„Eine für alle, alle für eine“ - die Fortsetzung von „Ich wollte immer nur dich“

Neuer Beitrag

annewiegner

vor 1 Jahr

Hallo, meine lieben Mädels,

wie schnell doch ein Jahr vergeht *seufz* :)

Ich hoffe dennoch, dass ihr mich und meine Johanna nicht vergessen habt.

Johanna, die nach zwanzig Jahren ihrer Jugendliebe Paul wieder begegnet und sich in ein leidenschaftliches Abenteuer stürzt. Na, und ihr wisst sicherlich noch – nur um festzustellen, dass sich der große „Frauenversteher“ nicht geändert hat.

Erinnert ihr euch auch noch an unser gemeinsames Buchprojekt?

Viele von euch haben sich gewünscht, Johanna hätte sich am Ende nicht einfach so davongestohlen, sondern wäre resoluter aufgetreten. Ihr hattet so viele wunderbare Vorschläge, wie sie sich an Paul rächen könnte und, was soll ich euch sagen, ich habe daraus eine Geschichte gemacht.

Am 17. Juni erscheint mein neuer Roman „Eine für alle, alle für eine“, die Fortsetzung von „Ich wollte immer nur dich“.

Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr wieder mit dabei seid, wenn in ein paar Tagen meine zweite Leserunde startet. Ich bin so gespannt auf eure Meinungen und würde gern mit euch über Johannas neue Abenteuer diskutieren.

Natürlich freue ich mich ebenso über neue Leserinnen, die Johanna gern kennenlernen möchten. Man muss den ersten Roman nicht unbedingt gelesen haben, um sich in diese neue turbulente Geschichte um Liebe und Verrat, Hoffen und Bangen, Freundschaft und Rivalität hineinversetzen zu können.

Also, haltet mir einen Platz in eurem Bücherregal frei, ich bin schon so gespannt :)


Ganz liebe Grüße von

eurer Anne

annewiegner

vor 1 Jahr

Meine lieben Mädels, wenn ihr wüsstet, wie grandios eure Vorschläge waren :-)
Hier könnte ihr noch einmal eure Ideen nachlesen. Ich habe ein paar aus der großen Menge ausgewählt und ihr dürft gespannt sein, was daraus geworden ist.

Donauland
„Ich finde Rache ist gut und die Frauen können nur gemeinsam an seinem Ego kratzen.
Doch ich finde schon, dass Johanna an der Homepage etwas ändern sollte, denn sie hat ja die Zugangsdaten. Vielleicht irgendeinen Satz über Ehrlichkeit ...
Er hat so fies seine Frau ausgetrickst, er sollte das Grundstück keinesfalls mehr zurückbekommen.“

hoonili
„Die Geschichte sollte direkt an den Schluß angeknüpft werden. Johanna nimmt die Katze mit nach Hause und ihre Kinder sind ganz aus dem Häuschen. Johanna selbst weiß erstmal nicht wie sich Paul gegenüber verhalten soll ...“

jutscha
„Die Idee, dass Jo Paul mit Hilfe der Homepage eins auswischen könnte, hatte ich ja bei der Buchverlosung schonmal angedeutet. Das finde ich weiterhin gut.
Leider hat sie ja die ganzen Mails der Frauen gelöscht, aber vielleicht sind sie ja noch im Papierkorb? Die Damen wären sicher auch zur Rache bereit.
Carmen (hieß sie so? Bin mir nicht mehr ganz sicher.) würde sicher auch einen süßen Racheengel abgeben. Bestimmt würden sie und Jo sich anfreunden können. Gemeinsam ist man stark. Vielleicht könnten sie Paul ja auch mit den eigenen Waffen schlagen? Bestimmt fällt mir dazu noch was Nettes ein :D“

Leselady
„Hmm... weiß nicht, ob sie sich tatsächlich großartig "ändern" muss. Ich finde, sie ist auf dem richtigen Weg. Sie muss ihn nur konsequent weitergehen und die anderen Gespielinnen mit ins Boot holen, ein Netz um Paul spinnen und die Schlinge soweit zuziehen, bis er kapiert. Das geht meiner Meinung nach nicht allein.“
Lange Rede - kurzer Sinn... dass sich die Frauen zusammentun müssen (á la Club der Teufelinnen) steht für mich außer Frage, aber das muss für DEN MANN dann schon ganz großes Kino werden. Eine 1a-Inszenierung!
Wie das allerdings alles enden soll, da habe ich keinen Schimmer.... DA ein zufriedenstellendes Ende zu finden, ist... puuuaaa.... gewiss nicht einfach.“

sollhaben
„das finde ich ja witzig ... mitmachen, um einen Roman zu gestalten :)
Also einen Denkzettel hat Paul auf jeden Fall verdient. Er muss in seiner Ehre gekränkt werden. Es scheint zwar in seinem Dorf jeder zu wissen, dass er die Frauen wechselt wie die Unterwäsche, aber es scheint ihm trotzdem wichtig zu sein, dass die Leute ihn dort respektieren. hmm, wie das gehen soll ist mir im Moment auch nicht klar, aber ich denke mal darüber nach.“

thoresan
„Vielleicht läßt man Paul auch einfach die Wahl gewinnen und sich in seinem Ruhm baden um dann zuzuschlagen und dem Kerl Flecken auf die reine Weste zu zaubern...
Die Damen treffen aufeinander, jede wird mit Paul reden wollen, es wird Verwirrung ohne Ende geben, hach das könnte ein Spaß werden.
Die Damen haben sich dann dort zumindest alle mal gesehen. Irgendwie müsste man sie dann zusammenbringen um sich offiziell an Paul zu rächen...“

Tigerbaer
„Paul kann man sicher am besten über sein Ego treffen. Ich finde das kam in der einen Szene mit Carmen gut raus, wo deutlich zu spüren war, dass sie ihm zu nahe gekommen ist.
Mir ist folgendes in den Sinn gekommen, dass es genial wäre, wenn Johanna auch bei der Wahl antreten würde und vor Paul gewinnen würde. Da würde der gute Mann sicher selten doof aus der Wäsche schauen.
Ob diese Idee realistisch umzusetzen ist, weiß ich nicht, ich habe sogar meine Zweifel daran, aber es kam mir halt so in den Kopf und ich dachte, ich tippe es hier einfach mal rein ;-)“

Zwinkerling
„Johanna wird erst einmal die Katze den Kindern vorstellen. die Katze wird sich wohl fühlen und als neues Haustier dort leben.
Wie sie das Ende der Beziehung den Kindern mitteilt, da bin ich überfordert.
Mir wäre wichtig, dass es weiterhin real ist.
Ich habe allerdings noch keine Idee, warum Paul von seinem Bürgermeisteramt zurücktreten sollte.
Vielleicht auch wegen seiner Frauengeschichten.
Ich bin mir noch nicht sicher, ob Paul Afrika verlieren sollte. Er hätte ja dann seinen Bürgermeisterjob verloren, ich würde ihm nicht noch Afrika wegnehmen.
Lassen wir ihn doch erst einmal die Wahl gewinnen und holen ihn anschließend auf den Boden der Tatsachen zurück. Zurücktreten tut doch mehr weh, als zweiter zu werden. ;-)
Spontane Idee!
Gab es da nicht die Reporterin der langweilig ist?
Die könnte doch von Afrika Wind bekommen, darüber die Hintergründe in Erfahrung bringen und das Öffentlich machen.
Das wäre doch mal etwas ganz anderes?“

annewiegner

vor 1 Jahr

Und hier schon mal als kleiner Vorgeschmack der Klappentext
zu "Eine für alle, alle für eine":

Johanna dachte, sie hätte in Paul die Liebe ihres Lebens gefunden, aber der vergnügt sich seit Kurzem mit einer Jüngeren. Hannah ist tief verletzt und wütend. Sie schwört, den Casanova dieses Mal nicht ungeschoren davonkommen zu lassen, aber alles, was sie unternimmt, verkehrt sich ins Gegenteil. Als sie schon aufgeben und sich resigniert zurückziehen will, trifft sie auf Carmen, eine weitere von Pauls ausgemusterten Geliebten. Gemeinsam machen sie sich daran, alle Exfreundinnen des großen Verführers zusammenzutrommeln und einen bitterbösen Racheplan zu schmieden. Sie wollen ihm eine Lektion erteilen, die er so schnell nicht vergessen wird. Ein heikles Unterfangen, wie sich schnell herausstellt, denn eigentlich waren sie alle einmal Konkurrentinnen und jede hat ihre eigenen Befindlichkeiten. Aber am Ende gilt: Eine für alle und alle für eine.

Eine turbulente, spannende Geschichte über 13 Frauen und einen geheimnisvollen schwarzen Kater, die mit viel Tempo erzählt wird – anrührend und magisch, ein bisschen unheimlich und doch so nah an der Realität. Eine Geschichte ganz im Stil von „Der Club der Teufelinnen“, aber moderner und tiefgründiger, geschrieben für die Leserinnen von heute.

sollhaben

vor 1 Jahr

Super, da bin ich mit dabei :)

annewiegner

vor 1 Jahr

@sollhaben

Das ist genial, ich freu mich riesig :-) Ich melde mich, wenn es losgeht.

jutscha

vor 1 Jahr

Liebe Anne,
ich danke Dir herzlich für die Einladung. Ja, ich kann mich erinnern und bin total gespannt, welche unserer Ideen Einzug in die Fortsetzung gehalten haben :)
ich würde mich sehr freuen, dabei sein zu dürfen.

annewiegner

vor 1 Jahr

@jutscha

Super! Ich freue mich :-) und bin schon genauso gespannt wie ihr.

hoonili

vor 1 Jahr

Ich bin auch sehr gerne dabei, wenn ich ab 10.07. einsteigen kann - leider bin ich vorher im Urlaub :)

annewiegner

vor 1 Jahr

@hoonili

Ist das schön, von dir zu hören. Klar, wir machen ein bisschen langsamer und du springst dann einfach auf :-) Hab einen schönen Urlaub.

Donauland

vor 1 Jahr

Oh super, da bin ich gerne mit dabei :)
Ich freu mich!

annewiegner

vor 1 Jahr

@Donauland

Wunderbar. Das wird spannend. Ich freue mich ebenso :-)

sheena01

vor 1 Jahr

"Eine für alle, alle für eine"....mir schwant Böses, der arme Paul tut mir jetzt schon leid! ;-) Nicht wirklich, denn schließlich hat er, nach allem was er getan hat, eine kleine Abreibung durchaus verdient.... Deswegen bin ich schon sehr gespannt, wie sich diese Geschichte weiterentwickelt, es dürfte aber auf alle Fälle auch recht amüsant zu lesen sein, wenn sich gleich 13 Racheengel verbünden und gemeinsame Sache machen. Ich möchte deshalb unbedingt wieder mitdabei sein!!!! :-)

annewiegner

vor 1 Jahr

@sheena01

Super, dass du wieder mit dabei bist :-) Ich freue mich.
Oh ja, die Damen schmieden einen bitterbösen Racheplan und ich bin schon so gespannt, wie euch die Frauen gefallen werden und ob ihr gut findet, was sie sich so einfallen lassen, um Paul eine Lektion zu erteilen.

Leselady

vor 1 Jahr

@annewiegner

Hallo liebe Anne, aber klar erinnere ich mich an Deine wunderbare Geschichte, den unglaublichen intensiven Austausch und die eine oder andere hitzige Diskusion (ich war - und bin - ja der Meinung, dass sich Johanna nicht so arg ändern sollte ;-) Nur was mit dem "lieben" Paul machen...
Nach langer, langer Abstinenz wäre ich gern mal wieder in einer LR dabei :-) War superschön das letzte Mal!!!

annewiegner

vor 1 Jahr

@Leselady

Das ist ja wunderbar! Ich freue mich! :-)
Ja, die Meinungen gingen ein wenig auseinander, aber das macht es ja so spannend. Ich habe eure Vorschläge hin und hergedreht und bin nun schon ganz aufgeregt, wie euch die Geschichte gefallen wird, die ich daraus zusammengestellt habe.
Schön, dass du mit dabei sein wirst.
Ich melde mich, wenn es losgeht. Bis dahin :-)

Neuer Beitrag