"Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die große Entfernung ...

Neuer Beitrag

Kaci

vor 7 Jahren

"Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die große Entfernung zwischen Titel-und Rückseite" (von Robert Lembke) Ist euch das auch schon mal passiert? Ihr lest den Titel und denkt euch wow das hört sich gut an und dann lest ihr den Klappentext und ihr seid total enttäuscht? Wenn ja bei welchem Buch?

samea

vor 7 Jahren

Das geht mir öfters so. Leider kann ich dir jetzt spontan kein Buch nennen.

mimypi

vor 7 Jahren

Ja, das ist mir auch schon mal passiert, ich kann aber spontan keinen Buchtitel nennen. Zu deiner Frage fällt mir noch ein, dass es leider auch mal vorkommt, dass es eine "große Entfernung" zwischen Klappentext und Inhalt gibt ;)

_Cyre_

vor 7 Jahren

passiert mit in letzter zeit recht oft, nur merk ich mir fast keine titel von büchern, die ich aus solchen gründen wieder weg lege... (ich erinnere mich an 'Böser Bruder, toter Bruder' und 'Nirgendwo in Berlin')
ohne deine erklärung hätte ich die frage allerdings anders verstanden: man fängt vorne an und beginnt sich irgendwann zu fragen wie lange es denn noch bis zum ende ist (bzw seiten herunter zu zählen... juchu, nur noch 50 seiten bis zum schluss...) - auch das kommt vor ;) das ist mir zB bei 'Die Zwerge' von Markus Heitz passiert...

suse9

vor 7 Jahren

Ich kannte den Spruch nicht, hätte ihn jetzt aber auch einen Tick anders gedeutet. Für mich klingt es so, als ob er meint, dass der Titel viel verspricht, der Inhalt aber laaaaangweilig oder einfach nur schlecht ist, so dass man sich quälen muss, um die Rückseite zu erreichen. Davon hatte ich leider schon viel zu viele in der Hand. Aber die Titel nenne ich hier nicht, denn wie immer ist ein Buch ja Geschmackssache und was mir gefällt kann andere anöden und umgekehrt. Aber der Spruch ist wirklich absolut passend. Danke dafür :)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

jaa ich hätte das auch so gedeutet :-) Entfernung wirklich im Sinne von der Dicke eines Buches ... aber sowohl die eine als auch die andere Deutung hat wohl schon jeder einmal erlebt :D

esmerabelle

vor 7 Jahren

selten, eigentlich nur, wenn ich zu viele erwartungen habe, weil ein buch z.b. unglaublich gelobt wurde (geht mir gerade mit "Freiheit" so, aber ich habe auch gehört, dass man erstmal reinkommen muss, also mal abwarten), oder der titel besonders originell war, der inhalt dann aber nicht mehr so (z.b. "Wenn du dieses buch liest, ist alles zu spät")

Kaci

vor 7 Jahren

@mimypi

Ja das ist ist mir letztens erst passiert! :)

FaMI

vor 7 Jahren

Würde das Zitat auch so wie suse und ninchen deuten ?!

Zu deiner Frage: So geht es mir fast immer, wenn ich ein Buch in der Hand habe, wo im Titel das Wort Buch oder Bibliothek vorkommt. Freu mich immer schon, aber nachdem ich den Klappentext gelesen habe, packe ich das Buch ganz schnell wieder weg.

Kaci

vor 7 Jahren

@_Cyre_

Du meinst du zählst die Seiten weil das Buch so schlecht ist und du entlich fertig werden willst, oder du zählst die Seiten weil du entlich das Ende erfahren willst weil das Buch so spannend ist?

Kaci

vor 7 Jahren

@suse9

Ja da hast du Recht, so kann man das auch deuten! Aber wie es bei vielen Zitaten so ist: "Jeder interpretiert etwas anderes" :)

_Cyre_

vor 7 Jahren

@Kaci

eher ersteres ;)
wenn es spannend ist, bin ich zu gefesselt, um die seiten zu zählen und halte mich vom ende so gut wie es geht fern, weil ich sonst in versuchung gerate es zu lesen bevor das buch zu ende ist

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ja ab und zu geht mir das auch so, aber ich weiß nicht mehr so genau wo bei, allerdings ist es auch manchmal so, dass mir der Klappentext total gefällt, das Buch aber dann doch ganz anders ist als ich gedacht hatte und vielleicht auch weniger gut. Also das heißt eigentlich gar nichts, denn natürlich muss einem der Klappentext gefallen aber hauptsächlich kommt es auf den Inhalt an.

lalibertad

vor 7 Jahren

@mimypi

Da kann ich nur zustimmen, passiert mir ständig.

lalibertad

vor 7 Jahren

Das ist mir schon öfter passiert, manchmal schau ich dann auf die ersten Buchseiten und sehe, dass das Buch eine Übersetzung ist und in der Originalsprache einen Titel mit komplett anderer Bedeutung hat, die aber meist besser passt...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks