"Die Säulen der Erde" - Was gefällt euch an diesem Roman?

Neuer Beitrag

Curculio

vor 7 Jahren

Hallo zusammen!

Vor ein paar Tagen erst habe ich diesen Schmöker ausgelesen und war sehr angetan davon und auf Anregung von pomali, starte ich nun dieses Thema. :-)

Und zwar ist ja "Die Säulen der Erde" vor ein paar Jahren mal zum 3.-liebsten Buch in Deutschland gewählt worden und damit auch der beliebteste historische Roman. Ob das heute immer noch so ist, sei mal dahingestellt, aber vermutlich spielt es zumindest noch sehr weit oben mit.

Also: Was gefällt euch an diesem Roman besonders? Was meint ihr, warum er so beliebt ist? Was hebt diesen Roman von anderen so ab? Und: FIndet ihr es nicht auch bemerkenswert, dass Ken Folletts erfolgreichster Roman kein Thriller ist, obwohl er die ja hauptsächlich schreibt? ;-)

Ganz schön viele Fragen auf einmal, ich freue mich trotzdem schon auf zahlreiche Meinungen. :-)

Um mal den Anfang zu machen: Mir haben vor allem die Schilderungen der damaligen Zeit (und in was für einer Bandbreite!) sehr gefallen und wie die Menschen ihren Alltag bestritten haben, mit was für Konflikten sie sich auseinandersetzen mussten und auch ihre Wertvorstellungen. Ich denke, es ist auch eine gewisse ganzheitliche Betrachtung, die dieses Werk so beliebt macht. Man erfährt ziemlich viel und das über mehrere Jahre hinweg. Nicht zuletzt hat dieser Roman geschafft, was mir eher selten passiert: Ich habe mich mal wieder mit den mittelalterlichen Stilepochen auseinander gesetzt und ein wenig in der englischen Geschichte gestöbert. Ich finde es sehr schön, wenn ein Roman so was schafft! Für mich gehört er also auf jeden Fall zu den besten (historischen) Romanen überhaupt!

Und jetzt seid ihr dran :-)

Viele Grüße
Curculio

Autor: Ken Follett
Buch: Die Säulen der Erde

Neonsonne

vor 7 Jahren

Dieses Buch gehört definitiv zu meinen Lieblingen! Ken Follett hat geschafft, was keiner vor ihm geschafft hat.. mich nämlich dazu inspiriert weiterhin historische Romane zu lesen. "Die Säulen der Erde" war eines der ersten historischen Romane, die ich gelesen habe und schon nach den ersten paar Seiten war ich sehr angetan. Zuerst hat mich die große Seitenzahl abgeschreckt, aber das schadet dem Buch keineswegs. Von mir aus hätten es ruhig noch ein paar hundert Seiten mehr sein dürfen..

Ich finde es unglaublich toll, wie auf die einzelnen Personen eingangen wird. Ich denke, es ist diese "Ausführlichkeit" die diese Geschichte in Kingsbridge so faszinierend macht. Ich habe mich wie ins Mittelalter zurück versetzt gefühlt. Ich finde, daß ist bei historischen Romanen oft nicht so. Ich tue mich manchmal etwas schwer damit, doch bei diesem Buch hatte ich das Gefühl live dabei zu sein..

Ganz besonders gut gefallen mir in dem Buch die fiesen Machenmanschaften verschiedenener Kirchenleute. Da wäre Waleran, der nur an sich denkt, um seine Macht zu stärken. Remigius, der Philip stürzen sehen will. Und genau so wird es damals sicherlich gewesen sein. Immer wurde Gott in den Vordergrund gestellt, doch ging es viel mehr um persönlichen Eigennutz. Früher konnte man Gott vor alles schieben und man hatte die perfekte Ausrede für Dinge, die ohne Gott nicht möglich waren..

Ich könnte jetzt noch ewig weiter schreiben, warte aber mal ab was da noch kommen mag *grins*

Ich habe noch nie einen Thriller von Follett gelesen, vielleicht sollte ich das mal tun..

Übrigens ist der Nachfolger "Die Tore der Welt" genauso gut wie sein Vorgänger!

Autor: Ken Follett
Buch: Die Tore der Welt

Curculio

vor 7 Jahren

@Neonsonne

Oh ja! Mir geht es da fast genauso wie dir :D
Hatte zwar schon vorher historische Romane gelesen, aber dieses Buch macht definitiv Lust auf mehr.
Und mir schwirren selbst jetzt noch (1 Woche später) die Handlung und die Personen im Kopf herum. Ken Follett ist da wirklich etwas außergewöhnliches gelungen. Man fiebert richtig mit den Personen mit.

"Die Tore der Welt" habe ich noch hier liegen und werde es jetzt wohl auch mal in Angriff nehmen! :-)

Die Thriller sind wirklich auch sehr zu empfehlen! Die Schreibweise ist genauso gut geschrieben und fesselnd, wobei mir die früheren Thriller ein mü besser gefallen, aber die neueren sind auch sehr gut! :-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks