Cloud Atlas: Buch oder Film - was gefällt euch besser?

Neuer Beitrag

doceten

vor 5 Jahren

via Epub

Vielleicht kennt jemand von euch das Buch und war auch schon in dem Film... Also was sagt ihr: gefällt euch die Umsetzung gut? Sind die Kompromisse und Änderungen ok oder haben sie euch vielleicht sogar besser gefallen? :)

Autor: David Mitchell
Buch: Der Wolkenatlas

DieBuchkolumnistin

vor 5 Jahren

@doceten

Au fein, eine Diskussion zum Film! Hätten wir eventuell doch eine Leserunde aufmachen sollen - aber ich mag es ja nicht mehr lesen. Ich kann ja nur etwas zum Film sagen und fand den wirklich toll gemacht, er hat mich selbst über die 2,5h fesseln können und ich war danach fast schon sprachlos. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich wahrscheinlich auch gern das Buch dazu gelesen - danach mach ich das normalerweise nicht mehr. Bin gespannt auf die Meinungen von denjenigen, die beide Versionen kennen! :-)

Autor: David Mitchell
Buch: Der Wolkenatlas

RoteZora

vor 5 Jahren

Ich wollte mir den Film auch angucken, würde aber auch noch gerne das Buch lesen :D
Nur bin ich kein Fan von Romanen in Tagebuch oder Briefform und weiß nicht, ob mir dann diese Teile aus dem Rhythmus bringen würden....

jess020

vor 5 Jahren

Ich habe mir das Buch noch vor dem Film gekauft, habe es dann aber letzlich nicht mehr geschafft zu Ende zu lesen, bevor ich den Film gesehen habe. Aber das ist gar nicht mal so schlimm. Das Buch gefällt mir bisher - bin ungefähr bei der Hälfte - sehr gut, die verschiedenen Schreibstile sind anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber andererseits ist eine gewisse Abwechslung vorhanden und da in jeder Geschichte ein kleiner Hinweis auf eine vorherige Geschichte steckt, bleibt die Spannung aufrecht erhalten.

Die Verfilmung fand ich sehr beeindruckend - nicht nur von der Story her, sondern auch davon, wie der Film gemacht wurde. Wir saßen wirklich 2,5h wie gebannt in unseren Sesseln - das passiert mir nicht so oft im Kino ;-) Auch die Musik dazu gefällt mir und passt wahnsinnig gut, jetzt höre ich den Soundtrack immer beim Lesen :D

Natürlich gibt es auch in dieser Verfilmung mal wieder Änderungen, ohne können das die Filmmenschen ja anscheinend nicht. Mittlerweile machen mir die Änderungen nicht viel aus, ich habe mich damit abgefunden. Hire gibt es aber glücklicherweise nicht ganz so viele Änderungen, ein paar kleinere und vielleicht zwei größere - die Geschichte an sich wird aber nicht verändert (soweit ich das bis jetzt beurteilen kann..).
Manchmal hatte ich aber das Gefühl, dass man einige Zusammenhänge im Film nicht ganz so gut oder sogar gar nicht versteht, wenn man die Hintergründe nicht kennt. Denn anders als im Buch werden hier natürlich einzelne Handlungen zwischen der ein oder anderen Szene komplett weggelassen und ich denke mir, dass man sich so einiges selbst denken muss. Deswegen würde ich persönlich sagen, dass Buch und Film einzeln zwar sehr lesens-/sehenswert sind, die Mischung aus beidem aber das Beste ist, was man machen kann ;-)

Und sobald ich das Buch beendet habe, kommt hier noch meine abschließende Meinung ;-)

DieBuchkolumnistin

vor 5 Jahren

Das Time Magazine hat den Film im Übrigen gerade zum schlechtesten Film 2012 gewählt und ich frage mich ernsthaft, ob die evtl. eine andere Version gesehen haben ... http://blogs.indiewire.com/theplaylist/time-magazine-names-cloud-atlas-the-worst-movie-of-2012-john-carter-comes-in-second-place-20121204#

BeautyBooks

vor 5 Jahren

Ich guck mir den Film morgen Abend an.. Das Buch kenne ich nicht.. Bin schon richtig gespannt wie mir der Film gefallen wird :D .. Ich werde berichten ;)

jess020

vor 5 Jahren

@DieBuchkolumnistin

Also DAS verstehe ich überhaupt nicht!! Da gibt es sehr viel schlechtere Filme, zumal der Film für mich zu den besten Filmen 2012 gehört! Und besser als Breaking Dawn ist es auf jeden Fall - bin grad echt sauer! :D

jess020

vor 5 Jahren

Bin jetzt mit dem Buch fertig und muss meine vorherige Meinung ändern - leider wurde im Film doch mehr geändert als zuvor angenommen. Ich weiß zwar, dass das nichts Neues ist, aber ich verstehe die Änderungen nicht und bin jetzt doch ein klein wenig vom Film enttäuscht.

Büchernische

vor 5 Jahren

Ich habe bisher nur den Film gesehen ohne das Buch gelesen zu haben - was ich aber noch vorhabe ;-) - und mir gefiel der Film sehr, sehr gut. Allerdings kenne ich eben die Vorlage von David Mitchell nicht, das Buch zu lesen schaffe ich aber frühestens im Januar... dann urteile ich noch einmal..

bfhpierce

vor 5 Jahren

Ich liebe das Buch so sehr, dass ich mir den Film sicher nicht ansehen werde. Ich habe von Freunden gehört, dass der Film sehr verwirrend war. Sie kannten das Buch nicht, keine Ahnung ob es daran lag.

jess020

vor 5 Jahren

bfhpierce schreibt:
Ich habe von Freunden gehört, dass der Film sehr verwirrend war. Sie kannten das Buch nicht, keine Ahnung ob es daran lag.

Das kann durchaus möglich sein - ich hab mich während dem Film oft gefragt, ob ich die Zusammenhänge zwischen einzelnen Szenen verstehen würde, wenn ich nicht wüsste was eigentlich (im Buch) dazwischen noch passiert.

bfhpierce

vor 5 Jahren

jess020 schreibt:
Das kann durchaus möglich sein - ich hab mich während dem Film oft gefragt, ob ich die Zusammenhänge zwischen einzelnen Szenen verstehen würde, wenn ich nicht wüsste was eigentlich (im Buch) dazwischen noch passiert.

Ich war beim ersten Lesen des Buches schon sehr überrascht von den abrupten Wechseln zwischen den Kapiteln (oder zumindest beim ersten Mal) und frage ich schon, wie man das filmisch überhaupt umsetzen kann ohne die Zuschauer komplett zu verwirren o.O Aber ich denke auch, dass nicht jedes Buch unbedingt zur Verfilmung geeignet sein muss :D

Inni

vor 4 Jahren

Hey :) Eine Frage an diejenigen, die das Buch gelesen haben: Habt ihr es auf Deutsch oder auf Englisch gelesen? Was würdet ihr empfehlen? ;)

jess020

vor 4 Jahren

Inni schreibt:
Hey :) Eine Frage an diejenigen, die das Buch gelesen haben: Habt ihr es auf Deutsch oder auf Englisch gelesen? Was würdet ihr empfehlen? ;)

Ich habe es auf deutsch gelesen und ich glaube, wer sich nicht sehr sicher im Englischen ist, sollte es nicht auf englisch lesen. Es sind ja sechs verschiedene Schreibstile und man braucht auch im Deutschen einige Seiten um sich da gut zurechzufinden, deswegen würde ich es auf jeden Fall immer in der Muttersprache lesen :-)

Inni

vor 4 Jahren

@jess020

Hab bei Amazon in die Leseprobe geschaut und war mit der Wortwahl im Englischen auch sofort überfordert, Deutsch ist also wahrscheinlich die bessere Wahl!
Danke für die Antwort :)

Neuer Beitrag