2 Fragen: 1.Mich würde mal interessieren, ob und in wie weit Ihr...

Neuer Beitrag

silbereule

vor 6 Jahren

2 Fragen:
1.Mich würde mal interessieren, ob und in wie weit Ihr Euch von den Inhalten der gelesenen Bücher beeinflussen lasst - haben die Aussagen und Inhalte der Bücher Auswirkungen auf Euren Alltag und Euer Verhalten oder könnt Ihr strikt trennen?
2. Gibt es ein Buch, welches Euch dermaßen beeindruckt hat, dass das Auswirkungen auf Euer weiteres Leben hatte?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Also bei mir kommt das natürlich ganz auf das Buch an ... auf die Thematik und meine Lebenssituaion, wenn ich das Buch lese. Aber Allgemein glaube ich schon, dass ich mich von Büchern beeinflussen lassen, aber mehr von der Stimmung der Bücher. Ich habe z.B. vor einiger Zeit "Ich knall euch ab!" von Morton Rhue oder "Töte Mädchen lügen nicht" von Jay Asher gelesen. Ich denke, wenn man solche Bücher ließt und dabei selbst noch zur Schule geht, kann man garnicht anders, als sich Gedanken über die eigene Situation zu machen. Das ist ja irgendwie auch das Schöne am Lesen, oder nicht? Man taucht zwar in eine andere Welt rein, aber man nimmt sie trotzdem immer mit in die Realität ;-)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Ich wüde sagen, es kommt ganz auf das Buch an. Wenn entsprechende Denkanstöße da sind, können sie schon das Leben beeinflussen. Meinungen und Einstellungen können überdacht werden.
Ja, solche Bücher gab es schon. Wobei ich nicht weiß ob diese Formulierung so treffend ist. Zumindest in meinem Fall. Sagen wir mal so, ich hab ein paar Ansichten geändert, neue Blickwinkel bekommen. Ich könnte dir einen Roman und ein Sachbuch mal anhängen.:-)

Autoren: Joni Eareckson Tada,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Joni,... und 1 weiteres Buch
Beiträge danach
13 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

samea

vor 6 Jahren

@dramelia

@dramelia - Die Bibel ist recht vielschichtig. Ich finde es wichtig, zwischen Auslegung und Bibeltext zu unterscheiden. Auch ist die Bibel historisch gewachsen und es finden sich daher in ihr verschiedene Strömungen. Ein Buch, dass ich sehr interessant finde heißt "Unmoralische Helden - Anstößige Gleichnisse Jesu". Eine Leseprobe findes du hier: http://www.uni-due.de/Ev-Theologie/courses/course-stuff/lit-schramm-unmoralische021verwalter.htm

Ich stimme dir zu, Stoff zum Nachdenken findest du in fast jedem Buch. Ich bin mir aber nicht sicher, ob mich jedes Buch beeinflusst. Manche Bücher packen mich mehr als andere und das hat nicht unbedingt etwas mit den Fragen zu tun, über die ich durch sie nachgedacht habe. Ich kann jedoch nicht sagen, warum es so ist.

samea

vor 6 Jahren

@dramelia

@ silbereule - SAW ist eine Filmreihe. Ich habe sie aber nie gesehen und kann daher nichts dazu sagen. Eine Beschreibung findest du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Saw_(Filmreihe)

samea

vor 6 Jahren

@silbereule

Kennst du das Buch "Die Angst des Mannes vor der starken Frau" ? Link: http://www.amazon.de/Die-Angst-Mannes-starken-Frau/dp/3596122694/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1301439006&sr=1-1 Das war für mich ein Buch das mich viele Dinge besser verstehen ließ.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Hm. Also bei mir ist das schwierig. Beeindruckt haben mich viele Bücher, aber dass heißt nicht, dass ich deswegen anders denke als vorher oder dass ich anders reagiere oder anders bin. Andererseits könnte man vielleicht sagen, dass es früher Cliquenbücher gab die ich gelesen hab (ich hab sie heute noch) wo ich mal ne Zeitlang so geredet hab wie die oder geschrieben hab wie die Charakteren davon. Dann gab es die Bücher von Jan Weiler die ich gelesen hab (Maria ihm schmeckts nicht und Antonio im Wunderland) wo ich zwar nicht meine Sichtweise geändert hat, aber da mein Freund Halbitaliener ist hab ich bemerkt wie genau sich manche Charakteren aus dem Buch dem Vater meines Freundes oder dessen Ansichten ähneln. Diese Bücher beschreiben eigentlich meiner Meinung nach eine typisch italienische Familie ziemlich genau. Und dann gibt es Bücher wo ich über ferne Länder gelesen hab und dann schon ziemlich beeindruckt von dem Land war, weil die Landschaft und Sitten so toll beschrieben wurden.

Jimmy

vor 6 Jahren

Da stellst du eine sehr interessante Frage.
Von normaler Belletristik lasse ich mich in der Regel nicht groß beeindrucken. Zumindest nicht insofern, alsdass sich darauf bezogen bestimmte Verhaltensweisen in meinen Alltag eingeschlichen hätten.
Dennoch gibt es zwei Bücher, die mich schon sehr geprägt haben! Zum einen ist das Sophies Welt von Johstein Gaarder und zum anderen Ein Leben ohne Chef und Staat von Horst Stohwasser. Ersteres brachte mich dazu, mich immer mehr mit den alten philosophischen Gedanken zu beschäftigen und letzteres weckte mein Interesse an der Anarchie an und für sich :)
Mit besten grüßen inklusive Buchempfehlungen ;)

lalibertad

vor 6 Jahren

Es gibt viele Bücher, die mich zum Denken angeregt und mir neue Sichtweisen eröffnet haben, aber direkt beeinflusst hat noch kein Buch meinen Alltag oder mein Handeln. Durch die Sichtweisen, die ich durch ein Buch gewonnen habe, ist es mir zwar vielleicht möglich anders auf Situationen und Menschen zu reagieren, aber direkte Auswirkungen gab es bei mir noch nicht.

Sunny

vor 6 Jahren

Sunny

Hallo,

also, ich glaube das jedes Buch was ich gelesen habe, in seiner Art, bei mir Eindruck hinterlassen hat und mich in meiner Denkweise und Ansicht angeregt, so wie auch z.t beeinflusst!

Was das Wetter angeht, denke ich bei einem bedeckten, Wolkenreichen Himmel oder Regen immer "Twilight Wetter" Vampirwetter Dämonenzeit usw
Was natürlich Lächerlich ist :-))

Aber Ernsthaft. Ich habe zB von Ann Moore die Irlandreihe Geliebte Gracelyn usw gelesen, die mir einen Einblick in die schrecklichen Zeiten der Hungersnot in Irland ermöglicht haben. Es hat mich nach Wochen nicht mehr los gelassen. Überhaupt Bücher aus der Historischen Zeit, sind sehr anregend und geben mir zum Nachdenken, allerhand Stoff!!

Aber auch Bücher, wie "Tote Mädchen lügen nicht" haben mich dazu verleitet, nicht nur aus meiner Sicht die Dinge zu sehen, sondern mich auch in andere Personen hineinzuversetzen. Eine Gedankenlosigkeit,ein Wort, kann einen anderen Menschen, den Weg in eine andere Richtung geben. ...lg

Neuer Beitrag