Neuer Beitrag

DieBuchkolumnistin

vor 5 Jahren

Zusammen mit dem C.H. Beck Verlag wollen wir Euch die Debütnovelle "Frühling der Barbaren" von Jonas Lüscher vorstellen:

Der Protagonist dieser raffiniert gebauten Debütnovelle von Jonas Lüscher, der Schweizer Fabrikerbe Preising, wird auf einer Geschäftsreise in einem gehobenen tunesischen Oasenresort Zeuge aufwendiger Hochzeitsvorbereitungen. 
Reiche junge Engländer aus der Londoner Finanzwelt haben Freunde und Familie für ein großes Fest um sich versammelt und feiern schon im Voraus ausschweifend, als sich die wirtschaftlichen Krisensignale zur Katastrophe verdichten: Das britische Pfund stürzt ab, kurz danach ist England bankrott, mit unabsehbaren Folgen, die auch Tunesien nicht unberührt lassen. Preising, als Schweizer zwar von den schlimmsten Folgen ausgenommen, muss miterleben, wie dünn die Decke der Zivilisation ist, und lernt seine ganz eigene Lektion in Globalisierung, denn seine Firma lässt in Tunesien fertigen. Auch Preising bleibt nicht ungeschoren. Spannend, klug konstruiert, durchaus auch komisch, mit unvergesslichen Bildern und einer reichen, beweglichen Sprache erzählt, seziert dieses Buch menschliche Schwächen und zielt dabei mitten ins Herz der Gegenwart.
(Leseprobe)

Wir verlosen 10 Exemplare von "Frühling der Barbaren" unter Euch. Beantwortet einfach bis einschliesslich 03.02.2013 folgende Frage: Wie und wann spürt Ihr die Wirtschaftskrise oder habt sie in den letzten Jahren erlebt? Ich freue mich auf eine spannende Diskussion dieses Themas, das uns schlussendlich alle angeht!

Autor: Jonas Lüscher
Buch: Frühling der Barbaren

ChattysBuecherblog

vor 5 Jahren

Wie und wann spürt Ihr die Wirtschaftskrise oder habt sie in den letzten Jahren erlebt?
Jawohl, ich habe die "Wirtschaftkrise" erlebt. Nämlich in dem mein Chef schon seit Jahren sagt, dass das folgende Jahr gaaaanz schlecht wird und er deshalb nicht so viel Weihnachtsgeld bzw. Lohnerhöhung zahlen kann.
Ich denke, dass "die Großen" dieses Wort Wirtschaftskrise schon sehr gezielt einsetzen, um die Arbeitnehmer einzuschüchtern und klein zu halten.

Ich springe mal mit ganz viel Anlauf in dieses Lostöpfchen.

DieBuchkolumnistin

vor 5 Jahren

Gerade der Zusammenhang mit Tunesien ist groß. Meine Mutter ist jedes Jahr mindestens 6-8 Wochen dort und die Lage hat sich in der Zeit merklich verschlechtert. Es wurde vorher groß in den Tourismus investiert und dann kam nicht nur die Krise, sondern auch der sogenannte Arabische Frühling und nun stehen dort Hunderte von leerstehenden Hotels und Ferienappartments und aus den versprochenen Arbeitsplätzen wurde nichts.
Hier in Deutschland merkt man es schon auch, finde ich. Gerade beim täglichen Lebensmitteleinkauf muss man darauf achten und kaufe zwar trotzdem Bio und dafür aber weniger und achte gezielt auf die Angebote. Ich mag mir nicht vorstellen, wie das Familien trifft!

Beiträge danach
127 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Leseratz_8

vor 4 Jahren

Freue mich sehr mitteilen zu können : Das Buch ist da! Freude!
Gibt es schon einen Starttermin? Ein Unterteilung bei 125 Seiten wohl eher nicht!?

CHRISSYTINA

vor 4 Jahren

Leseratz_8 schreibt:
Freue mich sehr mitteilen zu können : Das Buch ist da! Freude! Gibt es schon einen Starttermin? Ein Unterteilung bei 125 Seiten wohl eher nicht!?

Hm, das ist ja eine Verlosung und keine Leserunde. Ich schätze, da tauscht man sich nicht so ausführlich aus, oder? Aber eine Rezi sollte wohl auf jeden Fall drin sein.

Leseratz_8

vor 4 Jahren

@CHRISSYTINA

Da hast Du wohl recht. Habe ich so gar nicht gesehen.

Deengla

vor 4 Jahren

Vielen lieben Dank, das Buch ist heute angekommen!

papierelch

vor 4 Jahren

ich bedanke mich auch mal
das Buch ist heute bei mir angekommen**freu**
lg

Knipsi

vor 4 Jahren

Auch in den Osten der Republik ist das Buch heute gelangt. Vielen Dank.
Die Rezension wird bald folgen, dem Schneegestöber "geschuldet". ;)

MrsAmy

vor 4 Jahren

So, mein Buch lag ebenfalls in der letzten Woche im Briefkasten. Vielen Dank :)
Ich bin nun schon sehr gespannt auf die Lektüre.

Neuer Beitrag