Die Chroniken der Unterwelt und Rubinrot werden verfilmt

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Der letzte Harry Potter Film kommt diese Woche ins Kino und ich befürchte schon, dass viele Fans dann in ein großes Loch fallen. Auch mich hat diese Reihe dreizehn Jahre meines Lebens begleitet und in fast jedem Jahr durfte man sich auf Neuigkeiten aus dem Potter-Universum freuen. Mir geht es wie vielen von Euch. Ich bin traurig, dass alle Worte gelesen sind und bald auch die letzte Szene gesehen ist. Goodbye Harry, Ron und Hermine. War eine schöne Zeit mit Euch!
Anlass zur Hoffnung auf weitere schöne Verfilmungen im Jugendbuchbereich gibt es aber auch.
Der erste Band der Chroniken der Unterwelt – "City of Bones“ – von Cassandra Clare, soll ab Oktober 2011 verfilmt werden und wahrscheinlich noch 2012 die deutschen Fans begeistern. Wir dürfen uns also auf weitere fantastische und spannende Unterhaltung freuen.
Gecastet wurde auch schon. Für die Rolle von Clary Fray wurde Lily Collins ausgesucht und Jace Wayland wird von Jamie Campbell Bower dargestellt.
Hier der Link zur inoffiziellen deutschen Fanseite:
http://jace-and-clary.de/

Auch der erste Band der Edelstein-Trilogie "Rubinrot“ wird verfilmt. Schaut mal hier vorbei: http://www.rubinrot-der-film.de/Rubinrot_-_der_Film/Rubinrot_der_Film.html

Die Tribute von Panem-Verfilmung war hier ja auch schon öfter Thema und auch darauf warten viele begeisterte Leser schon sehr gespannt.

2012 scheint im Hinblick auf die Buchverfilmungen ein richtig gutes Jahr zu werden :-)

Autoren: Cassandra Clare,... und 2 weitere Autoren
Bücher: City of Bones,... und 2 weitere Bücher

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Oje, also vor der Verfilmung von City of Bones hab ich echt Bammel. Ich finde der Schauspieler passt so gaaaar nicht zu Jace. Sorry, aber ich finde den einfach nur hässlich :D

Ever

vor 6 Jahren

Ohje... Es ist immer absolut schrecklich, wenn man die Bücher kennt... :(
Die Filme zerstören immer meine Vorstellung der Bücher.... :D (Vorallem wenn dann noch alles so grausam gemacht wurde wie in Twilight & co.)

In den Büchern werden die auch immer als wunderschön beschrieben und wenn man dann in den Filmen der geliebten Bücher so einen Menschen sieht der mal garnicht gut aussieht, ist das doch mal richtig vernichtend...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

@Crini Ich lieg grad fast unterm Stuhl vor lachen :o) Aber du hast ja recht!

Bisher wurde ich von Buchverfilmungen auch fast nur enttäuscht. Die meisten versuchen halt einen dicken Wälzer in die Standard 85 Minuten zu packen. Und das geht meist nie gut. Da muss ja was auf der Strecke bleiben. Am schlimmsten ist es dann noch, wenn man die Geschichte so verdreht, dass von dem schönen Buch gar ncihts mehr übrig bleibt. So richtig wirklich in Herz getroffen hat mich das tatsächlich bei dem Film "Das Urteil". Angeblich auf dem Buch von Grisham basierend.. aus dem Kampf gegen eine Tabakfirma, der fast nur im gerichtssaal spielt haben die einfach mal einen Krieg mit der Waffenlobby gemacht und was weiß ich noch, verkauft sich als Film anscheinend besser. Da war ich so enttäuscht.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Ich kann eure Bedenken auch nachvollziehen. Mein letztes Negativerlebnis in Richtung Buchverfilmung war der Mitternachtszirkus von Darren Shan. Der Film hatte so gut wie nichts mit dem Buch gemeinsam. Dabei steht auf dem Cover riesengroß "Das Buch zum Film". Zum Glück war das nicht der Fall *g*

Autor: Darren Shan
Buch: Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Meine letzte Negativverfilmung war Tintenherz. Zu viel was nicht im Buch vorkam. Naja man kann es eh nie allen Recht machen. Ich freu mich auf die "Hunger Games". City of Bones hab ich vor einer Ewigkeit gelesen und das Buch hat mich nicht sonderlich überzeugt. Trotzdem werde ich mir die Verfilmung anschauen. Neugierig bin ich auch auf die Verfilmung der House of Night Reihe.

Es soll endlich die Geschichte um Sonea verfilmt werden. :) Aber das wird wohl noch dauern...

Anne24

vor 6 Jahren

@Crini und Anendien: Musste auch total lachen, als ich eure Beiträge gelesen habe :-)
Finde den Schauspieler auch echt Mist (für diese Rolle jedenfalls), das kann nix geben.
Längere Zeit war doch Alex Pettyfer als Jace Wayland im Gespräch - Deeeer wäre
echt mal gut gewesen :-) Son Mist, dass der abgelehnt hat!!!

1 Foto

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Ich komm mir sowas von alt vor, ich kenne diese ganzen "Jünglinge" gar nicht :) Oh je, soweit ist es schon...

Neuer Beitrag