Die Henkerstochter Teil 4 - Gut verständlich für Einsteiger der historischen Saga?

Neuer Beitrag

DerKomissar

vor 6 Jahren

Hallo zusammen, ich bin während einer Büchersuche auf die Henkerstochtersaga von Oliver Poetzsch gestoßen. Der vierte Teil "Der Hexer und die Henkerstochter" ist ja im April erst erschienen und ich bin ein großer Fan von historischen Krimis. Kann ich denn gleich mit dem vierten Teil einsteigen oder sollte ich besser auch die drei Romane davor lesen?
Wie ich gelesen habe, spielt der Roman um das Kloster Andechs herum und Oliver Poetzsch ist selbst noch ein Nachfahre des Henkers von Schongau, was ja ziemlich spannend klingt und sich bestimmt auch auf die Romane ausgewirkt hat...

Autor: Oliver Pötzsch
Buch: Der Hexer und die Henkerstochter

Nefertari35

vor 6 Jahren

Ichhabe den vierten Teil zwar schon, aber noch nicht gelesen. Allerdings kenne ich die ersten drei Bände und finde schon, das man die nacheinander gelesen haben sollte, da immer wieder passagen aus den vorherigen Büchern vorkommen. Wen das nicht stört, kann, denke ich, auchmit dem vierten Band einsteigen, aber die Geschichte um Magdalena ist viel zu spannend, um drei Bände auszulassen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

via Punxie's Blog
@DerKomissar

Ich bin auch mit dem vierten Teil in die Serie eingestiegen und hatte überhaupt keine Verständnisprobleme. Man kann ihn also sehr gut lesen, ohne die anderen Teile zu kennen.
Allerdings hat er mir so gut gefallen, dass ich die anderen Teile auch noch lesen werde.

walli007

vor 6 Jahren

Zwischen dem dritten und dem vierten Band ist ein kleiner Zeitsprung, deshalb könnte ich mir vorstellen, dass es nicht so schlimm ist, wenn man mit dem vierten Band einsteigt. Allerdings hat auch gerade der erste Band seinen besonderen Reiz.
:-)

ginnykatze

vor 6 Jahren

Ich kannte die Vorgängerbücher auch nicht und kam super gut zurecht. Ein wirklich tolles Buch. Gibt auch eine LR dazu. Ich schreib mal den Link hier rein:

http://www.lovelybooks.de/leserunde/Der-Hexer-und-die-Henkerstochter-von-Oliver-Pötzsch-938538113

Iudas

vor 6 Jahren

Auich ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen: der vierte Band ist problemlos ohne Kenntnis der vorherigen lesbar, aber er macht gehörig Lust darauf, auch die drei Vorgängerromane zu lesen ;).

DerKomissar

vor 6 Jahren

Vielen Dank schonmal für eure Antworten! ich werde jetzt wohl erstmal den vierten Teil lesen und wenn mir dieser gefällt, dann kann ich ja die Vorgänger immer noch lesen. Wie viel spielt denn eigentlich wirklich direkt auf dem Kloster Andechs oder ist die Story eher in der Gegend herum angesiedelt?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

via Punxie's Blog
@DerKomissar

Die Geschichte spielt fast ausschließlich im Kloster Andechs und der direkten Umgebung, also dem Dorf, dass dazugehört. Es gibt auch noch zwei andere Handlungsorte, aber die kommen wirklich nur sehr kurz vor.

DerKomissar

vor 6 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Das hört sich spannend an. Vor kurzem habe ich das Kloster Andechs besichtigt und bin sehr gespannt auf die Beschreibungen in dem Buch und was dann dort alles passiert.
Kennt ihr noch andere Historische Romane, die auf einem Kloster spielen?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

@DerKomissar

Also, ganz spontan fällt mir natürlich "Der Name der Rose" ein.
Dann gibt es von Richard Dübell das Buch "Im Schatten des Klosters". Habe ich aber noch nicht gelesen.
Und auch von Dübell ist "Die Teufelsbibel" und Fortsetzungen, die spielen allerdings nur teilweise im Kloster.

Autoren: Umberto Eco,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Der Name der Rose,... und 2 weitere Bücher
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks