Bücher in denen psychische Krankheiten eine Rolle spielen

Neuer Beitrag

Zuckervogel

vor 5 Jahren

Ich suche Bücher in denen Depressionen etc. eine Rolle spielen. Ich meine damit keine Ratgeber etc. sondern Romane etc.

Könnt ihr mir welche empfehlen? 

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Hast du Drüberleben gelesen? Ein tolles Buch. :)

Jayzed

vor 5 Jahren

Ich hänge dir mal ein Buch an, da geht es um Bulimie. Hab es letztens erst gelesen und es ist für zwischendurch ganz gut! :-)

Autor: Katy Buchholz
Buch: Dem Spiegelbild so fern

kathrineverdeen

vor 5 Jahren

Hab mal eins angehängt ;-)

Autor: Sebastian Schlösser
Buch: »Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise«

kornmuhme

vor 5 Jahren

Es gibt ein ganz tolles aus Island: "Im Schatten des Vogels" von Kristin Steinsdottir. Ich weiß nicht mehr genau, an welcher Krankheit die Protagonistin leidet (könnte manisch-depressiv sein), aber es wird sich sehr intensiv mit der Krankheit und dem (damaligen) Leben in Island befasst.

Autor: Kristín Steinsdóttir
Buch: Im Schatten des Vogels

InaVainohullu

vor 5 Jahren

Die beiden hier fand ich super:

Autoren: Eva Lohmann,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Acht Wochen verrückt,... und 1 weiteres Buch

miss_mesmerized

vor 5 Jahren

@Zuckervogel

* Elizabeth Wurzel - Prozac Nation (ein Bericht einer Betroffenen, der sich wie ein Roman liest)
* Ken Keseys One flew over the cuckoo's nest und Susanna Kaysens Girl, interrupted spielen beide in der Psychiatrie und sind sehr erschreckend bzgl. der dortigen Zustände
* Nick Hornby - A long way down (ob die alle wirklich krank sind, sei dahin gestellt, zumindest wollen sie sich das Leben nehmen)
* Bret Easton Ellis - American Psycho (dass die Hauptfigur gestlrt ist, steht völlig außer Frage)

Zuckervogel

vor 5 Jahren

DANKE für die zahlreichen Vorschläge.
Ich werde mich mal über die Bücher informieren und ein paar evtl bestellen :)

StackOfBooks

vor 5 Jahren

"Alles muss versteckt sein" > aggressive Zwangsgedanken :)

Autor: Wiebke Lorenz
Buch: Alles muss versteckt sein

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Wie wärs mit dem Neuen Cryers Cross? Da geht es um Zwangsstörungen...

Bücherwurm

vor 5 Jahren

Ich bin in einem Lesekreis, in dem wir monatlich einen Krimi/Thriller lesen... diesen Monat lese ich grade "Frau Holle ist tot", kam erst vor wenigen Tagen auf den Markt, geschrieben von Roland Stark, sein wohl 4. Buch (???), Der Autor ist Arzt und Psychotherapeut, das merkt man auch, der Mann weiss, wovon er schreibt. Im vorliegenden Buch geht es um die Therapie angelehnt an Jung, mittels Verarbeitung der Märchen. Sehr interessant.
Aber auch seine vorherigen Bücher haben alle mit der Auseinandersetzung der menschlichen Psyche und Therapie zu tun. Und er liest sich richtig spannend und gut.
Dann kann ich Dir die Thriller von Gregg Hurwitz empfehlen, er hat ebenfalls Psychologie studiert und beschäftigt sich viel mit Paranoia, bzw. mit Verarbeitung von Stress.
Als nächstes fällt mir spontan "die Stille nach dem Schrei" von Isolde Sammer ein, allerdings arbeitet die Autorin eher biochemisch auf, wie es dazu kommt, dass Menschen zum Serienmörder werden.
Und in "Tausend kleine Schritte" von Toni Jordan geht es um Zwangsstörung des Zählens, mit Auswirkung der Therapie, auch toll geschrieben.
Ich liebe intelligente Thriller mit wissenschaftlich fundiertem Hintergrund und bin immer ganz entsetzt, dass so viel deutsche Autoren aus dem Bereich Marketing oder Werbung oder Juristen wie Fitzek einfach mal eben Psychothriller schreiben und offenbaren, dass sie eigentlich keine Ahnung haben von derartigen Störungen. Schlimm....
So richtig Romane über Depression... hm, schwierig, denn da kann man ja kaum was draus machen, ein depressiver Mensch ist ja eher phlegmatisch und handlungsunfähig. Mit kurzen Zwischenphasen. *grübel*
Vielleicht fällt mir noch was ein....

Leselinchen

vor 5 Jahren

Ich fand dieses Jugendbuch sehr gut : "Ich bin's, Francesca" von Melina Marchetta.
Hier geht es um die Oberstufenschülerin Francesca deren Mutter an einer schweren Depression leidet.

Autor: Melina Marchetta
Buch: Ich bin's, Francesca!

tintenzweig

vor 2 Jahren

hier zwei Bücher... einmal zum Thema Angststörung, einmal zum Thema PTBS/Selbstverletzung...

Autor: Gyde Callesen
Bücher: ANGST HAT DIE QUERSUMME 5,... und 1 weiteres Buch

Wattpad

vor 4 Monaten

Ich habe das Buch 'Daniel is different ' von Wesley King gelesen und ich muss sagen es ist eines meiner Lieblings Bücher. Ok, es geht nicht direkt um Depressionen sondern eher um eine Zwangsstörung unter der er leidet, aber eine Freundin von ihm leidet an Depressionen, also... Das Buch ist echt nur empfehlenswert.

LG Wattpad

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks