Autorenbiographie Nick Greger

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Nick Greger, Jahrgang 77, war einer der militantesten Neonazis in Deutschland. Er verbrachte 13 Jahre in der rechten Szene, davon 6 Jahre in verschiedenen Gefängnissen. 2003 stieg er aus und veröffentlichte seine Autobiographie unter dem Titel *Verschenkte Jahre*.

Das Buch landete auf Platz 2 der Bestsellerliste des herausgebenden Verlages und wurde u.a. vom ZDF Kulturmagazin Aspekte, zahlreichen renomierten Zeitschriften sowie mehreren Radiosendern beworben.

Im Auftrag des sächsischen Kulturministeriums folgten Lesevorträge des umstrittenen Mannes an verschiedenen Schulen mit Gewaltproblemen.

2006 verkaufte Greger die Filmrechte des Buches.

In der Folgezeit verbrachte Greger mehrere Jahre in Afrika und bereiste 19 Länder des schwarzen Kontinents. In den insgeamt 4 Jahren seines Afrika Aufenthaltes widmete er sich karitativen und kirchlichen Projekten wie zum Beispiel der Unterstützung eines Waisenhauses im kriegsgebeutelten Norden Ugandas.

2007 drehte die britische Filmfirma DAREFilms einen Dokumentarfilm über Gregers bewegtes Leben an dessen Ende der ehemalige Neonazi die Liebe zu einer schwarzen Frau endeckt und diese in Tansania heiratet.

2011 veröffentlichte Greger sein zweites Buch mit dem Titel „Im Niemandsland“. Das Buch ,eine Mischung aus Traktat, Novelle und Erlebnisbericht, ist die Geschichte eines Mannes der im Gefaengnis wahnsinnig wird und dort auf Hermann Hesse, Friedrich Nietzsche, Vincent van Gogh und gar auf Klaus Kinski trifft.

Im Januar 2013 veröffentlichte Greger sein drittes Buch unter dem Titel "Ein Mädchen namens Haddy", ein Roman, in welchem er aber wie schon in den vorangegangenen Büchern wieder eine ordentliche Portion seiner eigenen Lebens- und Reiseerfahrungen einbringen wird. Es ist die Geschichte eines ehemaligen südafrikanischen Söldners der sich auf eine Reise durch das Niger Delta begibt um Gott zu finden, am Ende findet er die Liebe zu einem moslemischen Mädchen. Es kommt zum Clash der Kulturen und Religionen des von grund auf verschiedenen Paares.

Heute lebt Greger wahlweise in Gambia und Deutschland.

www.nick-greger.de

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks