Bei dem Buch " die Stadt der träumenden Bücher" ist ja bei der geb...

Neuer Beitrag

LisaMariee

vor 7 Jahren

Bei dem Buch " die Stadt der träumenden Bücher" ist ja bei der gebundenen Ausgabe mal eine Seite Schwarz oder ein paar Sätze total klein geschrieben. Ist das bei dem Taschenbuch genauso ?

Pfaunträne

vor 7 Jahren

Hmm...also ich habe mir das Buch mal als Taschenbuchausgabe ausgeliehen und ich glaube schon, dass es so wie bei der gebundenen Ausgabe gemacht wurde. Spontan fällt mir zu deinen Beispielen ein, dass der Satz "Sie wurden vergiftet." über eine Doppelseite lang in kleinerer Schrift geschrieben wurde. Falls ich mich recht erinnere...
Zudem habe ich die ganzen anderen Zamonienromane als Taschenbuch zu Hause liegen und dort ist es genauso: Bei Rumo z.B. gibt es ganz am Anfang diese Schubladen-Seite (Stellt euch eine Schublade vor! Die mit dem Buchstaben R. R wie Rumo). Der Hintergrund ist da auch komplett schwarz, von daher denke ich nicht, dass es große Unterschiede gibt zwischen den Ausgaben. Die Taschenbücher sind schließlich auch alle illustriert etc. und mit den kleinen moersischen "Specials" gespickt ;-)
Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Liebe Grüße :)

Evil Island

vor 7 Jahren

Ja das ist bei dem Taschenbuch genauso, bei der gebundenen Ausgabe wirken die Illustrationen aber mehr, da sie für das Format ausgelegt sind. Hier noch etwas von Wikipedia dazu: "Bedeutung der gebundenen Originalausgabe:

Selbst der Erfolgsautor Moers muss Zugeständnisse an die Mechanismen des Buchmarkts machen: Die Veröffentlichung gerade von Bestsellern in einer Taschenbuch- und einer Hörbuchausgabe ist heutzutage nahezu unvermeidlich. Aus dem oben Gesagten geht jedoch hervor, dass allein die aufwändig gestaltete Hardcover-Ausgabe der Zamonien-Romane, die eben mehr ist als eine bibliophile Edition, alle Ausdrucksnuancen des jeweiligen Werks uneingeschränkt vermitteln kann."

Canem

vor 7 Jahren

ja, nur alles im "Klein-Format".
:)

Neuer Beitrag