"Elias & Laia" - Buchtalk bis zum Erscheinungstermin vom zweiten Band

Neuer Beitrag

MisterObsidian

vor 2 Jahren

Hallo meine lieben Buchliebhaber,
"Elias & Laia - die Herrschaft der Masken" war im Jahr 2015 eins meiner größten Buchhighlights
Band 2 wird laut Informationen 2016 erscheinen - und ich kann es gar nicht mehr abwarten. Würde am liebsten sofort weiterlesen. 
Bis das Buch endlich erscheint, können wir uns ja solange über das Buch unterhalten.
Mögliche Themen:

  • Buchcharaktere
  • Die Welt 
  • Atmosphäre
  • Wie hat mir die Geschichte gefallen? 
  • Wie könnte es weitergehen?
  • Was hat mich berührt? 
  • Textpassagen, die mir gefallen haben... 

Bin offen und gespannt und freue mich über eure Gedanken.


Euer Pierre 

Autor: Sabaa Tahir
Buch: Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

MissMoonlight

vor 2 Jahren

Gut ich mache sonst nicht gerne den Anfang, besonders weil ich das Buch vor einer Weile gelesen habe, doch heute versuche ich es mal. :D

Charaktere:
- Laia: Am Anfang mochte ich sie nicht gleich, sie wurde von ihren Großeltern und von ihren Bruder doch sehr behütet aufgezogen und als ihr Bruder entführt wird würde sie am liebsten einfach ersteinmal gar nichts machen. Natürlich kann man ihr Verhalten nachvollziehen und dadurch hat es mich nicht alzu lange gestört. Und irgendwie waren so ihre Fehler auch Liebenswert und man konnte sich besser in sie hineinversetzen. Zu dem ist ihre Persönliche Entwicklung einfach toll, wiegesagt am Angang war sie Ängstlich und Verschüchtert, später wird sie Mutiger und Standhafter (kann man das so sagen?)
- Elias: Er hat mich sofort überzeugt. Sein Schicksal und sein Charakter hat mich sofort faziniert. Er ist in ziemlich jungen Alter mit Gewalt aufgewachsen und trotzdem hat er seine Menschlichkeit behalten und möchte sogar fliehen. Obwohl er weiß was es für ihn heißt wenn er gefasst werden würde.
- bei den anderen Charakteren müsstet ihr mir sagen wenn es sonst noch so gab xD

Die Welt:
Sabaa Tahir hat eine ziemlich neue Welt geschaffen und zwar eine ziemlich grausame. Schwarzkliff ist einfach nur schrecklich, die Kinder werden dort so schnell mit Blut und Tod auseinander gesetzt und wenn sie das nicht möchten werden sie gleich ausgepeitscht und dadurch manchmal sogar getötet.
Ich muss zugeben das ich mich gerade absolut nicht mehr daran erinnern kann warum das Imperium Laias Volk so unterdrückt. :O Sollte also wohl das Buch noch einmal lesen.

Atmosphäre:
Wie schon so oft gesagt: grausam und düster.

Wie hat die Geschichte gefallen?
Ich habe mir das Buch eigentlich nur zu Weihnachten schenken lassen weil ich das Cover so toll fand und natürlich der Klappentext gut klang.
Aber im Nachhinein war ich so begeistert von diesem Buch. Es ist von Anfang bis Ende sehr spannend und hat mich gefesselt. Ein bisschen geschockt war ich doch über die grausamkeit, da sie doch recht lebhaft beschrieben wurde. Doch was das angeht liebe ich solche Bücher deswegen hat es mich nicht gestört.

Wie könnte es weitergehen?
Bis jetzt habe ich mir doch keine großen Gedanken gemacht, da beide wohl einfach ersteinmal Flüchten werden. Doch ich könnte mir vorstellen das beide Versuchen das Imperium zu stürzen und so alle zu befreien.
Doch ich lasse mich lieber Überraschen. ;)

Was hat mich berührt?
Am meisten hat mich wohl Elias berührt als ganzes Charakter. Ich fand es einfach faszinierend wie er sich gegen das ganze System innerlich wehrt.

Textpassagen die mir gefallen haben:
Diese Stelle hat mir am besten gefallen:
»Es gibt zwei Arten von Schuld«, sage ich leise. »Die Schuld, die eine Last ist, und die, die dir ein Ziel schenkt. Deine Schuld soll dein Antrieb sein. Sie soll dich daran erinnern, wer du sein willst. Zieh eine Grenze in deinem Kopf. Überschreite sie nie wieder. Du hast eine Seele. Sie hat Schaden genommen, aber sie ist immer noch da. Lass nicht zu, dass sie sie dir nehmen, Elias.«


So ich hoffe ich habe nichts vergessen und habe nicht all zu viele Rechtschreibfehler eingebaut. :D

Cari_f

vor 1 Jahr

Hallo meine Lieben,
ich habe "Elias & Laia" gerade zum zweiten Mal zuende gelesen und bin genauso begeistert wie nach dem ersten Lesen.
Der zweite Band erscheint Ende August 2016 (auf deutsch am 11. November 2016) und ich kann es jetzt schon kaum erwarten, mehr von Elias und Laia zu lesen - da geht's mir so wie dir, Pierre.
Super, dass du diesen Buchtalk erstellt hast, ich kommentiere nach MissMoonlight mal als Zweite :)

Elias und Laia sind zwei meiner absoluten Lieblingscharaktere. Laia wächst im Laufe des Buches immer mehr über sich hinaus. Sie hasst ihre Schwäche und trägt schwer an dem Erbe ihrer Mutter. Doch ihr Wille, stärker zu werden, hat sie mir auch sehr sympatisch gemacht.
Und Elias - nun ja - ich kann ihn mir einfach so gut vorstellen. Da ging es mir wie dir, MissMoonlight. Er ist einfach so reif - ganz anders als so viele andere halbstarke Helden in diesem Genre. Und es ist ihm gar nicht einmal bewusst, wie interessant er ist.
Helene ist ein unglaublich starker Charakter. Sie ist eine Kämpferin und beweist sich schon ihr Leben lang. Es gibt viele, gerade in der Tumblr Community, für die sie die heimliche Heldin des Buches ist. Mir persönlich ist sie ein wenig zu kühl und unnahbar.
Die Kommandantin - zu gerne würde ich erfahren, wie sie Elias' Vater kennen gelernt hat und was genau da zwischen den beiden passiert ist.

Sabaa Tahir hat eine Welt erschaffen, die mich total in ihren Bann zieht. Sie ist grausam und schonunglos. Und doch gibt es Hoffnung. Diese Hoffnung zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch. Ich lese gerne Bücher, in denen auch die hässlichen Seiten der Menschen thematisiert werden.
Ich finde, der Name der deutschen Ausgabe verschleiert den Inhalt des Buches und lässt den Leser eher eine schnulzige Liebesgeschichte erwarten, als den Befreiungskampf zweier so unterschiedlicher Charaktere, die erst langsam zueinander finden. Das ist schade und hält sicher den ein oder anderen Leser davon ab, das Buch zu lesen.
Als alte Romantikerin war meine Lieblingsszene aber tatsächlich auf dem Mondfestival, als Elias und Laia miteinander tanzen.

Anfangs war das Buch angeblich ja nicht als Reihe geplant, aber ich bin sehr froh, dass sich die Autorin für eine Fortsetzung entschieden hat. Es gibt einfach noch so viele offene Fragen und ich bin sehr gespannt, wie sich Elias und Laia weiter durchschlagen.
Ich hoffe sehr, dass sich Darin auch tatsächlich in Kauf befindet. Ich traue es Mazen zu, dass er Laia auch in dieser Hinsicht belogen hat...

Ich bin gespannt auf eure Anmerkungen und hoffe, auch deine Gedanken zu hören, Pierre.

Liebe Grüße,
Cari

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks