Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing

Neuer Beitrag

Liljann

vor 7 Monaten

Hallo ihr Lieben :) Ich bin erst seit kurzem Mitglied bei lovelybooks.de und eröffne hiermit mein erstes Thema. 
Da ich gestern das Buch "Das Juwel - Die Gabe" abgeschlossen habe und ich mit diesem Buch ein neues Leseerlebnis erfahren durfte, würde ich gerne ein paar Meinungen hören und wissen wie es euch ergangen ist. 
Als erstes muss ich bemerken, dass es sehr gut geschrieben ist, es lässt sich sehr flüssig lesen und man kann sich sehr gut in alles hinein versetzen. Die Charaktere Violet ist sehr sympathisch. Auch wenn ich ein Fan von Eigenköpfigen Rebellinen wie Katniss Everdeen und Mare Barrow bin, war es angenehm einer ruhigen, jungen Frau zu folgen, die an Mut zunimmt. Ich finde die Story an sich ist vom Grundprinzip nichts neues, lediglich das Thema "Leihmutterschaft" ist neu, was aber nicht schlecht ist. Nun kommen wir zu dem neuen Leseerlebnis ;)
Normalerweise, fällt es mir schwer in ein Buch hinein zu finden, wenn nichts spannendes passiert. Ich brauche dann immer ewig bis ich das Buch fertig habe. Doch dieses Buch habe ich in zwei Tagen verschlungen, obwohl es relativ Ereignislos ist, die Liebesgeschichte beginnt erst nach der ersten Hälfte und einen richtigen Knall hat es nur am Ende gegeben. Trotzdem hatte mich die Autorin voll und ganz bei sich! Und das hat mich sehr begeistert, aber auch verwirrt. Ich hoffe unter euch ist jemand, dem es genauso gegangen ist oder der es nachvollziehen kann. :)
Auf jeden Fall habe ich nun hohe Erwartungen an den zweiten Teil, denn das Ende verspricht ja großes. (Bitte kein Spoiler 🙈)
Ich bin gespannt auf eure Meinungen und danke euch für eure Aufmerksamkeit ❤

Neuer Beitrag