Bücher mit besonderer Aufmachung

Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 6 Jahren

Ich habe heute ein Buch bekommen, bei dem ich sofort vom Cover und der Idee dahinter begeistert war. Es heißt "Piraten der Nacht" - das Cover an sich ist ja schon nett, besonders für ein Kinder-/Jugendbuch, aber das eigentlich tolle daran ist, dass Teile des Covers (die hellen z.B. die Augen des Totenkopfes) im Dunkeln leuchten. Ist das nicht mal eine tolle Idee, gerade wenn man nachts als Kind noch heimlich unter der Decke liest, weil es ja eigentlich schon spät ist? ;-) Jetzt habe ich mich gefragt, welche Bücher es noch mit tollen Gestaltungsideen gibt. Mir fällt da auch noch - ebenfalls vom Chickenhouse Verlag - "Der Clan der Wolfen" ein, wo vorn ein Wackelbild drauf ist, dass immer zwischen einem Jungen und einem Wolfen (Art Werwolf), in den er sich verwandelt, wechselt. Oder auch bei der neuen Ausgabe von "Das Mädchen" von Pan Verlag gibt es ja so ein Wackelbildcover. Bin gespannt, was für Entdeckungen ihr noch gemacht habt.

Autoren: Di Toft,... und 2 weitere Autoren
Bücher: Piraten der Nacht,... und 2 weitere Bücher

Angizia

vor 6 Jahren

ich fand die Glasbücher der Traumfresser toll.. das gibts zwar auch als "normales" Taschenbuch, aber auch als Box mit mehreren mittelgroßen Heftchen drin, die alle irgendwie den Eindruck machen, aus Sherlock Holmes-Zeiten zu stammen, obwohl das Buch eigentlich ein recht neues ist.. und man hat gleich das Gefühl, mehr als ein neues Buch in Händen zu halten
aber sonst.. wüsste ich jetzt nichts aus meinem Regal. ich mag die Hardcover von Walter Moers, weil sie so penetrant viel Platz im Regal wegnehmen ^^.. aber das liegt ja weniger an der gesamten Aufmachung des Buches

Autoren: Gordon Dahlquist,... und 1 weiterer Autor
Buch: Die Glasbücher der Traumfresser

Angizia

vor 6 Jahren

@Daniliesing

Ich sehe gerade, du kennst dieses buch nur zu gut ;).. *auf der Buchseite stalken war*
habs noch nicht gelesen, aber jetzt fehlt mir noch ein bisschen mehr die Motivation dazu ^^

Lilitu

vor 6 Jahren

Bei "Die Kannibalen von Candyland" von Carlton Mellick III riecht ein Teil des Covers nach Erdbeere, wenn man daran reibt. Yumyum!

"Das Graveyard-Buch" von Neil Gaiman kommt in einer Belchhülle (...einem Blechsarg?) daher...das ist auch mal was anderes.

Ansonsten gefallen mir auch Bücher, mit einem andersfarbigen Buchschnitt, wie etwa bei "Jonathan Strange And Mr. Norrell" von Susanna Clarke und eigentlich doch recht vielen anderen. Das ist aber vielleicht schon nicht mehr speziell genug^^;

Autoren: Carlton Mellick III,... und 2 weitere Autoren
Bücher: Die Kannibalen von Candyland,... und 2 weitere Bücher
Neuer Beitrag