Die Bücher von Dan Brown...

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Was soll ich zuerst lesen "das verlorene Symbol" oder "Meteor"??
Oder, ist es Wurscht?
Und, was findet ihr besser?

Nicecat

vor 6 Jahren

Meteor habe ich gelesen fand es aber im vergleich zu Illuminati, Sakrileg oder Diabolus ziemlich öde. Das verlorene Symbol habe ich bisher noch nicht gelesen.

Buchraettin

vor 6 Jahren

Ich fand Meteor gut, aber ich mag auch gern mal einen Abenteuerroman / Thriller...

sollhaben

vor 6 Jahren

Meteor ist ein einzelner Roman, er war in Ordnung aber nicht berauschend.
Auch "Das verlorene Symbol" hat mich nicht vom Hocker gerissen. Es war vorhersehbar und wenig überraschend.

Wobei "Illuminati" mit am allerbesten gefallen hat und "DaVinci Code" war ein würdiger Nachfolger. "Diabolus" dagegen hat wieder geschwächelt. Aber das ist ja Geschmacksache.

silbereule

vor 6 Jahren

also *Meteor* habe ich nach ca.50 Seiten beiseite gelegt und mich gefragt, warum Dan Brown so beliebt ist

Lilli33

vor 6 Jahren

sollhaben schreibt:
Meteor ist ein einzelner Roman, er war in Ordnung aber nicht berauschend. Auch "Das verlorene Symbol" hat mich nicht vom Hocker gerissen. Es war vorhersehbar und wenig überraschend. Wobei "Illuminati" mit am allerbesten gefallen hat und "DaVinci Code" war ein würdiger Nachfolger. "Diabolus" dagegen hat wieder geschwächelt. Aber das ist ja Geschmacksache.

Das würde ich genau so unterschreiben :-)

Rocio

vor 6 Jahren

Ich glaube, bei den Büchern von Dan Brown ist der Trick, dass man immer das Buch, das man zuerst gelesen hat, am besten findet. Deshalb hat jeder auch sein spezielles Lieblingsbuch von ihm.
Wer mehr als ein Buch von Dan Brown gelesen hat, wird merken, dass sie im Grunde genommen alle gleich sind (abgesehen vom Thema der Verschwörung). Deshalb findet man das erste Buch meißt noch wirklich super, das zweite okay und ab dann beginnt man die Bücher wirklich langweilig zu finden.
Also ist es eigentlich egal, mit welchem Buch du anfängst. Ich habe Metor als drittes Buch von ihm gelesen und nach 100 Seiten abgebrochen, weil ich es blöd fand. Illuminati und Sakrileg mochte ich dagegen, weil das die zwei ersten Bücher waren, die ich gelesen habe. Einen wirklichen Tipp kann man da also nicht geben. Nimm das, was dich am meißten anspricht, würde ich sagen :) (obwohl ich jetzt natürlich " Nimm Illuminati!" schreien möchte ;D)

Neuer Beitrag