Der Tod eines Menschen- Auszug-

Neuer Beitrag

LagunaLoire22

vor 2 Jahren

"Nach einer Dreiviertelstunde bilden sich die ersten Todesflecken. Die Muskeln verhärten sich und schon bald lassen sich die Gelenke nicht mehr beugen. Nach zwei bis drei Tagen löst sich diese Starre wieder.
Zu diesem Zeitpunkt hat schon die Verwesung eingesetzt. Die Grünfärbung des Unterbauches zeigt an, dass der Fäulnisprozess eingesetzt hat. Der Leichnam wird zu einem neuen Ökosystem. Kurz nach dem Todeseintritt erscheinen die ersten Fliegen und suchen Körperöffnungen oder auch Wunden der Leiche auf, um ihre Eier abzulegen. Aus den Eiern schlüpfen Larven, die durch arteigene Enzyme das tote Gewebe verflüssigen und die sich von der entstandenen Masse ernähren.
Sam Marley hat sich mit diesem Kreislauf des Lebens und Sterbens noch nie wirklich auseinandergesetzt. Anfangs dachte er, dass der süßlich eklige Geruch vielleicht von einem toten Tier stammt. Er sollte weglaufen. Stattdessen steht er nun schon seit zehn Minuten wie angewurzelt vor diesem grausigen Schauspiel. Eine Fliege prallt gegen seine Stirn und holt ihn endlich zurück in die Realität. Er taumelt rückwärts und rennt ein paar Meter in die Richtung, aus der er gekommen ist, bevor er sich übergibt."

Aus "Wo die dunklen Wesen wohnen"

1 Foto
Neuer Beitrag