Öffentliche Bücherschränke

Neuer Beitrag

miadonna

vor 7 Jahren

Habt ihr das schon einmal gesehen, oder gehört, ich nicht...
Gerade entdeckt:

Öffentlicher Bücherschrank:
SPD will Kulmbacher Innenstadt mit Büchern beleben
Die Kulmbacher SPD will in der Stadt einen öffentlichen Bücherschrank aufstellen, wie er in vielen Städten bundesweit bereits existiert.
Stadtratsfraktionsvorsitzender Ingo Lehmann argumentiert, so könne nicht nur die Innenstadt belebt werden, gleichzeitig sei das eine gute Möglichkeit, dass Menschen ins Gespräch kommen. Wie in Bayreuth auch, will Lehmann einen wetterfesten stabilen Schrank aufstellen lassen, aus dem sich Interessierte Bücher holen oder auch ausgelesene Bücher hineinlegen können.
http://www.kanal8.de/default.aspx?ID=7527&showNews=948906

pudelmuetze

vor 7 Jahren

Gehört habe ich schon davon, und zwar hier http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ffentlicher_B%C3%BCcherschrank dort gibt es übrigens einen Link auch zu den Standorten ;)

Was es bei uns in Hamburg gibt sind sowas in der Art nur in Bussen, dort sind Bücherregale installiert wo man sich Bücher umsonst mitnehmen kann, nicht in allen. Bisher bin ich komischer weise dort (Gott sei dank) noch nie fündig geworden.

miadonna

vor 7 Jahren

@pudelmuetze

Also Sachen gibt es :-) Ich bin gerade in Wien, den Bücherschrank werde ich mir mal anschauen. Bookcrossing kenne ich ja. Habe auch gerade in der Liste gesehen, dass Hannover und Bonn in ganz vielen Stadtvierteln einen haben. Mich würde ja interessieren, ob darüber wirklich Menschen miteinander ins Gespräch kommen. Wie dieser Stadtratsvorsitzende meint.

pudelmuetze

vor 7 Jahren

@miadonna

Ich weiß von einer die regelmäßig bei solchen Bücherschränken vorschaut, immer ein paar "alte" Bücher mit nimmt und reinstellt und dafür neue mitnimmt. Könnt ja einen vor eurem Gartenhaus aufstellen ;) Ich glaube die Leute werden in Scharen zu euch pilgern ;)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich hab mal einen Bericht gelesen, da gab es ein kleines Dorf in England, die haben eine Telefonzelle dazu umgemodelt. Aber dass es das auch bei uns gibt, wusste ich noch nicht. Klingt aber toll.

kultfigur

vor 7 Jahren

also ich kenne das Konzept "Take one - leave one" aus diversen Hostels im Ausland. Ich hab auch schonmal ein Buch in so nem Regal gelassen (Aber vorrangig weil meine Tasche zu klein war und ich es nicht schleppen wollte ;-) Erst kürzlich habe ich so ein kleines Regal in einem Cafe in München entdeckt, dachte bisher aber, dass das eher eine amerikanische Sache ist und es das bei uns nicht so wirklich gibt. Ich finde "Take one - leave one" jedenfalls sehr cool, vor allem wenn man auf Reisen ist und seine Bücher irgendwann gelesen hat ... Blöd nur dass die dann meistens auf englisch sind

doceten

vor 7 Jahren

Es gibt auch viele Kneipen und Cafés, die das anbieten. Ich finde das voll super und häufig entdeckt man noch kleine Botschaften in den Büchern. Sollte es in jeder Stadt geben! :)

Daniliesing

vor 7 Jahren

Ja, habe ich hier schon oft gesehen. Sowohl in Hotels und Cafés / Restaurants als auch tatsächlich extra draußen aufgestellte Bücherregale. Allerdings finde ich da meist nichts ;-) Vielleicht habe ich bisher noch nicht die richtigen getroffen.

Angizia

vor 7 Jahren

ja, ich kenne das bisher nur von Hostels und Studentenwohnheimen.. zum Beispiel bei uns im Hochhaus gabs beim Pförtner ein Bücherregal. Allerdings "sollte" man auch immer ein anderes Buch ins Regal legen, wenn man sich eins nimmt. Fällt mir immer schwer, da ich dann ja eins hergeben müsste ;)..

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

wie haben inzwischen eine Übersicht über in Deutschland vorhandene Bücherschränke erstellt, die über die wikipedia Zusammenstellung hinausgeht. Man kann sich das bei uns in Listenform oder auf der Deutschlandkarte anschauen.

Zur Listenansicht:
http://www.tauschgnom.de/offene-buecherschraenke

zur Kartenansicht:
http://www.tauschgnom.de/offene-buecherschraenke-karte

schaut doch mal vorbei, vielleicht gibt esja auch welche in Eurer nähe!

Herzlichen Gruß
Tauschgnom

eifelmini

vor 6 Jahren

So ein Bücherregal gibt es auch in beiden IKEA-Filialen in Köln. :-)
Ich selbst habe es noch nicht ausprobiert. Genauer hingeschaut habe ich auch noch nie, aber die Bücher machten teilweise einen alten Eindruck.
Von meiner Azubine habe ich aber gehört, dass ihr Schwiegermama immer nur zum Büchertauschen mit zu IKEA fährt. Während der Rest der Familie shoppen geht, liest sie...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

ja, die beiden öffentlichen Bücherschränke im IKEA in Köln haben wir auch schon in unserer Liste. Wenn jemand noch welche kennt, die wir noch nicht gelistet habe, sagt uns gerne bescheid, damit wir die auch noch mit aufnehmen können.

die Qualität der angebotenen Bücher ist ofmals sehr unterschiedlich. Es sind aber bei weitem nicht immer alles nur alte Ladenhüter, die dort angeboten werden.

Nordlicht21

vor 6 Jahren

Ja, in Hostels habe ich das auch häufiger gesehen und das letzte mal Eat Pray Love mitgenommen.
In Hamburg gibts so öffentliche Schränke ja leider nicht, wie pudelmuetze schon sagte...in den Bussen finde ich auch nie was - darf man die da echt mitnehmen? Ich dachte, die sind nur zum lesen während der Fahrt?
Aber in einigen Kneipen und Cafés habe ich das schon gesehen, und da auch sehr gute, schöne Bücher mitgenommen, z.B. die Musik der Wale. Ich nehme mir immer vor, auch was reinzustellen, aber ich kann mich dann doch schwer trennen, ich weiß ja nicht, ob meine Bücher dann in gute Hände kommen ;).

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks