Bitte nicht schlagen, was den Zeitpunkt dieser Frage angeht: Was i...

Neuer Beitrag

Steffi

vor 7 Jahren

Bitte nicht schlagen, was den Zeitpunkt dieser Frage angeht: Was ist für Euch die schönste/berührendste/präsenteste Weihnachts(!)-Kurzgeschichte, die ihr jemals gelesen/gehört habt?

Lilitu

vor 7 Jahren

Zu so später Stunde noch Fragen stellen?! Das gibt aber was mit der Rute ;)
Oder auch meine Lieblingsweihnachtskurzgeschichte »Weihnacht« von Friedrich Dürrenmatt:
»Es war Weihnacht. Ich ging über die weite Ebene. Der Schnee war wie Glas. Es war kalt. Die Luft war tot. Keine Bewegung, kein Ton. Der Horizont war rund. Der Himmel schwarz. Die Sterne gestorben. Der Mond gestern zu Grabe getragen. Die Sonne nicht aufgegangen. Ich schrie. Ich hörte mich nicht. Ich schrie wieder. Ich sah einen Körper auf dem Schnee liegen. Es war das Christkind. Die Glieder weiß und starr. Der Heiligenschein eine gelbe gefrorene Scheibe. Ich nahm das Kind in die Hände. Ich bewegte seine Arme auf und ab. Ich öffnete seine Lider. Es hatte keine Augen. Ich hatte Hunger. Ich aß den Heiligenschein. Er schmeckte wie altes Brot. Ich biß ihm den Kopf ab. Alter Marzipan. Ich ging weiter.«

Und ja, ich gebe zu, ich bin nicht gerade ein schnulziger Weihnachtsmensch, der viel Glitter und Schmus braucht...

Autor: Friedrich Dürrenmatt

atimaus

vor 7 Jahren

" Das Geschenk der Weisen" von O. Henry
Die Geschichte des jungen Paares Della und James, die arm wie die Kirchenmäuse jeweils ihre liebsten persönlichen Kostbarkeiten versetzen ( seine goldene Uhr und ihr wunderschönes langes Haar ), um dafür ein Weihnachtsgeschenk für den anderen kaufen zu können ( eine goldene Uhrkette und einen Schmuckkamm ). Das ist so rührend und doch auch irgendwie traurig.

Buch: Das Geschenk der Weisen

Lacrima_Atra

vor 7 Jahren

@atimaus

Oh ja, diese Geschichte ist wirklich wunderschön, die kenne ich auch.

Blondchen90

vor 7 Jahren

Ich mag Zeit deines Lebens von Cecilia Ahern sehr.

atimaus

vor 7 Jahren

@Lacrima_Atra

Ja, nicht? Ich hab die als kleines Mädchen gehört und nie vergessen.

Emily_Byron

vor 7 Jahren

Ein absoluter Klassiker:
"Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern" von Hans Christian Andersen. Auch wenn es am Silvesterabend spielt - immer wieder wunderschön zu Weihnachten, zugleich tragisch und nachdenklich stimmend.

Schiller-Buchhandlung

vor 7 Jahren

Keine Weihnachtserzählung, aber die einzelnen Kapitel können gut vorgelesen werden: "Die Nacht, in der meine Schwester den Weihnachtsmann entführte" von Zoran Drvenkar. Vordergründig humorig, aber eigentilch auch sehr traurig. Und natürlich "Las Vaters Bart noch rot war" von Schnurre

Bücher: Als Vaters Bart noch rot war,... und 1 weiteres Buch

susanne

vor 7 Jahren

Hallo Steffi, ich hab leider spontan keine Kurzgeschichte, aber ein kleines Büchlein bei dem mir und meinem Sohn die Tränen kamen, sooo schön, und soooo traurig.
Das Weihnachtsschwein von Kinky Friedman
Ein ganz besonderer Junge, ein kleines sprechendes Schwein und die wahre Bedeutung des Weihnachtsfestes

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks