Bud Spencer stürmt mit 'Mein Leben, meine Filme' die Bestsellerlisten

Neuer Beitrag

miadonna

vor 6 Jahren

Ich bin auch mit Bud Spencer Filmen aufgewachsen, aber das ist echt lang her und seit Ewigkeiten habe ich nichts mehr von Bud Spencer gehört, oder gesehen. Was meint ihr, kaufen jetzt alle das Buch, weil viele sich zurücksehnen an die Zeit ihrer Kindheit und Jugend? Oder was verbindet ihr mit Bud Spencer, würdet ihr euch das Buch kaufen? Hat es vielleicht schon jemand gelesen?

Autor: Carlo Pedersoli
Buch: Bud Spencer

Angizia

vor 6 Jahren

Bud Spencer schrieb ein Buch? Also ich bin auch damit aufgewachsen und auch in späteren Jahren gab es die ein oder andere "Bud Spencer"-DVD-Nacht, wo einfach alle alten Filme nochmal ausgegraben wurden.. aber mit sowas hätte ich nicht gerechnet ;).. ich weiß nicht ob es sich lohnt, ich bin nicht so der Autobiographie-Mensch, aber ich werde auf jeden Fall mal reinsehen, gehört hab ich noch nie was davon :)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Das er ein Buch geschrieben hat ist mir auch völlig neu. Aber ich denke nicht, dass ich es lesen werde. Ich hab bisher keine guten Erfahrungen mit solchen Autobiographien gemacht.

Buecherwurm1973

vor 6 Jahren

@miadonna

Danke für den Tipp. Ich liebe Biographien. Bud Spencer ist ein intelligenter Mann. Er ist ja auch Anwalt. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Buch gut geschrieben ist.

Sophia!

vor 6 Jahren

Das klingt in der Tat interessant. Ich wusste gar nicht, dass er auch Anwalt ist. Mein Papa liebt seine Filme und hat sie immer geschaut, als ich noch klein war. Vielleicht werde ich das Buch auch lesen. Hat es schon jemand gelesen? Ist es empfehlenswert?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Oh, ich hab das Buch bereits gelesen. Bud Spencer und Terence Hill haben mich sozusagen großgezogen :D
Meine Rezension werd ich gleich mal veröffentlichen.
Ich bin ziemlich begeistert von dem Buch. Mir ist Bud Spencer/Carlo Pedersoli noch ein bisschen mehr ans Herz gewachsen, nachdem ich sein Buch gelesen habe.

Angizia

vor 6 Jahren

klingt wirklich nicht schlecht.. danke erstmal für die Rezension ;).. vor allem die Herangehensweise finde ich nicht schlecht, mit "Er mit 80 trifft sich selbst mit 20".. und bei "nur" 240 Seiten kann man sich das auf jeden Fall mal überlegen (zu lange Autobiographien schrecken mich grundsätzlich ab ^^)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Ja, das hat mir sehr gefallen, die Art, wie das Buch erzählt wird :)
240 fand ich leider leider viel zu wenig, denn das Buch liest sich sehr schnell weg :( Aber man hat trotzdem ziemlich viel erfahren.

Bella5

vor 6 Jahren

Ich denke, dass ganz viel Nostalgie bei den Käufern mitschwingt. Ich würde mir wohl eher die Autobiographie von "Terence Hill" kaufen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Ich hoffe, dass auch von Terence Hill irgendwann eine Autobiographie erscheint...aber eigentlich kann man sich da ja fast sicher sein :)

miadonna

vor 6 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich wußte, eine Leserin hier muss das Buch schon gelesen haben:-) Danke für die Rezension und ich muss zugeben, ich war auch in Terence Hill ein klein bisschen verschossen als 10 jährige, die blauen Augen waren es...

Neuer Beitrag