Diskussionsthema: Wen habt Ihr beim Leserpreis 2012 nominiert und warum?

Neuer Beitrag

DieBuchkolumnistin

vor 5 Jahren

Liebe Mitnominierer,

ich finde den Leserpreis 2012 ja selbst nicht nur deswegen spannend, weil ich auf neue Bücher aufmerksam gemacht werde, sondern weil ich natürlich auch selbst für meine Lieblingsbücher abstimmen kann (habe aber natürlich wie Ihr alle auch nur eine Stimme pro Kategorie). Was aber noch fehlt ist eine Austauschmöglichkeit, warum man eigentlich dieses oder jenes Buch mit Autor nominiert und evtl. habt Ihr auch Lust, dass wir darüber ein bisschen diskutieren und uns so Buchtipps geben?

DieBuchkolumnistin

vor 5 Jahren

Allgemein: "Drüberleben" von Kathrin Weßling
Kathrin beschreibt in diesem Roman die Depression in all ihren negativen Facetten - teilweise selbst erlebt, aber in diesem Fall bezogen auf eine andere Hauptperson. So gibt sie der Krankheit ein Gesicht und zeigt ohne Kitsch und Drama, wie ein Betroffener die Welt sieht. Mich haben ihre Wort sehr berührt, zudem sie auch mit viel Stil schreibt und deswegen mein etwas aussergewöhnliches Lieblingsbuch in der Kategorie "Allgemein".

Spannung: "Kings of Cool" von Don Winslow
Don Winslow ist selbst der coolste Autor, den ich kenne - bereits seinen Roman "Tage der Toten" habe ich abgöttisch geliebt, seine Geschwindigkeit und Brutalität ist wichtig für die Handlung, nicht übertrieben und genau richtig. Er selbst ist ebenso intelligent und witzig, wie ich vor einigen Tagen bei einer Lesung in München erleben durfte. Er schreibt fantastische Thriller, die z.B. auch gern von Hollywood verfilmt werden.

Romantik: "Das geheime Prinzip der Liebe" von Helene Gremillon
Camille findet nach dem Tod ihrer Mutter einen rätselhaften Brief und immer und immer wieder werden ihr solche Briefe zugestellt. Erst fühlt sie sich nicht persönlich getroffen, stellt aber dennoch bald einen Zusammenhang zu ihrer eigenen Familie her. Sie kommt einer sehr ergreifenden und dramatischen Geschichte auf die Spur ...
Ich habe es in einem Rutsch verschlungen und habe zwischendurch kaum Luft bekommen. Zudem trifft es einen positiv und negativ mitten im Herz und genau so soll es sein!

Fantasy: "Asche und Phönix" von Kai Meyer
Ich durfte schon vorab in den bald erscheinenden neuen Roman hineinspicken und das ist ein mehr als würdiger Nachfolger für alle Arkadien-Fans. Deswegen musste es einfach von mir aus schon jetzt auf die Liste! :-)

Historischer Roman: ausgelassen

Jugend: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green
Habe ich selbst gar nicht gelesen, aber meine Kollegin Dani ist so begeistert, deswegen von uns eine Doppelnominierung, weil ich selbst gar keine Jugendbücher lese.

Sachbuch: ausgelassen

Hörbuch: "Er ist wieder da" von Timur Vermes
Fantastische Umsetzung von Christoph Maria Herbst, habe mehrmals Tränen gelacht und deswegen eindeutig das beste Hörbuch in diesem Jahr (Hörspiel sollte eigentlich fast schon wieder eine andere Kategorie bekommen, aber egal)!

Titel & Cover: ausgelassen

Bei den bisher ausgelassenen Kategorien muss ich noch überlegen bzw. lasse mich dann bei der Shortlist überraschen! :-)

Beiträge danach
30 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

jess020

vor 5 Jahren

Lesefee86 schreibt:
Leider kam ich etwas zu spät und so waren die Bücher, die ich nominieren wollte schon alle dabei :(

Bitte trotzdem nominieren!! Es zählt jede einzelne Nominierung, da nur die Bücher, die am meisten nominiert wurden, später in die Shortlist kommen!

VeroNefas

vor 5 Jahren

Oh - das ist doch ein tolles Thema :)

Nominiert habe ich in allen Kategorien.

Allgemein: Geheime Tochter
Einfach, weil ich dieses Buch unglaublich gerne gelesen habe und es mich tief berührt hat. Ein wunderschöne Geschichte, toll umgesetzt und glaubhaft erzählt. Was will man mehr?

Spannung: Ich bin der Herr deiner Angst (Eigentlich gar keine Frage ;) )
Weil es - in meinen Augen - der Einzig wirklich überzeugende Thriller des Jahres war. Das Einzige Buch, bei dem ich den Täter nicht einfach wusste (Weil es keine andere Möglichkeit gibt, oder weil es einfach zu offensichtlich war), sondern ermitteln konnte. Und ich habe dafür nicht nur 100 Seiten, sondern eher 300 gebraucht ;)

Gefühl: Die Schmetterlingsinsel
Ein schönes Buch, eine zarte Liebesgeschichte und einfach viel Gefühl. Ich habe lange nicht mehr bei einem Buch geweint, aber diese Story hab ich heulend zu Ende gelesen. Und obwohl ich vor lauter Tränen kaum noch lesen konnte, hab ich es nicht geschafft das Buch aus der Hand zu legen.

Fantasy/Sci- Fi: Präludium
Ich liebe Fantasy, da konnte ich mich nicht entscheiden. Aber ich mag Sci- Fi eigentlich nicht. Die Autorin aber hat mich - auch schon mit den beiden Vorgängern - überzeug. Und somit wurde sie erwählt.

Historischer Roman: Die Duftnäherin
600 Seiten Roman eines Genres, das ich eigentlich nicht lese. Und dann an einem Abend verschlungen, nicht fähig das Buch wegzulegen, obwohl ich hundemüde war. Ich musste es nominieren, auch wenn die Autorin leider noch sehr unbekannt ist. Schade.

Jugend:
In diesem Fall hab ich mich für ein Kinderbuch entschieden - oder besser gesagt für eine ganze Reihe: Geronimo Stilton. Warum? Naja, meine Tochter findet die Bücher toll - und ein bessers Gütesiegel kann es ja eigentlich nicht geben ;)

Sachbuch: In Angesicht des Bösen
Ich mag diese ganzen Pseudowitzigen Sachbücher nicht. Dieses Buch aber hat mich überzeugt, weil der Autor nicht nur über herausragend viel Erfahrung verfügt und weiß, wovon er redet, sondern weil er auch tatsächlich etwas geleistet hat. Das hat mir imponiert.

Hörbuch: Schwarzer Schmetterling
Ich musste mich bei Spannung schon gegen dieses Buch entscheiden, daher ist nun beim Hörbuch zum Zug gekommen. Eindrucksvolles Werk und von Johannes Steck auch wirklich überragend gut gelesen. Ich habe es mir in der ungekürzten Fassung mittlerweile 3 mal angehört. Freiwillig ;)

Titel: Der Tod macht Schule
Er gefällt mir einfach - vielleicht weil er aus dem ganzen Einheitsbrei hochtrabender Titel heraus sticht. Vielleicht auch, weil es einfach zum Buch passt, aber irgendwie so gar nicht zusammen gehört? Ich mag ihn jedenfalls :)

Cover: "Gloria" - Ein Papstkrimi
Weil das so erfrischend anders ist - nicht darauf bedacht möglichst schön, oder eindrucksvoll, oder überwältigend zu sein - aber gerade in seiner Schlichtheit überzeugend und absolut passend zum Buch gewählt. Und darauf kam es mir an - ein Cover, dass nicht nur schön ist, sondern auch zum Inhalt passt.

Buchraettin

vor 5 Jahren

@DieBuchkolumnistin

jeppp ich dachte erst nur ein Bcuh insgesamt... aber nun habe ich komplett abgestimmt.. viel schwer...

Millie

vor 5 Jahren

jess020 schreibt:
Bitte trotzdem nominieren!! Es zählt jede einzelne Nominierung, da nur die Bücher, die am meisten nominiert wurden, später in die Shortlist kommen!

hmm, das hatte ich auch erst wie Lesefee falsch verstanden - erst beim genauen Durchlesen des Textes und Ausprobieren hab ich es dann gecheckt...

Nynaeve04

vor 5 Jahren

Hier sind meine Nominierungen. :) Aber es war wirklich sehr schwer, weil es soooooo viele tolle neue Bücher in letzter Zeit gab. :)

Romantik:
Mein Weg zu dir - Nicholas Sparks
Das Buch war einfach wahnsinnig schön und romantisch... Typisch Sparks halt. :)

Fantasy/Jugend:
Starters - Lissa Price
Starters war für mich einfach hammer. Ich war lange nicht mehr so begeistert wie von diesem Buch. :)

Hörbuch:
Shades of Grey - Geheimes Verlangen
Auch wenn mich die Simme zuerst gestört hat, so war ich dann doch voll zufrieden und das Hörbuch hat mir sehr gefallen.

Cover:
Sternensturm - Kim Winter
Einfach zu schön! :)

Autoren: Nicholas Sparks,... und 3 weitere Autoren
Bücher: Mein Weg zu dir,... und 3 weitere Bücher

suse9

vor 5 Jahren

Ich konnte nicht in allen Rubriken nominieren. Es waren doch gar nicht sooo viele neue Bücher, die ich in diesem Jahr gelesen habe und nicht alle von ihnen waren auch gut. Also meine Nominierungen sind:

Allgemein: "Ab jetzt ist Ruhe" Marion Brasch
Gekauft habe ich es mir, nachdem ich die Autorin auf der Leipziger Buchmesse gesehen habe. Das Buch beschreibt einen Teil ihrer und aber auch meiner Geschichte und dies sehr ausgewogen.

Krimi: "Finsterau" Andrea Maria Schenkel
Auch dies war ein Spontankauf auf der Messe und ein absolutes Highliight. Der ungewöhnliche Sprachstil hat mich total begeistert und der Krimi hebt sich aus der Masse hervor.

Cover: "Er ist wieder da" Timur Vermes
Das war eine Überraschung im Buchladen, wie ich sie gerne öfter erleben würde. Von dem Roman hatte ich noch nichts gehört, das Cover zog mich aber magisch an. Noch war mir nicht klar, was er darstellte. Ich nahm das Buch zur Hand und wunderte mich über den ungewöhnlichen Preis. Dann las ich den Klappentext und mir fielen sämtliche Schuppen von den Augen. Noch habe ich das Buch nicht gekauft, aber es wird sicherlich nicht mehr lange dauern.

Jugendbuch: "Die Verratenen" Ursula Poznanski
Hier habe ich mal Vorschusslorbeeren vergeben, da ich das Buch gerade lese. Aber es ist definitiv jetzt schon das beste Jugendbuch, welches ich 2012 gelesen habe, spannend und interessant.

Mir ist beim Nominieren aufgefallen, dass einige Bücher gar nicht aus dem Jahr 2012 sind. Schade um die Stimmen, die anderen Romanen verlorengehen.

Autoren: Marion Brasch,... und 3 weitere Autoren
Bücher: Ab jetzt ist Ruhe,... und 3 weitere Bücher

Lerchie

vor 5 Jahren

Ich habe folgende Bücher nominiert:
Allgemein: Fünf von Ursula Poznanski. Das Buch ist einfach Klasse!
Krimi/Thriller: Die Verratenen von Ursula Poznanski. Auf der Buchmesse gekauft, signieren lassen und binnen kürzester Zeit ausgelesen. Sehr spannend. (Und nochmal in einer Leserunde)
Fantasy: Cocoon - Die Lichtfängerin Ein gewonnenes Buch zur Rezension, das mir sehr gut gefallen hat.
Historisch: Die Gewürzhändlerin. Diese Fortseltzung der Eifelgräfin von Petr5a Schier war einfach Spitze.
Jugend: Der Stern der Göttin von Sandra Melli. Auch ein gewonnenes Buch zum rezensieren. Sandra Melli, ein Pseudonym und mir war klar von wem. Das Buch war sehr spannend.
Cover: Cocoon - Die Lichtfängerin. Auf dem Cover eine Frau die unter Fäden liegt, die sie zusammenfügen soll. Genau wie die Webjungfern das machen müssen. Ein sehr schönes Cover.
Hörbuch: Legend - Fallender HImmel. Auch gewonnen zum rezensieren. Wollte eigentlich das Buch gewinnen, Pech, dann beim Hörbuch probiert. Das einzige was mich zu Anfang am Hörbuch etwas störte, war die etwas zu 'alte' Stimme der June. Wenn man aber mal länger gehört hat, ist das so spannend, dass einem das gar nicht mehr auffällt.
Titel: Wir beide, irgendwann. Muss ich noch machen, ist eine Geschichte von zwei 16jährigen, die auseinandergekommen sind. Das Mädchen bekommt von ihrem Vater einen PC (1996) und von ihrem ehemaligen Freund und Nachbarn eine AOL-CD. als sie diese installiert hat, erscheint plötzlich Facebook auf dem PC, ihr Acount mit 30 Jahren. Der Titel passt sehr gut.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks