Bernhard Schlögl hat 1988 im Eigenverlag (ohne ISBN) das Buch "Wes...

Neuer Beitrag

elRinas

vor 7 Jahren

Bernhard Schlögl hat 1988 im Eigenverlag (ohne ISBN) das Buch "Wesentliches - Was er Mensch zum Verstehen braucht" herausgebracht; Gesamtherstellung: Welsermühl Verlagshaus AG Printed in Austria. IN der Einführung werden weitere Bände angekündigt, die mich auch nteressieren, aber ich kann weder HErrn Schlögl noch den Verlag Welsermühl im ATB www.Herold.at finden -. was ratet ihr mir?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Machst du hier Eigenwerbung? Werbung für einen Freund?? Unverschämt und gemeldet...

elRinas

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

nö, du verstehst mich total miss...
sorry, aber wenn du überreagierst, kann ich dir nicht helfen

elRinas

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

mann ich bin doch nur auf der suche nach einem antiqu. buch...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Chappy: Oh mann, wie Werbung hat sich das nun wirklich nicht angehört! Was brächte es, Werbung für ein Buch zu machen, das keine Treffer bei einer Google-Suche bringt??? Kein Grund sich so selbstgefällig aufzuführen! Warum ist jede dritte Antwort auf eine Buchfrage reines Rumgemotze?
@Elrina: Woher hast du denn das Buch? Kann man dir da nicht weiterhelfen?

anni_b

vor 7 Jahren

Schon mal hier probiert: Welsermühl-Verlag, Maria-Theresien-Str. 41, A-4600 Wels, Austria; Tel: (07242) 2310; Fax: (07242) 23118

anni_b

vor 7 Jahren

Ansonsten mal bei einem Antiquariat nachfragen, die müssten eigentlich eine Idee haben, ob und wie es den Verlag noch gibt.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

@elRinas

"Wesentliches - Was der Mensch zum Verstehen braucht" hat die ISBN 3-900897-00-X. (Bei Drucklegung hatte ich noch keine Verlagsnummer)

"Religiöses - Was Religion ist und wie sie entsteht" hat die ISBN 3-900897-01-8.

Das dritte Buch "Politisches" habe ich mangels Verkaufserfolg der beiden ersten Bände nicht veröffentlicht.

Derzeit bin ich gerade dabei, die Restbestände aus meinem Keller in die Altpapierverwertung zu verfrachten.

Mit freundlichem Gruß
Bernhard Schlögl

Neuer Beitrag