Neuer Beitrag

cshenn

vor 6 Jahren

Hallo, zusammen,
in meinen Krimis geht es fast immer um Wein. Mich würde interessieren, was ihr eigentlich beim Bücherlesen trinkt? Wein aus einem passenden Land - also einen Italiener bei einem Buch über Italien? Oder passend zum Genre, zum Beispiel Tee bei einem klassischen Krimi?
Beste Grüße!
Carsten

Autor: Carsten Sebastian Henn
Bücher: In Vino Veritas,... und 4 weitere Bücher

doceten

vor 6 Jahren

Mit dem Thema bist du hier sehr willkommen! Ich finde, das Lesen kann man ruhig ein wenig zelebrieren und da gehört auch ein passendes Getränk dazu! :-)

Ich trinke gerne mal beim Lesen: an heißen Tagen eine Weißweinschorle und ab und zu abends 1-2 Gläser Whisky. Macht sich besonders gut zu meinen geliebten Hardboiled detective novels, z. B. von Raymond Chandler. Damit kann man sich gleich besser in die Hauptfigur hinein versetzen! ;-))

Wenn es draußen kalt oder regnerisch ist, mache ich es mir gern mit heißer Schokolade bei einem Buch gemütlich. Ansonsten bin ich da nicht so wählerisch...

Autor: Raymond Chandler

Angizia

vor 6 Jahren

sehr interessant, also ich muss zugeben, ich hab mir noch nie Gedanken um das passende Getränk gemacht, mir reichen immer die Gedanken um das passende Buch ;)

Beiträge danach
13 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

cshenn

vor 6 Jahren

@Mina - Das Irrlicht

Tee ist eigentlich das ideale Getränk zum Buch, das Problem dabei st allerdings, dass er irgendwann kalt wird wenn man zu vertieft im Buch ist. Ideal wäre etwas, das man mit Genuss bei Raumtemperatur trinken kann - wie Rotwein, besonders schwere Franzosen oder alte Spanier.

Queenelyza

vor 6 Jahren

Hallo, das ist aber eine sehr schöne Frage. Bei mir ist das uhrzeitabhängig. Nachmittags oder wenn ich mich an einem Lesesonntag den ganzen Tag auf die Couch kuschle, gibt es Tee. Am Abend darf es durchaus ein Glas Wein sein, aber immer roten, auch im Sommer. Dass ich aber den Wein der Lektüre anpasse, das habe ich noch nicht gemacht. Wäre aber mal eine Idee - wobei das meine Lektüre doch ein wenig einschränken würde. Denn ich lese auch gerne mal japanische Literatur - und obwohl es einen Weinberg in Japan gibt, weiß ich erstens nicht, wo ich diesen kaufen könnte. Und zweitens soll der schmecken wie Essig, und dann ist der Genußfaktor eher so lala...

sunny1987

vor 6 Jahren

Bei mir ist es Stimmungsabhängig. Wenn ich lust dazu habe, dann trinke ich genüsslich schwarzen Ostfriesentee und geniesse die schöne Stimmung die durch Buch und Tee im Raum herrscht. Ich lese auch am liebsten auf dem Sofa eingehüllt in einer Decke mit ein wenig leichter Musik im Hintergrund.

amazingbookworld

vor 6 Jahren

Ich könnte nie etwas alkoholisches beim Lesen zu mir nehmen. Das würde mich zu sehr ablenken..
Ich schlürf lieber heißen Tee während dem Lesen. Außerdem riecht der so gut und wärmt, so dass ich meist besser in der Bücherwelt versinken kann.

mecedora

vor 6 Jahren

Ja, ich trinke sehr gerne mal ein Glas Wein zu einem Buch. Und ja, ich stimme mein Getränk, auch wenn eher unbewusst, auf das Buch ab.

Romane allgemeiner Art trinke ich gerne bei Wein oder Saft, zu Fantasy gerne Kakao, zu Krimis oft Tee, zu historischen Romanen gerne Milchkaffee.

Seltsam, nicht?

erumee

vor 6 Jahren

Ich muss zugeben, darüber hab ich noch nie nachgedacht. Eigentlich trinke ich für gewöhnlich Caramellkaffee, Eistee oder Erdbeertee - aber das trinke ich auch ohne Buch.
Aber ist eine interessante Idee, das Getränk auf das Buch abzustimmen! Ich werd in Zukunft wohl mal mehr darauf achten, denn vielleicht kommt dann ja ein noch realistischeres Gefühl ;)

widder1987

vor 1 Jahr

@cshenn

Zu deinen Buch 'In Vino Veritas' gab´s einen (italischen) Rotwein.

An sonsten trink ich Starkbier. Tee oder Likör, auf jeden Fall soll das Getränk den Charakter des Lesestoffes begleiten.

Neuer Beitrag