Diesmal eine Frage an die Autoren unter euch: Liebe Autoren, i...

Neuer Beitrag

DaniM

vor 7 Jahren

Diesmal eine Frage an die Autoren unter euch:
Liebe Autoren,

ich bin auf der Suche nach einem Verlag für mein neues Manuskript. Bei meinem ersten Titel bin ich bei einem Verlag gelandet, der zu klein ist um Lesungen zu organisieren, oder Werbung für meinen Roman zu machen.
Kann mir jemand von euch einen Verlag empfehlen, der mir diese zwei Punkte (oder zumindestens einen davon) erfüllt? Ein Verlag, bei dem ihr zufrieden seit? Am liebsten einen Österreichischen, muss aber nicht sein.

Lg und vielen Dank
Daniela

Midway

vor 7 Jahren

Hallo Daniela!
Ich habe damals meine Magisterarbeit bei Books on Demand veröffentlicht. (www.bod.de) Die organisieren sowohl Lesungen als auch die Werbung. Ist leider kein Verlag aus Österreich. BoD veröffentlicht alle Arten von Bücher. Ich war damals mit der Arbeit von denen sehr zufrienden.

VG Helmut

EbenRobert

vor 7 Jahren

Liebe Dani,

ich kann mich Helmut nur anschließen, BoD ist bei weitem besser als Zuschussverlage! Auch, was Qualität der Bücher und das Preis-Leistungs-Verhältnis anbelangt, sind die top. Habe gerade meinen Gedichtband dort publiziert, nach bereits 4 anderen Büchern. Liebe Grüße, Robert

Karin1970

vor 7 Jahren

...ich kann dir bei der Suche ein paar Tipps geben. Wenn du nicht wirklich schon einen guten Kontakt zu einem Verlag hast, würde ich dir empfehlen über einen Literaturagenten zu gehen. Leider fliegt ja nicht jedem ein Vetrag zu...
Aber da ich ja schon ein Buch von dir gelesen habe, könntest du in den Haymon Verlag passen.... Ruf doch dort einfach mal an, habe ich auch gemacht!
Liebe Grüße

callunaful

vor 7 Jahren

@Midway

Na ja, bod ist aber kein Verlag, aber auch eine Möglichkeit dort Bücher zu veröffentlichen...

BertaB

vor 7 Jahren

Liebe Dani,
da bleiben wohl nur die Publikumsverlage. Die kleinen haben nämlich in der Regel nicht viel Budget, um Werbung zu machen.
Ich kenne ja beides. Meine KInderbücher sind in einem kleinen Verlag erschienen, und ich weiß, welcher Aufwand dahinter steckt, um die Bücher in Umlauf zu bringen.
Mein Thriller ist gerade bei Piper erschienen und hier läuft es ganz anders, obwohl auch die natürlich froh sind, wenn ein Autor Eigeninitiative zeigt.
Um dir Verlagsempfehlungen zu geben, müsste ich aber schon wissen, in welchem Genré du dich bewegst. Gerne auch per PN.
Wenn du ein mainstreamtaugliches Manuskript geschrieben hast, würde ich dir überhaupt empfehlen, dir eine Agentur zu suchen, das macht vieles einfacher - allerdings vermitteln die so gut wie keine Nischenprodukte.

LG Berta (Valentina)

DaniM

vor 7 Jahren

@Karin1970

Danke, Karin. Der Haymon Verlag sagt mir schon mal zu :-).

NCShepard

vor 7 Jahren

Ich denke aus Prinzip, dass Eigeninitiative immer etwas ist, das dazu gehört, außer man hat einen Bestseller gelandet. Aber ich würde dennoch frech die großen mit anschreiben. Nur klar das Genre des Verlages mit einbeziehen. Soweit ich gesehen habe läuft der Inhalt in deinem letzten Buch zwischen paranormal und normal ab. Zunächst würde ich mit Verlagen versuchen ins Gespräch zu kommen oder einen Agenten suchen. Leider kenne ich mich auf dem österreichischen Markt nicht aus. In sofern schließe ich mich meinem Vorredner an. Die Lektoren der großen Verlage sind vor allem Einkäufer an deren Ende der Statistik Zahlen stehen. Meistens steht und fällt ein Projekt mit dem Exposé.

Neuer Beitrag