar, Diana Gabaldon hat ihre Figuren nicht mit Samthandschuhen geschaffen. Sie hat schwierige Schicksalsschläge eingebaut, bei denen mir das Herz voll Mitleid überlief. 

    Mit Claire haben wir eine temperamentvolle, kluge Protagonistin, die mutig ist und mit ihrer hin und wieder kratzbürstigen Art total sympathisch ist. Sie hat durchaus auch eine mitfühlende und weiche Seite und im Laufe der Geschichte wächst sie über sich hinaus und lernt dazu. Sie passt sich an ihr neues Leben an und versteht es zum Ende hin, sich manchmal zu zügeln. 

    Jamie hat eine fröhliche Natur, obwohl seine Vergangenheit nicht leicht zu verarbeiten ist. Er ist sehr aufmerksam gegenüber Claire und ist ein mutiger Beschützer. Sein stures Wesen hat ihn nur umso anziehender gemacht und zudem hat er eine untypische süße und noch junge Persönlichkeit. Er durchlebt ebenfalls eine Charakterentwicklung, wird erwachsener, bleibt sich selbst aber treu. 

    Die Beziehung der beiden ist unglaublich leidenschaftlich. Sie sind laut, geben beide ungern nach und kämpfen um- und miteinander. Geben einander Halt und und stärken sich. Und wenn der Eine aufgibt, so ringt der Andere umso mehr um ihr Glück. 

    Die Nebencharaktere sind ebenfalls genau beschrieben und sind abwechslungsreich gestaltet. Alle haben ihre Ecken und Kanten und fließen reibungslos in die Geschehnisse ein. Zwar sind es viele Personen, die man sich merken muss, nur werden die nach und nach vorgestellt und haben alle bestimmte Merkmale, sodass man nicht in Verwirrung gerät. 

    Ich habe auch ziemlich viel gelernt aus dem Buch. Besonders der geschichtliche Hintergrund ist interessant und man erfährt auch viel über die Kräuterkunde, die ich sonst nie als besonders spannend empfunden hatte. 

    Teilweise musste ich aus Zeitgründen auf das Hörbuch umsteigen. Dieses kann ich nur empfehlen. Die Sprecherin hat eine angenehme und deutliche, erwachsene und kräftige Stimme. 

    Fazit:

    Ein unvergleichlicher Wälzer, der von Anfang bis Ende spannend und vielseitig ist. Eine Liebe, die unter die Haut geht. Eine atemberaubende Kulisse. Volle 5 Sterne.

  2. Cover des Buches Die Bestimmung (ISBN: 9783570309360)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung

     (6.452)
    Aktuelle Rezension von: Lilly5683

    Altruan - die Selbstlosen. Candor - die Freimütigen. Ken - die Wissenden. Amite - die Friedfertigen. Und Ferox - die Furchtlosen ... Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in ihrer Welt als hoch gefährlich ...

    Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Der Schreibstil ist packend und spannend und die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Die Charaktere haben mir von Anfang an gut gefallen, sie sind sehr vielschichtig und man lernt im Laufe der Geschichte immer mehr neue Facetten kennen. Auch inhaltlich hat mich das Buch überzeugt, ich mochte die Buchreihe auch lieber als die Filme, insgesamt also eine klare Leseempfehlung.

  3. Cover des Buches Legend (Band 1) - Fallender Himmel (ISBN: 9783785579404)
    Marie Lu

    Legend (Band 1) - Fallender Himmel

     (2.212)
    Aktuelle Rezension von: Sternensee

    Meinung: Der Klappentext klang super spannend, da musste ich es gleich lesen. Und das Buch war auch wirklich gut. Der Schreibstil war locker und leicht und die wechselnden Perspektiven zwischen Day und June haben mit gut gefallen.

    Auch die Handlung war spannend und gut erzählt. Allerdings fand ich das Alter der Protas unpassend. Die beiden sind fünfzehn! Und da sie verlieben sich einfach mal als über Kopf ineinander? Das kam mir doch etwas unrealistisch vor. Irgendwie hätte ich 16 oder 17 passender gefunden, vor allem weil sie für 15 einfach zu erwachsen wirken.

    Achtung Spoiler!

    Aber das, was mich am meisten gestört hat, war, dass irgendwie die Emotionen nicht so rüberkamen.  Besonders June kam mir sehr gefühlskalt vor, wo doch gerade ihr Bruder ermordet wurde. Der auch noch das einzige war, was ihr von ihrer Familie geblieben ist. Auch wenn sie sowas wie hochbegabt ist, sie ist doch immer noch ein 15 jähriges Mädchen und da darf man schon mal zusammenbrechen, wenn der Nruder stirbt. Also so richtig, meine ich. Nicht nur die paar Tränchen, die sie vergießt.

    Spoiler Ende.

    Trotzdem war das Buch insgesamt sehr gut. Den zweiten Teil werde ich auf jeden Fall auch lesen.

    Fazit: Das Buch ist gut, hat eine tolle Grundidee und ist sehr spannend. Mir haben ein wenig die Emotionen gefehltund das Alter der Protas fand ich irgendwie unpassend, aber das ist sicher Ansichtssache. 3,5 von 5*

  4. Cover des Buches Ich fürchte mich nicht (ISBN: 9783442478491)
    Tahereh H. Mafi

    Ich fürchte mich nicht

     (1.492)
    Aktuelle Rezension von: bibliotheka_yva

    „Du darfst mich nicht anfassen“, flüstere ich. Bitte fass mich an, möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes. Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. Für ihre Liebe. Und für den Zauber der Berührung ...


    Ich kann bis jetzt nur sagen es war anders - anders als alles was ich in letzter Zeit gelesen habe...
    Der Anfang alleine schon - verstörend, so dass ich mich gefragt habe, was das wohl werden soll...
    Die Geschichte nahm bildreich seinen Lauf und ich bin dann auch gut reingekommen...
    Jetzt am Ende dieses ersten Bandes stelle ich mir die Frage, wer dieser Warner überhaupt ist, welche Art kaputter Mensch und wohin die Handlung gehen wird...
    Für mich bisher eine dunkle sehr gut erzählte außergewöhnliche Zukunftsvision...

  5. Cover des Buches City of Fallen Angels (ISBN: 9783401506708)
    Cassandra Clare

    City of Fallen Angels

     (2.898)
    Aktuelle Rezension von: malinasbooks

    Spannend geht es weiter. Von Band zu Band ereignen sich Lügen, Intriegen und Liebesspielchen. Ich liebe alles an der Welt, weil sie einzigartig ist. Cassandra Clare ist eine unvergleichliche Autorin.

  6. Cover des Buches Thoughtless (ISBN: 9783442482429)
    S. C. Stephens

    Thoughtless

     (903)
    Aktuelle Rezension von: Feelina06

    Inhalt

    Die schüchterne Kiera ist seit zwei Jahren mit Denny in einer glücklichen Beziehung. Daher war fuer sie auch sofort klar, daß sie mit ihm nach Seattle zieht , wo er einen Job bekommen hat. Sie bekommen die Möglichkeit, bei Dennys Freund aus Kindertagen zu wohnen. Kellan Kyle ist der lokale Rockstar und ein Herzensbrecher. Als Denny beruflich für längere Zeit verreisen muss, kommt die einsame Kiera ihrem Mitbewohner näher. Doch was eigentlich freundschaftlich beginnt, ist schon bald nicht mehr ganz so harmlos und wird zum Spiel mit dem Feuer...

    Meinung:

    Ich hatte zunächst etwas Schwierigkeiten mit der Hauptprotagonistin. Kiera ist unglaublich naiv und schüchtern, ich wurde nur schwer warm mit ihr, mir fehlte da einfach ein bisschen die Symphatie. 

    Zudem fühlte sich das geschriebene an wie ein Bericht, ich kam nur schwer in die Geschichte rein und hatte das Gefühl, den Protagonisten überhaupt nicht näher zu kommen. 

    Der Schreibstil ist aber leicht und flüssig gehalten und es wurde dann tatsächlich auch immer besser. Und wie. 

    Die Dreiecksgeschichte zwischen Kiera, Denny und Kellan ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle und zwar mit Schleudersitz. Kiera steht plötzlich zwischen zwei Männern und kommt schon bald da nicht mehr raus. Und sie weiß, daß sie Fehler macht. Natuerlich ist ihr Handeln falsch und sie verletzt im Laufe der Geschichte, nicht nur ihre erste große Liebe sondern auch Kellan unglaublich. Und ja, man möchte sie am liebsten schütteln und ihr sagen: "Entscheide dich doch endlich", aber ich muss gestehen das ich sie oft auch verstanden habe. 

    Kellan ist ein Herzensbrecher und lässt nichts anbrennen, doch als ihm Kiera begegnet, merkt er endlich was es bedeutet zu lieben. Und das merkt man als Leser wirklich, auch wenn es aus Sicht von Kiera erzählt wird.

    Mich hat diese Geschichte irgendwann nicht mehr losgelassen. Und dann auch bald unglaublich berührt. 

    Wunderbar gelungen ist zudem die Weiterentwicklung der Charaktere, gerade Kiera macht einen riesen Sprung, der sie in meinen Augen immer symphatischer und menschlicher gemacht hat. Sie ist 21 Jahre alt, da macht man Fehler, auch wenn diese unheimlich verletzend sein können. Aber sie bereut und das hat es fuer mich dann auch authentisch und symphatisch gemacht. 

    Eine wirklich gelungene Geschichte, die für emotionale Lesestunden sorgt. Wer "Fifty Shades of Grey" und die "After-Reihe" liebt, ist hier an der richtigen Adresse. 


  7. Cover des Buches Göttlich 3. Göttlich verliebt (ISBN: 9783841501394)
    Josephine Angelini

    Göttlich 3. Göttlich verliebt

     (2.714)
    Aktuelle Rezension von: shelf-conscious

    Der zweite Trojanische Krieg steht unmittelbar bevor und die Seiten formieren sich neu. Währenddessen gewinnt Helen mehr und mehr an Macht, deckt Lügen und Geheimnisse auf und schmiedet einen Plan. 

    Die erste Hälfte des Buchs hat sich für mich ziemlich gezogen, da nicht viel passiert ist, und man eigentlich nur darauf gewartet hat, dass es nun endlich "knallt". Die zweite Hälfte war dann zum Glück wieder etwas actionreicher, und auch die Auflösung hat mir sehr gut gefallen. Es gab noch einige Wendungen, die ich nicht erwartet hatte.

    Helen wurde mir allerdings immer unsympathischer, und ihre Fehler waren mir etwas zu vorhersehbar. 

    Insgesamt ein schönes Leseerlebnis, aber nichts ausgefallenes. 

  8. Cover des Buches Ein ganz neues Leben (ISBN: 9783499291395)
    Jojo Moyes

    Ein ganz neues Leben

     (1.834)
    Aktuelle Rezension von: Victorias_Bibliophilie

    Wer kennt sie nicht die Geschichte von Will Traynor & Louisa Clark?! Mich hat sowohl der Film, als auch das Buch » Ein ganzes halbes Jahr « sehr berührt. Bei beiden sind wirklich einige Tränen geflossen ❤️ 

    Die Buchreihe besteht aus 3 Bänden & ein Sequel, was ich bis vor kurzem überhaupt nicht wusste. Den zweiten Band » Ein ganzes neues Leben « habe ich diesen Monat gelesen. Es war wirklich schön Lou wieder zu begegnen und herauszufinden was nach Will’s Tod alles passiert. Mit seinen knapp 500 Seiten ist es eine lange Geschichte, in der wirklich so einiges verpackt ist. Manchmal wurde es doch ein wenig langatmig, es hatte auf jeden Fall seine Höhen und Tiefen. Wieder treffen wir auf ein Paar bekannte Charaktere, und lernen gleichzeitig tolle Neue kennen. Im Großen und Ganzen eine sehr schöne Fortsetzung, aber für mich überhaupt kein Vergleich zum ersten Band der einem einfach das Herz zerreißt. Das Ende konnte aber nochmal so einiges an Emotionen rausholen. Bin gespannt auf den letzten Teil.

    4/5 ⭐️


  9. Cover des Buches Wenn ich bleibe (ISBN: 9783442384044)
    Gayle Forman

    Wenn ich bleibe

     (1.182)
    Aktuelle Rezension von: gedankengarten

    Dieses Buch hat mich von Seite 1 gepackt und nicht mehr losgelassen. Das Buch ist aus Sicht von Mia geschrieben und abwechselnd spielt die Geschichte in der Gegenwart und in der Vergangenheit. So bekommt man langsam nach und nach Einblicke, wie es zur aktuellen Situation kam und wieso Mia so handelt und fühlt. Ich mag die Idee der Geschichte sehr, ich fand sie unglaublich berührend und außergewöhnlich. Die Emotionen der Charaktere waren für mich so intensiv spürbar, als wäre ich Teil der Geschichte. Ich habe die Personen richtig lieb gewonnen und fand jeden einzelnen Charakter detailliert und liebevoll ausgearbeitet. Was mich jedoch anfangs irritierte, war die Liebesbeziehung von Mia und Adam. Ich hatte den Film zuerst gesehen und dort war der Fokus ganz klar auf ihre Liebe gelegt und auch sehr deutlich herausgearbeitet worden. Im Buch habe ich dies nicht so empfunden. Mia war sich der Beziehung oft unsicher, es gab in der vergleichbar kurzen Geschichte öfter Streitthemen (die ich absolut nachvollziehen kann) und selbst Mia konnte die Liebe nicht immer so greifen. Gegen Ende fand ich ihre Liebe greifbarer und ich bin sehr gespannt, wie es in Band 2 weitergehen wird.

  10. Cover des Buches Night School 1 (ISBN: 9783841503213)
    C. J. Daugherty

    Night School 1

     (2.071)
    Aktuelle Rezension von: secreto

    Sehr gelungene Buchreihe von C.J. Daugherty. Habe die Bücher nicht mehr aus der Hand gelegt bis ich die Reihe vollständig gelesen hatte. Ein Mädchen (jugendlich) wird von seinen Eltern gegen seinen Willen aus ein Internat geschickt auf dem geheimnisvolle Dinge geschehen denen sie auf den Grund geht. Dabei findet sie neue Freunde sowie auch Feinde und verliebt sich in 2 Typen.... Für mich die perfekte Mischung aus Spannung, Liebe und Leben. Manche Stellen ziehen sich ein bisschen aber das ist normal, gibt es in fast allen Büchern. Auf jeden Fall empfehlenswert und gut zu lesen!

  11. Cover des Buches Rock my Soul (ISBN: 9783734103568)
    Jamie Shaw

    Rock my Soul

     (499)
    Aktuelle Rezension von: janaobrist

    Wir sind schon wieder fast fertig mit einer Reihe, der 3. Teil von 4 und wie gesagt mein liebster bis jetzt. In diesem Buch geht es hauptsächlich um Shawn den Gitarristen der Band, bester Freund von Adam und Kitty. Kitty ist die neue Gitarristin der Band, weil sie Cody ja schon vor längerer Zeit herausgeschmissen haben. Kitty ist ein richtiger Rockstar, mit schwarzen langen Haaren blauen oder violetten Strähnchen, schwarzer rockiger Kleidung, fetten Stiefeln und einer richtigen Attidute. Auf der Highschool war sie mit den 4 Typen aus der Band und war seitdem ein grosser Fan, vorallem von Shawn. Als sie dann ihre letzte Chance erpackt und ihn auf einer Party anspricht, passiert endlich was sie sich schon immer wünscht. Leider ruft er sie nach dieser Nacht nie wieder an und für sie bricht ihr kleines 15 jähriges Herz auseinander. Ihr hat es wohl viel mehr bedeutet als dem derzeiten 18 jährigen Arschloch. Irgendwie kommt sie einigermassen darüber hinweg, doch trotzdem meldet sie sich für das Casting an und kriegt dann natürlich gleich den Job als neues Mitglied der Band. Leider kann sich Shawn nicht an sie erinnern, aber trotzdem hängt da eine ganz komische Stimmung zwischen ihnen in der Luft. Als die Band dann auf Tour geht, passiert viel zwischen den zweien, was müsst ihr selbst herausfinden...                                                                                                               Nun mir hat das Buch echt mega viel Spass gemacht zu lesen, ich konnte es wirklich teilweise nicht aus der Hand legen und mein Lieblingstyp aus der Band ist nach diesem Buch garantiert Shawn, er erinnert mich sehr an meinen eigenen Freund. Auch fand ich Kitty eine coole Protagonistin, mit einer grossen Ausnahme. Wieder war sie eine absolute Frauenhasserin, ich verstehs einfach nicht. Die ganze Zeit werden Frauen runtergemacht, die knäpper bekleidet sind und sofort als billig, dumm und weiteres abgestempelt. Es ist so nervig und einfach komplett unnötig, Kitty wäre ohne dieses nervige Getue noch 1000 mal sympathischer. Deshalb habe ich auch keine 5 Sterne gegeben. Doch ansonsten wars toll, vorallem die Family story mit ihren 4 Brüdern und der allgemeinen Familienentwicklung. Es ist so herzerwärmend, vorallem am Schluss mit der Geschichte von ihrem Zwillingsbruder und Leti, da sind mir die Tränen gekommen. Ich bin wirklich sehr exited auf den letzten Teil!!!




  12. Cover des Buches Effortless (ISBN: 9783442482535)
    S. C. Stephens

    Effortless

     (518)
    Aktuelle Rezension von: Feelina06

    Inhalt:

    Mit Schmerz und Verrat, so begann Kieras und Kellans Beziehung. Doch nun sind sie endlich zusammen und es soll alles besser werden. Sie versuchen ihre Beziehung langsam anzugehen und das funktioniert auch sehr gut, bis Kellan auf eine monatelange Konzerttour, quer durchs Land, gehen soll. Und trotz dem Versprechen, dass alles gut wird, werden alte Wunden aufgerissen und ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt. Als dann auch noch Denny zurück nach Seattle kommt, holt die Vergangenheit sowohl Kiera, als auch Kellan wieder ein...

    Meinung:

    Der zweite Teil, dieser Reihe hat mich nicht wirklich umgehauen, aber es war trotzdem so schön ihn zu lesen.

    Es gab soviele wunderschöne und romantische Szenen in dieser Geschichte, da ist mir regelrecht das Herz aufgegangen. Diese zwei Menschen, die soviel durchgemacht haben, werden nun vor eine Aufgabe gestellt, die wohl niemandem leicht fallen würde, der frisch verliebt ist. Die monatelange Trennung der beiden kratzt bei beiden an den Nerven und doch fand ich es wunderbar, wie sie trotz vieler kleiner Missverständnisse, das beste draus gemacht haben. Kiera entwickelt sich hier noch einmal weiter, sie wird reifer und erwachsener, obwohl sie oft noch Zweifel hat, die manchmal begründet und manchmal ein bisschen kleinlich waren, hat sie dennoch aus ihren Fehlern gelernt und macht jetzt vieles umso besser.

    Großartig fand ich es wieder, wie gut man sich auch in Kellan hineinversetzten kann, obwohl die Geschichte ja aus Kieras Sicht geschrieben ist. Das hat mir unglaublich gut gefallen und auch wenn er in diesem Teil nicht oft an Kieras Seite ist, ist er doch immer sehr present.

    Man folgt dem geschriebenem gerne, dieses Buch lässt einen abtauchen in das Geschehen, man kann sich zurücklehnen und genießen.

    Ein berührender zweiter Teil mit vielen wunderbaren Szenen, die das Herz schneller schlagen lässt. Ein wundervoller Schmöcker

  13. Cover des Buches NSA - Nationales Sicherheits-Amt (ISBN: 9783785726259)
    Andreas Eschbach

    NSA - Nationales Sicherheits-Amt

     (300)
    Aktuelle Rezension von: Sato

    NSA heißt dieses Buch von Andreas Eschbach, NSA das steht für "Nationales Sicherheits Amt" mit Sitz in Weimar und dort werden die Computerdaten überwacht. Soweit nichts ungewöhnliches, aber die Geschichte spielt 1942 und der 2. Weltkrieg tobt. Das Gedankenspiel ist, was wäre wenn es damals schon Computer, Handys, Kreditkarten und Internet gegeben hätte. Ein interessantes Gedankenspiel und teilweise erschreckend realistisch. Die Datensammlungen geben auch die letzten Geheimnisse der Menschen preis, was sich ein totalitäres System ebenso zu Nutze macht, wie ein skrupelloser Beamter, der über Zugriffsmöglichkeiten auf diese Daten verfügt.

    Eingepackt ist diese Dystrophie in die Geschichte zweier Mitarbeiter des NSA, der grauen Maus Helene, die als Programmstrickerin (Programmierer) die Abfragen kreiert, welche zum aufspüren von versteckten Juden genutzt werden und die erst durch ihre Liebe zu einem Deserteur versucht das Netz zu manipulieren um ihn zu schützen. Die andere Hauptfigur, Eugen Lettke, arbeitet als Analyst beim NSA und nutzt seine Erkenntnisse zur persönlichen Rache und Erpressung.

    Hervorragend sind auch die der Zeit angepassten Begriffe, sei es der Komputer, das Votel - Volkstelephon statt Handy oder das Weltnetz statt Internet. Eschbach verwebt historische Ereignisse, wie die Verhaftung von Anne Frank und ihrer Familie oder die Enttarnung der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" in München geschickt in seine Erzählung.

    Doch sein Finale ist dann sowas von überraschend, das muss man erst einmal verdauen.

    In Summe eine brillante Idee, durch die Geschichte seiner beiden Hauptprotagonisten ein wenig verwässert aber - auch noch im Nachgang - beängstigend, denn die Szenarien sind realistisch. Wer hat Zugriff auf unsere Daten und wofür werden bzw. könnten sie genutzt werden.

    Klare Leseempfehlung

  14. Cover des Buches Plötzlich Fee - Winternacht (ISBN: 9783453314450)
    Julie Kagawa

    Plötzlich Fee - Winternacht

     (1.576)
    Aktuelle Rezension von: Alanas_buecher

    Joa was soll ich zu diesem Buch weiter sagen? Die Story hat sich gezogen, Meghan war einfach die Dummheit in Person und ich hatte absolut keine Lust mehr auf diesen Band 😂 

    Meghan war wirklich furchtbar, mehr kann ich dazu nicht sagen. Ab und zu dachte ich, dass sie wieder die Kurve bekommt - aber falsch gedacht. Sie handelt absolut verantwortungslos und wenn alle Entscheidungen auf sie fallen würden, wäre das Nimmernie längst Geschichte. 

    Ash und Puck mochte ich wirklich sehr, auch wenn Ash mich ab und zu ETWAS genervt hat mit seiner Unentschlossenheit (bei Meghan definitiv kein Wunder), aber das hat das Ende definitiv wieder gut gemacht und ich habe ihn wieder vollkommen ins Herz geschlossen. Tbh wieso können nicht einfach Puck & Ash zusammenkommen?! Enemys to lovers at its finest 😂 Ich hätte Meghan längst stehen gelassen (sorry not sorry Meghan). Was soll ich noch sagen... dafür, dass sich die Story so gezogen hat, waren die Kampfszenen doch echt kurz und ohne wirklichen Höhepunkt. Naja, das Ende war trotzdem sehr cool und hat dieses Buch etwas von der Bewertung hochgezogen. 

    Nichtsdestotrotz bin ich doch auf den 3. Band gespannt, auch wenn ich jetzt erstmal eine kleine Pause brauche 😂

  15. Cover des Buches Der Federmann (ISBN: 9783442478828)
    Max Bentow

    Der Federmann

     (697)
    Aktuelle Rezension von: my-book-addict-world

    Nils Trojan in seinem ersten Fall, ein Mordopfer das grausam zugerichtet ist, mit Federn und einem toten Vogel bedeckt. Kaum beginnt Nils Trojan mit den Ermittlungen passiert schon der nächste Mord. Berlin ist die Stadt in dem diese Mordserie spielt. Die Frauen sind blond und jedesmal liegt ein toter Vogel auf den Opfern. Was will der Serienmörder für eine Botschaft hinterlassen. Zudem verschwindet von einem Opfer die kleine Tochter, die vielleicht Augenzeugin der grausamen Tat wurde. Nils Trojan hat es nicht sehr einfach, er muss den Fall lösen, hat gerade eine Scheidung durch, jedoch einen guten Kontakt zu seiner Tochter und lässt sich von seiner Psychologin Jana Michels unterstützen, dabei sind im Buch teilweise zu viele Seiten mit ihm und der Psychologin.   Der Psychothriller ist gut, die Hinweise schwer zuzordnen und man weiß nich wo die Spur hinführt, da es das erte Buch der Reihe ist bzw. war und ich auch schon andere Bände gelesen habe, kann ich die Reihe empfehlen. Mit der Zeit baut man eine Verbindung zum Kommisar Nils Trojan auf und die Serienmorde und Mörder die ihn beschäftigen sind jedesmal grausam.   Das Cover passt perfekt zum Buch und auch zum Hörbuch (ich habe beide Versionen, da ich zwar gerne lese, aber manchmal die Zeit zum Lesen fehlt und ich es mir während ich beschäftigt bin vorlesen lasse, Axel Milberg liest gut vor und haucht dem ganzen ein bisschen Leben ein). 

  16. Cover des Buches City of Bones (ISBN: 9783442486823)
    Cassandra Clare

    City of Bones

     (7.550)
    Aktuelle Rezension von: malinasbooks

    Ich bin ein riesen Fan von " Die Chroniken der Unterwelten". Lilly Collins war in dem Film wirklich toll, aber nichts im Vergleich zur Serie Shadow Hunters! Die Buchreihe überzeugt mit einem anspruchsvollen Stil und viel Gefühl. Die Kämpfe sind gut durchdacht und die Welt der Dämonen pures Gänsehautfeeling. Cassandra Clare gehört zu meinen Lieblingsautoren.

  17. Cover des Buches Sofies Welt (ISBN: 9783423624213)
    Jostein Gaarder

    Sofies Welt

     (4.426)
    Aktuelle Rezension von: Lisa_Guarcello

    Die diverse philosophische Richtungen gehören zu unseren Dasein.. jeder, der sich dafür interessiert, sollte das Buch lesen: leicht und verständlich erklärt Gaarder die diversen Richtungen.

  18. Cover des Buches Das Dorf (ISBN: 9783596198344)
    Arno Strobel

    Das Dorf

     (380)
    Aktuelle Rezension von: Amilyn

    Einem panischen Anruf seiner Exfreundin Anna folgend, fährt Bastian in ein abgelegenes Dorf, um nach ihr zu suchen. Dort angekommen, gibt es auch für ihn bald kein Entkommen mehr.

    Bis die Story im letzten Drittel komplett ausrastet und man mit einer Auflösung abgespeist wird, die man so oder so ähnlich schon zwanzigmal bei Fitzek gelesen hat, ist die Geschichte eigentlich ganz spannend und mysteriös. Ständig passiert irgendwas seltsames, Bastian zweifelt immer mehr an den Menschen, die ihm eigentlich helfen wollen ... oder ist es doch eigentlich sein Verstand, dem er nicht trauen kann?

    Das hätte atmosphärisch und sogar richtig unheimlich sein können, nur hat das leider der Schreibstil überhaupt nicht hergegeben. Der war nicht nur platt sondern schlicht auf Grundschulniveau, die Dialoge völlig zum Fremdschämen. Natürlich können Dialoge in einem Roman nicht so geschrieben werden, wie man in der Realität spricht, aber so redet wirklich kein Mensch. Abgesehen davon, dass es kaum Variation in der Sprache gab, und beispielsweise die Beschreibung seiner Exfreundin, wenn Bastian nach ihr gefragt hat, auf die letzte Silbe gleich vier- bis fünfmal im Buch wiedergegeben wurde ("Sie ist Mitte zwanzig, hat dunkles Haar und ist sehr hübsch.").

    Bastian als Protagonist hatte den Charakter einer Pappfigur. Da hätte man jeden anderen agieren lassen können. Obwohl ihm ein interessanter Beruf und eine nahegehende Vergangenheit verpasst wurden, blieb er völlig blass. Dass sowohl Beruf und Vergangenheit am Ende für die Auflösung wichtig war, blieb bis dahin ohne Bedeutung, und schließlich hieß es: Hier hast Du Dein Ende, komm damit klar.

    Fazit: Einen Strobel hab ich noch hier, sonst hätte es sich direkt nach "Das Dorf" auch schon ausgestrobelt. Von mir gibt es - weil zwei Drittel der Geschichte an sich ja ganz spannend waren - noch 2**.

  19. Cover des Buches Days of Blood and Starlight (ISBN: 9783841421371)
    Laini Taylor

    Days of Blood and Starlight

     (522)
    Aktuelle Rezension von: isas_bookworld

    Das Buch ist in der Er-/Sie-Perspektive geschrieben, was normalerweise nicht mein favorisierter Stil ist. Hier hat es aber absolut zur Geschichte gepasst. Diese ließ sich sehr flüssig und angenehm lesen. Zudem wurden die einzelnen Szenen sehr bildhaft beschrieben, weshalb man das Gefühl wirklich mit den Charakteren vor Ort zu sein.

    Allerdings haben mich Perspektivwechsel teilweise etwas verwirrt, sodass ich manchmal etwas gebraucht habe, um zu verstehen, um wen es nun geht. Eine erklärende Überschrift wäre da vielleicht ganz nett gewesen.


    Der Großteil der Geschichte spielt in einer Marokko, wo Karu sich mit neuen Verbündeten verborgen hält und ihre Fähigkeiten dazu nutzt, diese Verbündeten im Krieg zu unterstützen. Das hofft sie zumindest. Diese Stadt wurde auch definitiv unglaublich atmosphärisch beschrieben. Man hatte wirklich das Gefühl, mit den Charakteren dort zu sein, hört beim Lesen praktisch das Knacken des alten Gebäudes und fühlt die Hitze die doch herrscht. 

    Außerdem erhält man einen Einblick in die magische Welt dieser Geschichte, Eretz. Diese schließt auch magische Wesen bzw. Kreaturen mit ein.

    Dazu kann ich nur das sagen, was ich auch bereits beim 1. Band gesagt habe:

    Das Konzept dahinter hat mich ich im Allgemeinen sofort gecatcht, da es meiner Meinung nach sehr spannend ist und auch super umgesetzt wurde. Besonders hier könnte der bildhafte Schreibstil besonders überzeugen, da man dadurch ein sehr klares Bild von der Fantasy-Welt und den dazugehörigen Kreaturen im Kopf hatte. 


    Karou ist wieder die Protagonistin der Geschichte. Auf einmal sieht sie sich einer ganz neuen Aufgabe gegenüber, die sie zu meistern versucht. Gleichzeitig muss sie sich gegenüber Vielleicht-Verbündeten behaupten. Mit ihrer schlagfertige Art konnte sie sich bereits im 1.Teil einen Platz in meinem Herzen sichern, weil es sie meiner Meinung nach so sympathisch macht. Auch in diesem Band ist das nicht anders. Desweiteren wirkte sie auf mich sehr mutig, stark und kämpferisch, besonders wenn es um diejenigen geht, die sie liebt.

    Eine dieser Personen ist Zuzana, Karous beste Freundin, die endlich eine größere Rolle bekommen hat. Sie ist so eine liebenswerte Person, die es schafft, jede Situation mit ihrer bloßen Anwesenheit weniger schlimm aussehen zu lassen. Sie ist eine wundervolle Freundin, sodass man sie einfach nur ins Herz schließen kann. 

    Akiva ist der männliche Protagonist, der seinen Teil der Geschichte in Eretz verbringt, um dort eine sich selbst auferlegte Aufgabe zu erledigen. Seine ganze Welt ist plötzlich auf den Kopf gestellt, man spürt seine Verzweiflung richtig. In diesem Buch bekommt man einen tieferen Einblick in seinen Charakter und lernt, wie stark auch er eigentlich ist. Er wirkt zudem sehr intelligent und mutig. 


    Allgemein muss ich sagen, dass ich die Geschichte zwar spannend fand, durchgehend aber des Öfteren das Problem hatte, dass es mir etwas langatmig vorkam.

    Die Handlung an sich ist wirklich mitreißend, man will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Jedoch waren die Szenen meiner Meinung nach teilweise so deteiliert beschrieben, dass es mir etwas zu viel wurde, da es die Textstellen für meinen Geschmack doch etwas zu langatmig gemacht hat. 

    Neben der anhaltenden Spannung war das Buch allerdings ebenfalls sehr emotional, sodass ich mir teilweise wirklich die Tränen zurückhalten musste, weil es so traurig war. Trotzdem gab es auch Szenen, die mich zum Lachen gebracht haben, solche, die mixh dazu gebracht haben, vor Angst und Schock den Atem anzuhalten. 

    Es war einfach eine Achterbahnfahrt der Gefühle, mit ein paar spannungsgeladenen Loopings.


    Alles in allem hat mir dieser 2.Band wirklich gut gefallen. Zudem macht er definitiv Lust auf den 3.Teil, da dass Ende doch sehr krass war. Deswegen bekommt das Buch von mir auch 4 Sterne. 


  20. Cover des Buches Nachtblumen (ISBN: 9783499291081)
    Carina Bartsch

    Nachtblumen

     (327)
    Aktuelle Rezension von: Talja

    Klappentext ->


    Auf jede Nacht folgt ein Tag
    Das Leben könnte so einfach sein. Wäre es manchmal nicht so verdammt schwer. Jana schläft am liebsten unter dem Bett. Collin friert gerne. Jana wünscht sich vertraute Menschen um sich herum. Collin möchte mit anderen Leuten nichts zu tun haben. Auf Sylt begegnen sich die beiden in einem Wohnprojekt und leben für die nächsten zwei Jahre Zimmer an Zimmer. Da ist eine Mauer, die sie trennt. Und eine Tür, die sie verbindet.
    Nach den Bestsellern «Kirschroter Sommer» und «Türkisgrüner Winter» erzählt Carina Bartsch hier eine sehr berührende Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern: gefühlvoll,
    (Quelle: Amazon)
      

     


     Cover -> 


    Das Cover passt wunderbar zu dem Buch und ist wirklich sehr gelungen.
    Die Farben sind klasse und auch der Bezug zum Titel, aber durch diesen Farbklecks sehr passend zum Inhalt.
    Ein optisches Schmuckstück im Regal.
      

     


     Zusammenfassung -> 


    Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Jana, die nach vielen Schicksalsschlägen eine Chance auf Sylt bekommt.
    Dort wird sie 2 Jahre lang leben und ihre Ausbildung zur Bauzeichnerin in einem Architekturbüro absolvieren.
    Zusammen mit vier weiteren Jugendlichen bekommt Jana von ihrem Chef Klaas Völkner und seiner Frau Anke die Chance ihr Leben neu zu ordnen.
    Ein neuer Start ins Leben, was Jana nicht immer leicht fällt, die Vergangenheit wieder aufzurollen.
     Die Charaktere ihrer Mitbewohner könnten nicht unterschiedlicher sein und besonders verlieben stand nicht auf Janas Plan.

     

     


     Meine Meinung ->


    Ich muss gestehen, dass ich dieses Buch anhand seines Klappentextes nicht gekauft hätte.
    Es wirkt von außen wie eine "klischeehafte" Romanze, aber eine liebe Freundin legte mir dieses Buch ans Herz.
    Und genau da ging es auch direkt hin, ins Herz.
    Der Schreibstil von Carina Bartsch ist flüssig, leicht zu lesen und man verschmilzt förmlich in den Seiten.
    Der Einstieg in das Buch war wirklich leicht und ich konnte mich von Anfang an in die Geschichte einfinden.
    Das Hauptaugenmerkt liegt hier bei Jana und der Bewältigung ihrer Probleme, aber ein Hauch von Liebe ist auch dabei.
     Die Entwicklung der Charaktere fand ich großartig und für mich sind Jana und Collin ein ganz besonderes Paar.

     

     


     Mein Fazit ->


    Nachtblumen ist für mich ein Roman der direkt ins Herz geht, teils bedrückend, teils traurig schön.
    Aber für mich auch sehr realistisch im Bezug auf Traumata und dem hoffnungsvollen Neueinstieg ins Leben.

     Verdiente 5 von 5 Sternen !

  21. Cover des Buches Rush of Love – Erlöst (ISBN: 9783492304375)
    Abbi Glines

    Rush of Love – Erlöst

     (1.239)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Blaires Welt bricht mit einem Schlag zusammen. Alles, was sie für wahr hielt, ist nichts als Lüge. Sie weiß, dass sie niemals aufhören wird, Rush zu lieben sie weiß aber auch, dass sie ihm niemals verzeihen kann. Sie versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Ohne ihn. Bis ihre Welt erneut erschüttert wird. Doch was tun, wenn der Mensch, der einen am tiefsten verletzt hat, der Einzige ist, dem man noch vertrauen kann?

    Auch das zweite Buch der Rosemary Beach- Reihe „Rush of Love – Erlöst“ hat mir wahnsinnig gut gefallen &‘ hat meinen Suchtfaktor sogar noch etwas verstärkt! Dieses Mal ist das Buch abwechselnd aus Blaires &‘ Rushs Sicht geschrieben, sodass man die Gedanken &‘ Gefühlen der beiden mitbekommt & besser nachvollziehen kann. Das hat mir wirklich gut gefallen, denn ich war sehr gespannt darauf, wie es in Rushs Kopf aussieht. Die Geschichte der beiden bleibt nach den Geschehnissen im ersten Buch sehr spannend &‘ hat mich vollends gefesselt. Denn ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Blaire & Rush weitergeht.

  22. Cover des Buches Die Tage in Paris (ISBN: 9783499267901)
    Jojo Moyes

    Die Tage in Paris

     (613)
    Aktuelle Rezension von: LadyIceTea


    Flitterwochen in Paris – der Traum aller Frischverheirateten. Sophie und Liv leben ihn: 

    Im Paris der Belle Époque verbringt Sophie die ersten Tage an der Seite ihres Mannes, dem Maler Édouard Lefèvre. Die Welt, die er ihr, dem Mädchen aus der Provinz, zeigt, ist aufregend und neu. Doch das Leben als Frau eines verarmten Künstlers ist nicht immer leicht. Über hundert Jahre später begibt sich eine andere Braut auf Hochzeitsreise in die Stadt der Liebe. Hals über Kopf haben Liv und David geheiratet. Doch die Tage in Paris sind nicht ganz so unbeschwert und romantisch, wie Liv sich das erhofft hat. Hat sie gerade den Fehler ihres Lebens begangen? Erst ein Gemälde bringt die Liebenden einander wieder näher.

     

    „Die Tage in Paris“ von Jojo Moyes ist die Vorgeschichte zu „Ein Bild von dir“. Man kann es wirklich auch ohne Vorwissen lesen. Beide Bücher sind in sich abgeschlossen.

    Das Büchlein ist echt schön gestaltet und mit liebevollen Illustrationen versehen. 

    In der Geschichte lernen wir die Hauptfiguren aus „Ein Bild von dir“ kennen. Sophie und Edouard, Liv und David. Wir erleben ihre Konflikte und wie sie damit umgehen. 

    Und auch wenn das Büchlein recht kurz ist, kann diese tolle Geschichte verzaubern und macht Lust auf „Ein Bild von dir“.

  23. Cover des Buches Alle sieben Wellen (ISBN: 9783442472444)
    Daniel Glattauer

    Alle sieben Wellen

     (2.178)
    Aktuelle Rezension von: Bibliokate

    Alle Sieben Wellen ist die Fortsetzung des Erfolgsromans Gut gegen Nordwind. Wir begegnen Emmi Rothner und Leo Leike wieder, erfahren einiges über ihr Leben, wie es nach Gut gegen Nordwind weitergeht und wie sich die Beziehungen der beiden zu ihren Partnern und ihre Beziehung zueinander verändert hat. Haben sie im ersten Roman den Versuch gewagt sich zu treffen kommt es im zweiten Teil zu einem tatsächlichen Treffen und das ist etwas das die Handlung interessant macht. Der erste Roman hatte ja ein offenesEnde und in Alle sieben Wellen knüpft Glattauer an die Geschichte der beiden an, er lässt sie sich wieder stundenlange Mails schreiben und es werden einige Dinge die im ersten Teil offengeblieben sind wieder aufgegriffen und teilweise aufgelöst. Glattauers Sprache finde ich wie immer sehr toll und das Buch ist schon geschrieben. Es ist ein gutes Buch, jedoch meiner Meinung nach nicht so grandios und wundervoll geschrieben wie der erste Teil. 

            

  24. Cover des Buches Wenn der Sommer stirbt (ISBN: 9783404208012)
    C.L. Wilson

    Wenn der Sommer stirbt

     (437)
    Aktuelle Rezension von: Caye14

    Inhalt
    Die Hochzeit zwischen der Sommerprinzessin Chamsin und dem Winterkönig Wynter sollte Frieden unter der Herrschaft des Winterkönigs für die beiden Länder Winterfels und Sommergrund sichern. Doch Wynter trägt das Eisherz in sich, dessen Macht immer stärker wird. Und Chamsin lebt sich in Winterfels nicht so gut ein wie erhofft. Ständig droht die  Gefahr von Intrigen und Verrat.


    Cover

    Das Cover gefällt mir gut und es passt zu dem des ersten Teils. Da Band 2 aber ausschließlich im winterlichen Land Winterfels spielt, wäre es etwas winterlicher vielleicht angemessen gewesen. Andererseits kann man natürlich interpretieren, dass Wärme nötig ist, um das Eisherz zu besiegen.
    Der Titel ist passend, kann aber für die Leser des ersten Bandes unter Umständen eine falsche Verbindung zu einer Schwester von Chamsin, nämlich Sommer, knüpfen. Diese spielt in diesem Band jedoch fast keine Rolle.


    Schreibstil

    Der Schreibstil bleibt eigentlich so wie im ersten Band. Für mich hat er sich flüssig gelesen und hat sich gut an den ersten Teil angeschlossen, was aber auch zu erwarten war, da es sich im Original um ein zusammenhängendes Buch handelt.
    Die Trennung der Bücher wirkt etwas unpassend, ist aber auch nachvollziehbar, da es sonst ein ziemlich dicker Wälzer sein würde.

    Meine Meinung zur Geschichte

    Das spannende Ende von Teil 1 mitten in der Handlung wird hier recht kurz abgehandelt und aufgelöst, erst weit später spielt es doch noch einmal eine Rolle. Ingesamt gibt es in der ersten Hälfte von Band 2 einige Geschehnisse, die Spannung versprechen, dann jedoch sehr schnell abgehandelt und aufgelöst werden, sodass die erste Hälfte etwas vor sich hinplätschert und sich zieht.
    Ab etwa der Mitte des Buches wird es dann jedoch über längere Zeit bis fast zum Ende des Buches ziemlich spannend, sodass ich es ab diesem Zeitpunkt kaum aus der Hand legen wollte. Endlich passiert mal etwas Richtiges, das auch gut ausgearbeitet ist und nicht zu schnell abgehandelt wird. Handlungsstränge, die teilweise zu Beginn von Band 1 begonnen wurden, werden endlich wiederaufgenommen und zu Ende gebracht.
    Die Beziehung von Chamsin und Wynter entwickelt sich außerdem ebenfalls in eine positivere Richtung, da sie sich nicht mehr ausschließlich auf die körperliche Ebene bezieht, sondern die beiden auch mal wirklich Zeit miteinander verbringen und sich kennenlernen. Erotische Szenen gibt es vor allem zu Beginn noch, aber es werden weniger. Teilweise werden sie dann auch nicht mehr detailliert beschrieben, sondern es wird nur in einem Satz erwähnt bzw. angedeutet, dass die beiden miteinander geschlafen haben.

    Insgesamt war die Geschichte um Chamsin und Wynter ein netter Zeitvertreib, der mich zwischendurch auch mal richtig gefesselt hat, aber uneingeschränkt kann ich die Bücher nicht empfehlen. Sie sind gut, aber es gibt meiner Meinung nach viele bessere Geschichten. Die Grundidee und besonders die Wettermagien haben mir sehr gut gefallen, nur die Umsetzung war nicht immer ganz überzeugend. Ob ich mit Band 3 und 4, in denen es dann um Chamsins Schwester Sommer geht, zulegen werde, weiß ich noch nicht. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks