E-Book Flatrate - Konzept für die Zukunft?

Neuer Beitrag

caylith

vor 6 Jahren

Hallo!

Heute erschien ein Artikel bei PCWelt, dass Amazon plant einen Flatratezugang für E-Books zu ermöglichen. (http://www.pcwelt.de/news/Amazon-plant-Flatrate-fuer-eBooks-3417031.html?r=5613538293157&lid=138935 )

Findet ihr, dass das eine gute Idee ist? Würdet ihr euch dafür einen Flatratezugang kaufen? Oder die, die noch keinen E-Book Reader besitzen, sich sogar einen Reader anschaffen?
Ich persönlich bin etwas skeptisch was Amazon unter "alten" Büchern versteht und ob es sich dann wirklich lohnt und natürlich wieviel dieser Zugang wohl kosten wird. Was wäre denn euer Maximum was ihr ausgeben würdet?

Viele Grüße

Kankra

vor 6 Jahren

Hallo Caylith,

Vielen Dank für den Link!
Ich denke es klingt auf den ersten Blick sehr interessant! Aber genau wie dir, stößt mir das Wort "ältere" auf. Man müsste, wenn es soweit ist stöbern und sich aufschreiben welche Bücher in Frage kommen würden. Läge der Kaufpreis für diese Bücher unter der jährlichen Gebühr lohnt es sich natürlich nicht.
Wirklich attraktiv wäre die Idee, wenn alle Bücher, die es als eBooks gibt auch in der Pauschale mit drin wären. Ich denke zwar nicht dass sich die Verlage da alle drauf einlassen. Aber selbst wenn, dann ist die Pauschale sicher so hoch, dass es keiner mehr zahlt.
Da bin ich dann eher Pro Biblitheken, die eBooks verleihen. Man lädt sich das Buch herunter, es ist 2 oder 4 Wochen "gültig" und lässt sich dann einfach nicht mehr öffnen.

Liebe Grüße,
Sarah

loewe

vor 6 Jahren

Also ich finde dass sich das grundsätzlich nicht schlecht anhört...ich habe eigentlich schon zwei sonyreader ,aber ich liebäugel schon mit dem kindle....na ich werde auf alle Fälle mal zu dem Artikel springen und ihn genauer lesen.
Danke für die Info :-)

Neuer Beitrag