Buchverlosung & Diskussion zu "Beruhigt euch!" von Silke Burmester

Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 6 Jahren

Das Leben ist schon schwer... oder? Zumindest machen die Themen und Nachrichten, die täglich diskutiert werden und in den Medien hoch im Kurs stehen, den Eindruck, dass eine Katastrophe auf die nächste folgt und niemand davor sicher ist.

Diese Panikmache hat sich Autorin und Kolumnistin Silke Burmester zum Thema gemacht und rechnet in ihrem Buch "Beruhigt euch!" auf unterhaltsame Art und Weise mit der Hysterie im Alltag ab.

Hier ein paar mehr Infos zum Inhalt:
Alles zu Ende? Na, dann ist ja gut! Man kann nie sicher sein: Schneewalzen rollen auf Deutschland zu, Aschewolken bringen Fernsehexperten um den Verstand, Reisende rennen um ihr Leben nach Sichtung eines herrenlosen Koffers. EHEC, Ebola, die Schweinegrippe – wir alle werden sterben, wenn uns nicht zuvor die internationalen Terroristen den Garaus machen, die alle nur ein Ziel haben: Deutschland. Wobei sie uns unter den Brücken suchen müssen, weil vorher noch der Finanzcrash zuschlägt. Die Medien blasen jeden Börsenrückgang, jedes Starkwetter zur Apokalypse auf, und der Bürger verliert sich zusehends im Strudel der Scheindiskussionen und vermeintlichen Aufreger.

Wenn ihr Lust auf ein Buch habt, das Schluss mit der Panikmache macht und mal an die wirklich wichtigen Dinge im Leben wie Liebe, Nahrung und Miteinander erinnert, dann habt ihr jetzt bis einschließlich 22.02.2012 die Chance eins von 10 Exemplaren zu gewinnen.

Diskutiert mit uns eure Ansichten zu Thema Panikmache (in den Medien) und schon wandert ihr in den Lostopf. Was für einen Eindruck habt ihr - wird viel mehr Panik gemacht als nötig? Wieso neigen die Medien gern mal zur Übertreibung und was könnte man anders machen? Oder ist es euch gar nicht zu viel?

Wir sind gespannt auf die Diskussion zu "Beruhigt euch!" von Silke Burmester aus dem KiWi Verlag!

Autor: Silke Burmester
Buch: Beruhigt Euch!

Buchfan276

vor 6 Jahren

Erster... :-)
Panikmache ist doch in unserer Gesellschaft (gerade in den Medien) an der Tagesordnung. Da wird der kommende Orkan gefürchtet, immer wieder werden Personen richtig durch den Dreck gezogen. Manche Medien/Zeitungen wissen eben einfach nicht, wann es genug ist...

Buechermaus82

vor 6 Jahren

Ich mag die Panikmache in der Gesellschaft gar nicht.
Es wird über so viele Dinge diskutiert, die man nicht ändern kann bzw. die auch sinnlos sind. Manchmal überlege ich wirklich, wieviel Geld für den teilweise sinnlosen scheiß ausgegeben wird, was anderen Menschen hätte helfen können. Auch finde ich es ziemlich sinnlos, dass wirklich jeder Sender / jede Zeitung dann darüber berichten muss, nur um die Auflage zu steigern. Auf Dauer kann das sehr nervig sein.

Ich würde sehr gerne das Buch lesen.

Beiträge danach
100 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nordlicht21

vor 5 Jahren

Ich habe es ebenfalls durchgelesen (über die Seitenzahl war ich weniger verwundert, weil es ja schon von der Optik her sehr an Hessels "Empört euch" erinnert). Fands auch sehr amüsant :).

Nil

vor 5 Jahren

Nordlicht21 schreibt:
Ich habe es ebenfalls durchgelesen (über die Seitenzahl war ich weniger verwundert, weil es ja schon von der Optik her sehr an Hessels "Empört euch" erinnert). Fands auch sehr amüsant :).

Ich hab es noch nicht gelesen, aber das war auch sofort mein Eindruck, dass es dem "Empört euch" sehr ähnlich ist! (Welches auch ein interessantes Essay ist!!)

Nordlicht21

vor 5 Jahren

Ich hab zwar gestern fast eine halbe Stunde gebraucht, um "Empört euch" in meinen Bücherregalen wieder zu finden, aber das werde ich nun mal als nächstes lesen ;).

Nil

vor 5 Jahren

Nordlicht21 schreibt:
Ich hab zwar gestern fast eine halbe Stunde gebraucht, um "Empört euch" in meinen Bücherregalen wieder zu finden, aber das werde ich nun mal als nächstes lesen ;).

Wie geil ist das denn! Ich hab heute vormittag auch gefühlt EWIG gebraucht bis ich 'Empört euch!" wieder gefunden habe!!
Ich hab die beiden Exemplare nun frontal nebeneinander ins Regal gestellt. Macht sich gut mit den prägnanten Farben und dem ähnlichen Aufmacher.

WolfgangB

vor 5 Jahren

Vielen herzlichen Dank! Mein Exemplar ist inzwischen auch eingetroffen, und ich freue mich bereits auf angeregt kontroversielle Lektüre.

missde_worde

vor 5 Jahren

Meine Güte, ich habs getrockenet, gelesen und vergessen, die Rezension zu schreiben. Hiermit geschehen.

Nazena

vor 5 Jahren

Gaaahh... total vergessen. Ich habs gelesen und muss ehrlich sagen, dass ich nicht verstehe, warum es als Buch erschien. Es ist ja nur ein dünnes Heftchen und die Artikel darin scheinen mir diese "letzte Seite-Kolumne" aus den Wochenzeitschriften zu sein.

Neuer Beitrag