Aufbauend auf einer Affinität für Houellebecq und Faldbakken: Wen ...

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Jahren

Aufbauend auf einer Affinität für Houellebecq und Faldbakken: Wen sollte man sich anschauen?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Jahren

"Die Reise ans Ende der Nacht" von Louis-Ferdinand Céline. Einige, aber nicht alle Romane von Chuck Palahniuk. Und ganz besonders: "Landschaft mit Wölfen" aus der Feder von Matthias Altenburg.

Oedipa Maas

vor 8 Jahren

Bret Easton Ellis könnte da gut passen.
Auch "Abspann" von Steve Tesich.
Oder etwas von Beigbeder
Möglicherweise auch Djian.

Thaila

vor 8 Jahren

Juli Zeh. Ich kenne Spieltrieb und Schilf, beides gute Bücher auf eine verstörende Art.

Autor: Juli Zeh

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Jahren

@Thaila

Stimmt, ich hatte sogar schonmal "Spieltrieb" gelesen und es durchaus gemocht!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Jahren

@Oedipa Maas

"39,90" hatte ich sogar schonmal gelesen. Bei den anderen drei werde ich mal ein Äuglein riskieren. :)

giulianna

vor 8 Jahren

@Thaila

corpus delicti fand ich sehr verstörend und nachhaltig.

freitaggibtsfisch

vor 8 Jahren

empfehle dir "rohypnol" von andrew hutchinson. "kill your friends" von "john niven" könnte dir auch gefallen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks