Aus “Leidgenossen zwischen Krummer Lanke, Reichstag und Gedächtniskirche“

Neuer Beitrag

Darsson

vor 3 Jahren

 

Auf dem Umweg

 

Ein Eisenbahnwaggon

rollt von nirgendwo nach Rom,

dann von Mailand nach Turin.

Und er rumpelt vor sich hin,

steht dann auch bald vor Paris -

keine Einfahrt überdies.

Und zurück fährt man nach Rom,

etwas später nach Dijon.

Dann knirscht der Kollos vierter Wahl

nach Le Havre zum Kanal.

Und man schifft ihn ein

bei Mondenschein,

für ´ne Überfahrt nach Hull,

zu den Briten Knall und Fall,

mit Hirse aus der Mandschurai

und so nebenbei

mit Chinesen aus Schanghai.

Der Waggon ist plötzlich voll

von des Briten Zoll.

Das „Versehen“ ist entdeckt,

bevor die Mannschaft drin verreckt.

Flüchtlingsglück?

Man schifft zurück.

Körperwäsche in Dijon,

Proviant gibt die Mission

und Burgunder im Ballon.

Für die Insassen hat man schon

neue Konfektion.

Man schließt ganz schnell die Türen,

um nicht Zeit noch zu verlieren

und zuckelt über Wien,

dann zur Botschaft nach Berlin.

(Aus “Leidgenossen zwischen Krummer Lanke, Reichstag und Gedächtniskirche“)


Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks