Blog der Woche - 23.09.2012: Fireez von Books from Beyond the Rim

Neuer Beitrag

Marie83

vor 5 Jahren

Liebe Leser,

heute ist es wieder Zeit für die allwöchentliche Vergabe des Titels *Blog der Woche*!

Für diejenigen, die das jetzt zum ersten Mal lesen, habe ich hier ein paar Erklärungen:

Viele Lesebegeisterte teilen ihre Leidenschaft  nicht nur hier bei Lovelybooks.de mit, sondern betreiben auch einen privaten Blog in dem es vorrangig um eins geht: Bücher! Genau diese Blogs werden ab jetzt genauestens von mir unter die Lupe genommen.  Die Besten werden prämiert und hier vorgestellt.  Und dann seid ihr dran: Stellt der Bloggerin oder dem Blogger soviele Fragen wie euch auf der Seele brennen!  Eine Woche lang, bis zum nächsten Sonntag. Und dann kommt schon der nächste Blog.

Seid ihr auch Blogger & wollt, dass ich euren Blog vorstelle? Oder ihr kennt einen ganz tollen Blog, der die Auszeichnung verdient hat? Dann meldet euch doch einfach bei mir. Ich freue mich immer über neue Vorschläge!

 

Jetzt wagen wir mal einen Blick über den Tellerrand, denn die Auszeichnung *Blog der Woche* geht an…

Fireez von Books from Beyond the Rim

Herzlichen Glückwunsch!

Fireez, die 29-jährige Leseratte aus Berlin liebt Bücher schon seit ihrer frühesten Kindheit und hat alles verschlungen, was ihr in die Quere kam. Deshalb war sie auch zeitweise bei 3 Büchereien angemeldet, was mir ehrlich gesagt ganz schön bekannt vorkommt. Schon seit langem rezensiert Fireez, die ihren Nickname übrigens aus dem Buch „Die Sonate des Einhorns“ von Peter S. Beagle hat, auf verschiedenen Plattformen. Bis ihr die Idee kam, ein eigenes Blog zu starten. Nach anfänglichen Zweifeln, ob sie es auch wirklich durchhält, hat sie im Juli 2011 damit begonnen und bloggt seitdem mit Leidenschaft. Wie man ihrem Blog auch ansieht. Die Gestaltung ist nämlich außergewöhnlich und wirklich sehr schön: Der Hintergrund in schlichtem Blau, die Artikel weiß hinterlegt.  Absolut auffällig ist Fireez‘ Header. Hier hat sie eine gezeichnete Landschaft gewählt, auf der, neben Wiesen und Hügeln, ein fliegender Ballon zu sehen ist. Sehr idyllisch und stimmungsvoll.  Als Bewertungssystem hat Fireez Kronen gewählt und ganz besondere Bücher bekommen eine außergewöhnliche Auszeichnung: Sie kommen nämlich auf den Buchthron und werden auf der Startseite präsentiert, sodass sie einem direkt ins Auge fallen. Fireez hat auch vor kurzem eine Challenge ins Leben gerufen, die perfekt in die kommende, dunkle Jahreszeit passt: Die „Die dunklen Tage“-Challenge. Hier gilt es in der dunklen und kalten Jahreszeit ein Buch zu lesen, das zu einem der vorgegebenen Themen passt. Zeit und Reihenfolge sind hier egal.  Einige Teilnehmer sind schon dabei und ich denke, dass ich mich auch noch schnell anschließen werde. Wenn ich darf?

Liebe Fireez,

wie bist du auf die Idee gekommen, deinen Blog „Books from Beyond the Rim“ zu nennen?

Oh oh, ich habe befürchtet, dass diese Frage kommt. *g* Die Idee zum Titel hat eigentlich nur wenig mit Büchern zu tun, dafür kommt der Serienfreak in mir hervor. Der Name ist von der Serie Babylon 5 abgeleitet, die zwar schon etwas älter, aber immernoch verdammt empfehlenswert ist. Meine Mitbewohnerin ist totaler Fan der Serie und besitzt ein Buch mit lauter Produktionsnotizen dazu. Dieses Buch heißt "Artifacts from Beyond the Rim". In der langen Suche nach einem passenden Blogtitel habe ich mit ihr gemeinsam überlegt, was sich gut anhören würde und da Babylon 5 gerade mal wieder in Dauerschleife lief, kamen wir (oder besser gesagt meine Mitbewohnerin) dann auf den Titel dieses Buches und ich ersetzte nur noch Artifacts durch Books - Tadaaa! *lach* Ich glaube einen bekloppteren Weg gibt es nicht, einen Blogtitel zu finden. Frei übersetzt heißt es "Bücher von (der Welt) hinterm Horizont" und daran orientierte sich irgendwann auch mein Design.

 

Und macht dein Lieblingsbuch „Die Sonate des Einhorns“ so besonders für dich?

Ich liebe einfach den Schreibstil von Peter S. Beagle. Er hat eine ganz eigene Art, den Dingen auf den Grund zu gehen und Geschichten zu erzählen, zurückhaltend und doch voller Fantasie. Da kracht es nicht ständig an irgendwelchen Burgmauern und es verlieben sich auch nicht dauernd Menschen in Elfen oder Ähnliches. Dafür spürt man, dass es dem Autor einfach wichtig ist, genau diese Geschichte zu erzählen, und er schafft es den Leser an die Hand zu nehmen und in eine andere Welt zu entführen. Genau so geht es mir auch bei dem Buch "Die Sonate des Einhorns": Wenn ich es lese, dann tauche ich für den Rest des Tages in die Geschichte ein und erst wieder auf, wenn ich die letzte Seite beendet habe. Seit ich es vor vielen, vielen Jahren entdeckt habe, muss ich es einfach immer wieder lesen, auch wenn ich die Geschichte eigentlich schon auswendig kenne.

 

Findet man dich auch bei Facebook und / oder Twitter?

Jein. Ich selbst (als Person) bin bei Facebook vertreten und einen verwaisten Twitteraccount besitze ich auch, meinen Blog habe ich allerdings mit keinem der beiden Seiten vernetzt. Teilweise aus Faulheit denn es wäre mir zu viel Arbeit, auch noch eine Facebookseite zu pflegen, teilweise aber auch, weil ich dazu keine Notwendigkeit sehe. Ich bin selbst auf Facebook Fan von ein paar Buchblogs, habe die aber eigentlich eh in meinem Blogroll und bekomme daher immer alles doppelt mitgeteilt. Eigentlich total sinnlos. Aber ich denke, dass sich die Blogbesitzer sicher immer über einen Facebookfan mehr freuen und klicke es wohl daher immer an ;-)

 

Und jetzt seid ihr gefragt! Fireez und ich freuen uns schon auf eine spannende Woche voller Fragen! J

Weltverbesserer

vor 5 Jahren

Herzlichen Glückwunsch! Kann man das beim Blog der Woche sagen?
Woher kommst Du aus Berlin?

fireez

vor 5 Jahren

Vielen lieben Dank, Marie, für die schöne Vorstellung meines Blogs! Ich freue mich immernoch wie ein Kullerkeks :-D

@ Weltverbesserer: Ja, doch, ich würde sagen, dass das durchaus angebracht ist, denn ich fühle mich auch total geehrt. Danke!
Ich komme aus dem beschaulichen Steglitz (das im Moment aber weniger beschaulich ist, da mein Nachbar gerade volle pulle seine Technoplatte hört ... grrr)
Kommst du auch aus Berlin, oder warum fragst du?

Daniliesing

vor 5 Jahren

Ich mag deinen Blog sehr gern & schaue regelmäßig vorbei. Du hast es wirklich verdient :-)

Eine Frage habe ich auch:

Was macht die am meisten Spaß beim Bloggen?

fireez

vor 5 Jahren

@Daniliesing

Vielen Dank für das Lob! (das geht ja runter wie Öl *g*)

Was mir am meisten Spaß macht, kann ich garnicht so genau beantworten, da ich grundsätzlich nur Dinge auf meinem Blog einbaue, die mir Spaß machen und nicht solche die mich stressen (eine Monatsstatistik wäre zum Beispiel sowas).

Ich glaube am allermeisten freut es mich immer, wenn ich ein neues Buch auf den Buchthron packe und dann merke, dass ich dadurch wirklich andere Leser erreicht habe und ein eher unbekanntes Buch nun doch ein paar mehr Leser bekommt.

So ging es mir bei "Wir sind die Könige von Colorado" und auch bei "Ready Player One". Beides Bücher, an denen der normale Leser meist erstmal vorbeigeht, hinterher aber sagt, dass er mächtig was verpasst hätte, wenn das Buch ungelesen geblieben wäre. Es gibt einfach so viele richtig gute Bücher, die sich hinter einer unscheinbaren Fassade verstecken ... ich merke ja selbst immer, dass ich zu oft zum hochgepushten Mainstream greife, dabei mag ich diese Perlen viel lieber. Innerhalb eines Jahres ist jetzt gerade einmal das vierte Buch auf dem Thron - eigentlich eine enttäuschende Statistik. Aber sie sind soooo schwer zu finden...

Man könnte also auch sagen, dass mir das Tauchen nach den Leseperlen am meisten Spaß macht *lach*

Marie83

vor 5 Jahren

Liebe Fireez,

das Wochenende naht! Hast du dir vorgenommen etwas besonderes zu lesen? Was ist eigentlich deine momentane Lektüre?

LG
Marie

fireez

vor 5 Jahren

@Marie83

Ach ja, Wochenende ... als Studentin mit Nebenjob ist das leider nicht ganz so entspannt, wie es klingt ;) Am Sonntag muss ich 11 Stunden arbeiten, komme da also wahrscheinlich erher nicht zu lesen. Aber morgen werde ich es mir wohl noch mit den letzten Seiten von "Wolfszeit" (Nina Blazon" gemütlich machen. Da kann mann sooo schön drin versinken.
Und danach geht's los mit "Drüberleben" von Kathrin Weßling. Da habe ich auch schon reingelesen und finde es toll geschrieben.

Autoren: Nina Blazon,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Wolfszeit,... und 1 weiteres Buch

Marie83

vor 5 Jahren

Wolfszeit steht hier auch noch. Das reizt mich nur zur Zeit gar nicht... Dafür bin ich auch schon ganz gespannt auf "Drüberleben", davon sind ja ausnahmslos alle ganz begeistert.
Ich wünsche dir heute einen entspannten Samstag und morgen einen "netten" Arbeitstag :-( 11 Stunden sind ganz schön lang...

LG
Marie

katja78

vor 5 Jahren

Wolfszeit ist ein super Buch, bin eben durch den Blog der Woche über deinen Blog gestolpert und Hängengeblieben......frag mich war dieser an mir vorbei gegangen ist.
Gefällt mir richtig gut auch vom Layout her, man merkt das du dir Gedanken gemacht hast.

Und was deinen Blognamen angeht, ich finde das Zufälle einem den Weg ebenen können, was passieren soll passiert, man sollte sich nicht dagegen wehren ;-)
Ich schau von nun an regelmässig rein, Herzlichen Glückwunsch auch noch mal von mir zum
Blog der Woche!



PS: Ich wäre das auch gern mal ;-)

Büchernische

vor 5 Jahren

Wolfszeit steht bei mir auch hoch auf der Wunschliste, ich habe bisher noch gar nichts von Nina Blazon gelesen aber viel Gutes gehört. Was ist dein Lieblingsbuch von ihr?

Drüberleben habe ich auch angefangen zu lesen, ich habe grade gesehen, dass sie auch zu den Debütautoren 2012 zählt, ich glaube ich sollte mich für die Aktion mal anmelden...

Glückwunsch zu dieser tollen Auszeichnung hier!! Dein Blogdesign gefällt mir sehr, sehr gut, mal was anderes im großen Bloggerdschungel! Ich finde es immer klasse, wenn jemand sich so viel Mühe gibt, anders zu sein.

Ich habe mich mal per Bloglovin eingetragen, denn wenn ich dir über das Google Gadget folge, verpasse ich am Ende noch was.

fireez

vor 5 Jahren

@Marie83

Fang es an, es lohnt sich wirklich! Ich wollte "Wolfszeit" auch unbedingt haben und als ich es in der Hand hielt, fiel es mir schwer, damit anzufangen, da es was historisches ist. Aber einmal angefangen hat mich Nina Blazon wieder einmal in ihren Bann gezogen. Es ist ein recht ruhiges, manchmal blutiges, aber auf jeden Fall sehr schönes Buch!

fireez

vor 5 Jahren

katja78 schreibt:
ich finde das Zufälle einem den Weg ebenen können, was passieren soll passiert, man sollte sich nicht dagegen wehren ;-)

Da gebe ich dir vollkommen recht. Aber nur Schicksalsergeben sollte man auch nicht sein, man muss schon selbst was tun ;-)

fireez

vor 5 Jahren

@Büchernische

Danke für das Lob :-)
Nach dem Design habe ich auch Ewigkeiten gesucht. Was blogger anbietet ist ja nicht so das Gelbe vom Ei und da hat dann auch immer jeder dritte Blogger das gleiche.

Ich habe von Nina Blazon bisher nur "Zweilicht" von ihr gelesen und war absolut begeistert.Angeblich soll es aber eines ihrer Schwächeren sein. "Wolfszeit" gefällt mir aber auch sehr gut. Ich kann die Autorin auf jeden Fall weiterempfehlen!

Marie83

vor 5 Jahren

@fireez

Ok... :-) Dann werde ich das bald mal machen! Danke für den Tipp und auch dafür, dass du dich hier in der vergangenen Woche "tapfer" allen Fragen gestellt hast ;-)

LG Marie

fireez

vor 5 Jahren

@Marie83

Och, so tapfer musste ich dafür nun wirklich nicht sein. Sind doch alle handzahm hier ;-)

Neuer Beitrag