Blog der Woche - 27. Mai 2012

Neuer Beitrag

pudelmuetze

vor 5 Jahren

Jede Woche wird bei Lovelybooks ab sofort der Blog der Woche prämiert. Dieser darf einige Fragen von mir beantworten und natürlich dürft auch ihr weitere Fragen an den jeweiligen Blogger stellen.

Blog der Woche wird ein Blog, der durch ein besonders schönes Design, tolle Beiträge und natürlich durch Sachlichkeit, Kreativität und Individualität besticht. Leider ist es unmöglich all die schönen Buch-Blogs zu kennen oder durch Zufall auf diese zu stoßen, daher hier meine Frage: Kennt ihr einen schönen Blog, der diese Kriterien erfüllt oder wollt selbst mal Blog der Woche werden? Dann schreibt mir doch gleich hier bei LovelyBooks eine Nachricht!

Diese Woche geht der Titel “LovelyBooks Blog der Woche” an Bücherfresser. Während meiner Recherchen zum Blog der Woche bin ich auch über diesen Blog gestolpert. Was mir direkt aufgefallen ist, war der Header. Als ich weiter unten schaute, sah ich, dass die beiden von Bücherfresser dieses Design auch immer mal wieder einbauten, aktuell z.B. auch im Wochenrückblick. Sie beschäftigen sich natürlich mit Büchern und schreiben auch Rezensionen. Hier gibt es auch etwas, das ich sonst noch in keinem Blog gesehen habe. Sie bewerten zwar auch wie viele ein Buch nach einem Punktesystem von 1-5, allerdings bewerten sie Story, Spannung, Romantik, Figuren und Tiefgang einzeln. Aber nicht nur Rezensionen veröffentlichen sie. Natürlich auch Interviews. Donnerstags gibt es immer ein besonders schönes Cover und mittwochs einen Charakter der Woche.
Auf diesem Blog gibt es also wirklich einiges zu entdecken.

Natürlich habe ich den beiden auch meine Fragen gestellt und sie warten auch schon auf eure :D 

Wer steckt hinter Bücherfresser?
Hinter den Bücherfressern stecken im Moment ich (Lena) und Carina. Wir sind beide Studentinen und haben die gleiche Leidenschaft: Bücher.

Ich (Lena) bin 21 Jahre alt und studiere am Rande von Deutschland Literatur- und Politikwissenschaften. Daher beschäftige ich mich den lieben langen Tag irgendwie immer mit Büchern.

Ich bin Carina, bin 24 Jahre alt und studiere IT-Sicherheit. Bücher mag ich eigentlich schon seit meiner frühen Kindheit, weil ich einfach gerne in tolle Geschichten abtauche und so immer wieder neues entdecken kann.

Seit wann bloggst du auf Bücherfresser und wie kamst du auf die Idee zu
bloggen?

Ich blogge seit ich die Bücherfresser-Seite erstellt habe, das war im Januar 2011. Im Grunde bin ich kein großer Fan von den üblichen Blogs, aber Bücher-Blogs haben schon immer mein Interesse geweckt. Und da ich sehr viel lese und oft auch kritisch bin, fand ich es an der Zeit selbst mehr zu schreiben - auch zur Übung für die Zukunft.

Wie ist der Name entstanden? Wodurch wurdest du inspiriert?
Oweia. Inspiration? Ich war am Anfang wirklich verzweifelt, weil es so dermaßen viele Blogs gibt. Nach einem kleinen Brainstorming und ein wenig mithilfe von anderen kreativen Köpfen, blieb es letztendlich bei Bücherfresser. Der Name passt wie der Topf auf den Eimer zu mir - und jeder der mich kennengelernt hat wird das bestätigen ;-)

Was planst du in Zukunft? Wo soll die Reise von Bücherfresser hingehen?
Ich würde gerne den Blog etwas vergrößern, d.h. wir suchen momentan neue Schreiberlinge, die gerne bei den Bücherfressern mitmachen würden. Grafik-/Webkenntnisse wären super, aber kein muss ... - und so ergibt es sich von ganz allein, dass es immer mehr und vielfältigere Rezensionen geben könnte, zumindest wäre das mein Wunsch, denn alles kann ich nunmal auch nicht lesen ;-)
(Also melden! :-D)


So nun seid ihr aber an der Reihe, stellt gerne eure Fragen und besucht die beiden :D


Die_Buecherfresser

vor 5 Jahren

Danke, freuen wir uns natürlich sehr drüber ;-)
Der Button wurde ebenfalls direkt auf unserem Blog hochgeladen! :)

Daniliesing

vor 5 Jahren

Hallo und herzlichen Glückwunsch von mir!

Ich habe eine Frage: wenn euch ein Buch nicht gefallen hat, fällt es euch dann schwerer dazu etwas zu schreiben oder ist es genauso wie bei einem Buch, das euch gut gefallen hat?

Cabo

vor 5 Jahren

@Daniliesing

Danke :)
Ich bin Carina von den Bücherfressern übrigens ^^.
Ich persönlich finde es meistens leichter über Bücher zu schreiben, die mir nicht so gut gefallen haben, weil ich dann ganz genau weiß, was mich gestört hat. Ich kann dann quasi genau benennen das, das und das war nicht nach meinem Geschmack weil.... . Bei Büchern die mir gut gefallen haben ist das unterschiedlich. Manchmal weiß ich genau was ich daran so gut fand. Manchmal jedoch, wenn ich ein Buch fertig gelesen habe, bleibt einfach ein gutes Gefühl zurück und dann muss ich erst mal genau drüber nachdenken, woher meine Begeisterung jetzt eigentlich kommt. Dann ist es auch schon mal schwierig meine persönliche Begeisterung so aufzuschreiben, dass sie möglichst unsere Leser auch begeistert :).
Ich hoffe deine Frage zumindest auf meine Person bezogen beantwortet zu haben. :)

Daniliesing

vor 5 Jahren

@Cabo

Das ist einleuchtend - mir geht es auch oft so. Bei einem Buch, das mir nicht gefallen hat, muss ich mir nicht viele Gedanken machen, denn in der Regel weiß ich, warum es mir nicht gefallen hat. Bei guten Bücher kann man es tatsächlich nicht immer so genau sagen. Also genau wie bei dir :) Dennoch macht es natürlich mehr Spaß über gute Bücher zu schreiben, oder?

Die_Buecherfresser

vor 5 Jahren

Dann antworte ich jetzt auch einmal ;-)
Gute Bücher/schlechte Bücher rezensieren .. mhhh.
Also ich rezensiere im Grunde lieber Bücher, die ich mittelmäßig bewerte. Dann gibt es Pluspunkte wie negative die auffallen.
Ich find schlechte Rezensionen dann schwer, wen man von Reziblas spricht. Klar, ich bin alles andere als käuflich, aber trotzdem dnekt man dann des öfteren "wieso schickt der verlag dieses schlechte buch überhaupt" xD
An positiven Rezensionen gefällt mir vor allem, dass man wirklich viele Dinge die gut gelungen sind hervor herben kann, der Schreibstil, Charaktere, der Plot - das ist dann auch echt nicht so einfach, benötigt Zeit und am Ende freut man sich, vor allem wenn der Roman aus den Händen eines deutschen Autoren stammt :-)

OliviaTheren

vor 5 Jahren

Hey, wenn man sich melden würde - was müsste man alles machen?! :)
Also ich habe zwar schon einen eigenen Blog aber trotzdem ...

Cabo

vor 5 Jahren

@OliviaTheren

Hallo Olivia, :)
also vorrangig suchen wir halt einen dritten Mitblogger, damit wir regelmäßige Updates hochladen können. Es ist ja ganz normal, dass man nicht immer Zeit dafür hat, und mit mehreren ist es dann eben für jeden entspannter.
Hauptsächlich sollte man als Mitblogger regelmäßig Rezensionen posten, aber evtl. auch mal ein Wochenspecial vorbereiten etc. Einmal im Monat kommt dann noch die persönliche Monatsempfehlung dran, wobei das 'nur' aus einer kurzen Inhaltsangabe plus 2 - 3 Sätze zur Empfehlung sind. Gerne kann man auch an Challenges teilnehmen oder sonstige Ideen einbringen.
Falls ich etwas vergessen habe, wird Lena das sicher ergänzen :).
Liebe Grüße
Carina

Cabo

vor 5 Jahren

@Daniliesing

Hi, klar macht es mehr Spaß über gute Bücher zu schreiben. Ich lese für mein Leben gerne, und jedes gute Buch ist eine Bereicherung :). Vor allem habe ich auch irgendwie immer Mitleid mit Autoren, deren Buch mir nicht so gut gefallen hat. Es steckt ja auch viel Arbeit in so einem Roman und wenn ich es dann schlechter bewerten muss tut es mir eben manchmal Leid. Trotzdem ist es dann natürlich angesagt, eine negative Kritik zu schreiben. Deswegen machen gute Bücher-Rezensionen natürlich mehr Spaß :).

ferkel

vor 5 Jahren

@Cabo

Hallo! Ich hab den Blog heute zum ersten Mal besucht und bin sehr angetan! Die langen Rezis sind erstklassig und die Dreispaltigkeit im Layout passt überraschend gut. Also eine Frage hab ich nicht, wollte nur Lob loswerden ;)

Cabo

vor 5 Jahren

@ferkel

vielen Dank :) Lob nehmenwir natürlich auch gerne entgegen ^^. Wir freuen uns aber, dass dir unser Blog so gut gefällt, vor allem auch, dass wir 'erstklassige' Rezis haben. Vielen Dank also!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks