Da ich momentan als Backpacker unterwegs bin, kann ich nicht viele...

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Da ich momentan als Backpacker unterwegs bin, kann ich nicht viele Bücher mit mir herumtragen, nun muss ich mich immer entscheiden, kaufe ich ein Buch oder nicht, lasse ich es im Hostel in dem Regal stehen, oder nicht, verkaufe ich es an einen 2-Hand-Buchladen, oder nicht?
Es in einem Regal im Hostel stehen zu lassen, tut zwar weh, aber man ermöglicht anderen dieses Buch zu lesen, hat man es aber vorher im Laden gekauft ist das Geld weg, genauso wie das Buch.Allerdings kann man sich auch einen der Bücher dort nehmen, allerdings ist die Auswahl nciht immer die beste. Verkauft man es an einen 2-Hand Buchladen, bekommt man wieder ein wneig Geld, um sich ein anderes zu kaufen. Oder investiert man das Geld in ein teures Päckchen nach Hause, damit man die Bücher auch dort hat?
Inzwischen habe ich mich entschieden, die Bücher im Hostel zu lassen oder zu verkaufen. Was würdet ihr machen?

sabatayn76

vor 7 Jahren

Hast du schon mal an einen e-book-reader gedacht? Das würde ich machen. Als ich vor ein paar Jahren in der Wüste unterwegs war, habe ich für 4 Wochen nur 3 Bücher mitgenommen. Das war schlimm, aber mehr ging nicht und liegenlassen wollte ich sie auch nicht. Da du aber anscheinend schon unterwegs bist, hilft dir mein Tip jetzt auch nicht. Aber vielleicht für´s nächste Mal. Kommt aber auch nochmal drauf an, wo du unterwegs bist. Feuchtes Klima ist sicher nicht gerade gut für so ein Teil, Sand wahrscheinlich auch nicht.

Ansonsten würde ich eher Sachen mitnehmen, bei denen ich es verschmerzen kann, wenn ich sie zurücklasse. Sachen, von denen ich weiß, dass ich sie nur ein Mal lesen werde.

Viel Spaß! Sag mal bitte Bescheid, wo du bist. Dann kann ich auch ein bisschen von Urlaub träumen.....

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@sabatayn76

Ich stecke gerade in Australien und hab also je nachdem wo ich bin ein anderes Klima, mal trocken und mal feuchter.
Allerdings bin ich hier auch nicht nur 4 Wochen, sondern knapp 10 Monate und da wäre nur 3 Bücher wirklich zu wenig, außerdem will ich auch ein wenig von australischen Autoren lesen, die man bei uns entweder kaum oder gar nicht kennt. Da bleiben also nur die Möglichkeiten die ich genannt habe.
Und ich lese nur ungern Bücher auf einem E-Book-Reader, hab es mir mal angesehen und es war nichts für mich, aber danke für den Tipp.

sabatayn76

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Oh schön, Australien. Da bin ich hoffentlich auch bald mal.

3 Bücher sind auch für 4 Wochen zu wenig :-). Hmm, dann bleiben dir tatsächlich nur deine bereits genannten Optionen.

Hast du denn schon einen australischen Autor entdeckt, der sich lohnt. Laut meinem Freund (=Australier) gibt es den nicht.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@sabatayn76

Bis jetzt noch keinen, abgesehen von Trudi Canavan, aber die kannte ich auch schon vorher. Momentan bin ich noch an anderen Büchern dran, aber morgen geht es mein erstes Buch verkaufen, vielleicht lasse ich mich da mal beraten, was es für gute Autoren hier gibt. Bei so einem großen Land muss es doch zumindest ein paar geben.

sabatayn76

vor 7 Jahren

Naja, sollte man eigentlich erwarten.... Viel Spaß und viel Erfolg!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Blöde Idee vielleicht, weil es so eine Sache ist: Ich würde mir die Bücher nach Hause oder zu einem Freund/zu meiner Familie schicken lassen. Wenn sie nicht ankommen, ist das natürlich blöd, aber daran muss man ja nicht unbedingt glauben. Du kannst so in Ruhe lesen, es irgendwo aufgeben und dann reist es dahin, wohin Du es haben möchtest. Und zu Hause nimmt es jemand in Empfang und verwahrt es für Dich :). Was hältst Du davon? Ist mir spontan eingefallen. Keine Ahnung, ob ich es so machen würde...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich bin auch blöd. Habe Deine Päckchenidee gerade erst gelesen. Tja... Ich sag nichts...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich habe gerade mal ein wneig nachgeguckt, wie teuer das wäre, also auf dem Seeweg würde so etwas bis zu 37 Dollar kosten. Bin ja gerade in Australien. Wenn man dazu noch die Preise der Bücher rechnet, die hier teurer sind als in Deutschland, kommt das ganz schön was zusammen. Das war jetzt zwar nur der Preis für ein Päckchen mit maximal 2,5kg, aber genauer hab ich es jetzt nicht gefunden und viel günstiger dürfte auch weniger Gewicht nicht sein, da der Weg ja soweit ist, aber danke auchdir für den Tipp.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Puh - das ist natürlich echt eine Herausforderung. Hörbücher auf dem MP3-Player/IPod???!!!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Hab ich dabei, trotzdem ist es schöner zu lesen. Ist halt kompliziert, wenn man so weit weg ist.

sabatayn76

vor 7 Jahren

Ich würde mir die Bücher dann gebraucht (und günstig) kaufen, dann entweder irgendwo zurück lassen oder wieder in ein Antiquariat tragen. Dann gibst du nicht so viel Geld aus und hast das Geschleppe nicht.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Wenn Du es secondhand verkaufst, kannst Du die Bücher dann nicht auch secondhand kaufen?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Wenn ich was gutes finde dann ja. Leider sind gerade im Fantaybereich, der hier eng mit SF verbunden ist und die Bücher immer oder zumindest meistens gemischt stehen, die Bücher nicht so nach meinem Geschmack, meistens dann doch so das klassische Troll, Ork und Co Zeug, was ich nicht mag. Neuere Bücher sind selten zu finden und wie ich jetzt erfahren habe immer Glückstreffer, weil die sehr schnell wieder weg sind. Trotzdem habe ich auch da schon einiges interessantes gesehen, auch wenn komischerweise die meisten Bücher Biografien sind oder Kochbücher, Selbstfindungsbücher, Ratgeber und sonstige Sachen in dei Richtung.

Neuer Beitrag