E-Books finde ich ...

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Liebe Lovelybooks-Leseratten,

Das Buchbranchen-Magazin "Börsenblatt" startet eine Umfrage und möchte wissen, welche Erfahrungen Jugendliche mit dem Thema E-Books bisher gemacht haben.
Darum suchen wir junge Leseratten bis 18 Jahre, die schon einmal (oder regelmäßig) E-Reader, iPads & Co. benutzt haben.

Wie praktisch sind die Geräte? Wie gut klappt die Bedienung?
Wie liest es sich denn im Vergleich zum Buch?
Würdet Ihr Eurem besten Freund/in einen E-Reader empfehlen?
Wie kommt Ihr an das digitale Lesefutter?

Die Antworten drucken wir mit einem Foto in unserem nächsten "Kinder- und Jugendbuchspezial" am 14. Februar ab.

Sagt uns Eure Meinung zum Thema E-Books! Am besten hier oder per E-Mail:
k.muehleck@mvb-online.de

Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Magical

vor 6 Jahren

Hallo,

ich habe zu Weihnachten einen E-Reader (Kindle) bekommen, weil ich ihn mir gewünscht hatte. Ach so, ich bin 15 :)) Ich finde den Kindle total leicht zu bedienen, eigentlich musste ich ihn nur anschalten und es konnte losgehen. Kaufen ist auch ganz leicht bei Amazon und ich lese darauf viele Klassiker umsonst. Da ich ganz viel lese, mindestens 10 Bücher im Monat, fand ich es praktisch, denn im Bus zur Schule oder auch auf langen Autofahrten ist er leicht und ich kann viele Bücher mitnehmen. Meine Freunde lesen nicht so viel, deshalb habe ich den Kindle noch nicht empfohlen, aber wenn sie lesen würden, würde ich das machen. Ich mag aber auch 'richtige' Bücher total gern und meine Bücherregale. Zu Hause blättere ich lieber in einem Buch aus Papier, nur ganz dicke Bücher sind auf dem Kindle auch zu Hause besser, den kann man leichter in der Hand halten. Ansonsten liest es sich auf dem Kindle eigentlich wie in einem Buch. Ein bisschen schlechter finde ich das Bild, aber nicht so, dass ich es wirklich merke. Ich bin also echt begeistert und werde mir auch weiter Papierbücher und E-Books kaufen oder schenken lassen ;-)

Liebe Grüße,
Lena

Rocio

vor 6 Jahren

Wie praktisch sind die Geräte? Wie gut klappt die Bedienung?
Mit dem Gerät hatte ich noch nie Probleme, die Bedienung ist einfach (ich hab ein iPad). Also von der Technischen Seite her, klappt alles wunderbar. Ist nicht viel schwerer, als ein echtes Buch zu lesen :) Auch von der Größe her passt alles, es ist also recht handlich.

Wie liest es sich denn im Vergleich zum Buch?
Viel schlechter, meiner Meinung nach. Vom zu lange auf den Bildschirm gucken bekommt man Kopfschmerzen. Außerdem fehlt einfach dieses "Buchgefühl". Ich würde echte Bücher immer vorziehen!

Würdet Ihr Eurem besten Freund/in einen E-Reader empfehlen?
Nein. Ich finde "echte" Bücher viel reizvoller und werde weder selbst regelmäßig E-Books lesen, noch diese weitermepfehlen.

Wie kommt Ihr an das digitale Lesefutter?
Auf Amazon gibt es recht viele E-Books, manchmal sogar kostenlos.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Vielen Dank allen, die mitgemacht haben! Ich hoffe natürlich auf weitere Stimmen. Für den Druck im Heft benötigen wir unbedingt Eure Namen, den Wohnort und am Besten ein Foto. E-Mail an: k.muehleck@mvb-online.de
Viele Grüße
Kai

DrLove

vor 6 Jahren

Hi, ich hoffe ich bin noch nicht zu spät :). Seitdem ich ein iPad benutze habe ich auch schon einige eBooks gelesen und finde es einfach sehr praktisch. Besonders wenn ich unterwegs bin habe ich es immer dabei und eine riesen Auswahl an Büchern dabei. Natürlich liest man aber in der Regel ein Buch zur Zeit. Die Bedienung ist mittlerweile auf allen modernen Geräten sehr benutzerfreundlich - zumindest bei denen die ich auch im Freundeskreis schon testen konnte (kindle und Co). Da ich auch ein iPhone besitze, hatte ich keinerlei Schwierigkeiten mich zurecht zu finden. Ich glaube man gewöhnt sich sehr schnell an das andere Feeling beim lesen, da wir ja auch sehr viel vom Rechner hocken ;). Spezielle E-Reader haben ja auch die sogenannte "e-paper" technologie. Damit lässt es sich wirklich angenehm lesen und ist zudem sehr schonend für die Augen. Ich habe schon 2 Freunden einen e-reader/tablet-pc empfohlen, mit Erfolg. Jetzt können wir uns über unseren neuesten E-Books austauschen :). Mein digitales Lesefutter bekomm ich aus verschiedenen Quellen, mein momentaner Favorit ist aber "PagePlace". Dort gibt es neben eBooks auch Magazinen und Zeitungen und einen großen kostenlosen Bereich, wo man sich gut erst einmal ohne etwas zu kaufen eindecken kann.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks