Buchverlosung: "Das verbotene Eden" von Thomas Thiemeyer

Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 6 Jahren

"Die Menschheit steht kurz vor ihrem Ende. Seit den »dunklen Jahren« leben die Geschlechter in erbitterter Feindschaft. Die Zivilisation ist untergegangen: Während die Männer in städtischen Ruinen hausen, haben die Frauen auf dem Land ein neues, streng abgeschottetes Leben angefangen. Kinder gibt es kaum noch, und wieder drohen neue Kämpfe. Als die 17-jährige Kriegerin Juna ausgesandt wird, einen Gefangenen zu nehmen, stößt sie ausgerechnet auf den jungen Mönch David, der nichts lieber tut, als sich in verbotene Schriften der alten Zeit zu flüchten. »Romeo und Julia« ist seine Bibel – und als plötzlich ein leibhaftiges Mädchen vor ihm steht, reißt es ihn in einen Wirbel der Gefühle. Nichts scheint undenkbarer, gefährlicher, tödlicher in dieser Welt als die Liebe zwischen Juna und David. Und doch ist sie der letzte Hoffnungsschimmer ..."

Und genauso aufregend und spannend wie dieser kurze Anriss des Inhalts von Thomas Thiemeyers neuem Roman "Das verbotene Eden - David und Juna" ist, ist auch das ganze Buch, das gerade im PAN verlag erschienen ist. Mit einzigartigen Ideen, abenteuerlicher Handlung und natürlich Romantik hat der Autor eine düstere Dystopie geschrieben, die durch viel Neues überrascht und mitreißt.

Stellt euch vor, die Welt, die wir kennen, würde sich vollkommen ändern. Plötzlich wären da keine für uns normalen Beziehungen zwischen Männern und Frauen mehr möglich, wodurch es auch immer weniger Kinder gäbe. Wie stellt ihr euch ein Leben in so einer Welt vor, wenn Frauen und Männer getrennt voneinander wären? Und was würdet ihr, aus heutiger Sicht, am meisten am jeweils anderen Geschlecht vermissen?

Verratet uns, wie ihr zu dieser Situation steht! Unter allen, die diese Frage bis einschließlich Dienstag, 30. August, beantworten, verlosen wir 10 Exemplare von "Das verbotene Eden - David und Juna". Also nicht die Chance verpassen, diese neue aufregende Welt zu entdecken! Voraussetzung für den Gewinn ist, dass man nach dem Lesen auch eine Rezension zum Buch schreibt.

Viel Glück!

Autor: Thomas Thiemeyer
Buch: Das verbotene Eden - Erwachen

Cambion

vor 6 Jahren

Die Frage, die mich in diesem Zusammenhang aufdrängt, ist: Wie ist es zu solch einer Gesellschaftsordnung gekommen? Das müssen gravierende Gründe sein und ich hoffe, dass der Autor seinen Lesern in "Das verbotene Eden" die Möglichkeit gibt, diese Frage zu lösen und nicht das gesamte Hauptaugenmerk auf die Liebesgeschichte zwischen David und Juna legt.

Zu der Frage, was ich aus heutiger Sicht am anderen Geschlecht vermissen würde: Das wäre die Chance, eine Familie zu gründen. Und dabei geht es mir nicht darum, 'einfach' Kinder zu bekommen, sondern um das 'ganze Paket': einen Partner fürs Leben an meiner Seite zu haben, der mich ergänzt, herausfordert, liebt, beschützt, sich mit mir entwickelt.

Ich würde mich freuen, in diese düstere Zukunftsvision von Thomas Thiemeyer eintauchen zu dürfen und zu erfahren, wie es dazu kommen konnte, das das Adam und Eva-Prinzip sich auflöst.

Autor: Thomas Thiemeyer
Buch: Das verbotene Eden - Erwachen

monika62

vor 6 Jahren

...mir geht das ähnlich, wie meinem Vorschreiber. Ich kann es mir einfach nicht vorstellen ohne Kinder und daher auch ohne Partner zu leben. Das ist doch die Basis allen Lebens!
Wie solch eine Vision aussehen könnte?? Das steht hoffentlich in dem Buch, es würde mich schon brennend interessieren, ob und wie so etwas aussehen könnte.

Autor: Thomas Thiemeyer
Buch: Das verbotene Eden - Erwachen
Beiträge danach
187 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Sunny Rose

vor 6 Jahren

http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Thiemeyer/Das-verbotene-Eden-David-und-Juna-608111321-w/rezension-753517942/

Buecherjaegerin_Jaci

vor 5 Jahren

ohje... also das kommt mir ja vor wie Zucht und Gefängnis!
Denn wie soll es denn noch Leben geben, wenn es keine Kinder mehr gibt!? Komplizierte Sache - allerdings gibt es für alles einen Ausweg und Regeln sind schließlich da, um gebrochen zu werden (:
Am meisten würde ich... ja, was würde ich vermissen!? Einfach die liebe Art, wie sich manchmal sorgen, aber sonst immer so hart tun!
Die weiche Seite der Männlichkeit :D Vllt. noch den süßen Duft und die Umarmung eines guten Freundes. Ich glaube, das trifft es ganz gut (:

Bin auf jeden Fall gespannt auf die Geschichte! Steht schon länger auf meiner Liste und ich wünsche auch allen anderen viel Spaß beim Lesen und betreten der neuen Welt ;)

Cindylovesbooks

vor 5 Jahren

Plötzlich wären da keine für uns normalen Beziehungen zwischen Männern und Frauen mehr möglich, wodurch es auch immer weniger Kinder gäbe. Wie stellt ihr euch ein Leben in so einer Welt vor, wenn Frauen und Männer getrennt voneinander wären? Und was würdet ihr, aus heutiger Sicht, am meisten am jeweils anderen Geschlecht vermissen?

Vielleicht würde es keine liebe mehr in so einer welt geben, höchstens freundschaftliche beziehungen zwischen männern und zwischen frauen.
Am meisten würde ich eine liebevolle umarmung, den "Beschützerinstinkt" und die chance vermissen, eine familie zu gründen.

Ekath

vor 5 Jahren

Ich denke, dass wir zwar noch nicht in dem Stadium angekommen sind, welches in dem Buch beschrieben ist, aber es geht ein klein wenig in die Richtung. Nicht die Trennung von Mann und Frau, sondern das Leben gemeinsam in einer Partnerschaft zu genießen.

Ich könnte mir nicht vorstellen in einer Welt zu leben, es wäre,als wenn die Hälfte fehlen würde. Was mir jetzt genau am anderen Geschlecht fehlen würde ist schwierig zu sagen. Vielleicht die Möglichkeit einige Dinge etwas unkomplizierter zu sehen und der weiche Kern, auch wenn sie versuchen den so gut es geht zu verstecken.

J_muhs

vor 5 Jahren

Die Liebe und den Gegensatz natürlich!! Wie langweilig wäre das denn,ohne Kinder,ohne Missverständnisse zwischen den Geschlechtern. Ich konnte mir so ein Leben gar nicht vorstellen,denn auch wenn Männer und Frauen so oft aneinander vorbei reden,sich streiten,sich aber auch lieben,so ist das doch,was uns aneinander bindet!

Ich habe viel über dieses Buch gehört,es jedoch nie selbst gelesen. Ich bin gespannt,wie sie dort mit der Situation umgehen!

Spatzi79

vor 5 Jahren

Ihr habt schon gesehen, dass der Thread bereits 1 Jahr alt ist?

Ich freu mich allerdings auch schon auf den 2. Band der Reihe :-)

Sunny Rose

vor 5 Jahren

@Spatzi79

Ich freue mich auch schon auf Band 2!!!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks