Eine Frage zum größten Buch der Welt: Im Film "Die Passion Christi...

Neuer Beitrag

Abberline

vor 7 Jahren

Eine Frage zum größten Buch der Welt: Im Film "Die Passion Christi" Sagt Jesu in einer Szene, in der er sein Kreuz den Berg hochschleppt "Sieh Mutter, ich mache alles neu"
Meine Frage: Ist das ein Zitat aus der Bibel? Und falls ja, wo kommt es vor?

Danke schon einmal im Voraus!
Grüße!

Carriecat

vor 7 Jahren

Meines Wissens nicht. Er "vermittelt" seine Mutter allerdings an seinen Lieblingsjünger, damit sie für einander sorgen.

Jibriel111

vor 7 Jahren

Generell würd ich bei Mathäus oder Markus gucken... in deren "Büchern" könnte das sein, wenn es so eine Passage gibt.

Abberline

vor 7 Jahren

@Jibriel111

Ich meine mal gehört zu haben, dass es in der Offenbarung eventuell zu finden sei. Ich bin nicht ganz Bibel-unkundig, aber die Offenbarung ist kein Zuckerschlecken. ;)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Jibriel111

Falls es wirklich in der Bibel stehen sollte, würde ich es nicht unbedingt bei den Synoptikern vermuten, sondern eher im Evangelium nach Johannes. Passt ja dann auch irgendwie in die Richtung mit der "Offenbarung", zumal die Bücher öfter Mal in einen Kontext gestellt werden - auch wenn's nicht unbedingt der Wahrheit entspricht, aber das spielt ja hier keine Rolle.

pape

vor 7 Jahren

In den Online-Portalen, bei denen man die Bibel durchsuchen kann, hab ich das Zitat nicht gefunden, aber ich weiß nicht, wie gut die sind.

Atila

vor 7 Jahren

Zitat = unbiblisch: Meines Wissens (und Nachforschens) ist dies kein offizielles Bibelzitat (zumindest nicht in der der Luther-Übersetzung). Möglicherweise gibt es Apokryphen bzw. nicht in den Kanon aufgenommene Evanglien, wo so eine Zeile stehen könnte. In der Offenbarung steht es meines Wissens jedenfalls nicht. Lesenswerter Artikel zu Deiner Frage: http://www.filmspiegel.de/filme/filme.php?id=1780
mit dem folgenden Fazit: Warum nimmt man Gibson und diesen Film überhaupt noch ernst? Genug Leute, die es tun gibt es, zumindest in den USA; die meisten Konservativen stimmen eifrig zu, und das bisschen Brutalität schockt heutzutage auch nur noch weltfremde ältliche Herren. Glücklicherweise tendiert die Diskussion hierzulande überwiegend dazu, den Film nicht allzu ernst zu nehmen - besser so, denn er ist nur ein Irrweg in Mr. Gibsons selten verquaster privater Weltanschauung. Verquere, undurchdachte Leidensgeschichte - vor allem für die Zuschauer

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Chapeau, Abberline! Es steht tatsächlich in der Offenbarung, Kap. 21, Vers 5 (nach Einheits- oder Lutherübersetzung).

Abberline

vor 7 Jahren

@Atila

Es geht gerade nicht um die seriösität des Filmes, sondern einfach nur, darum, dass ich das zitat als durchaus gut empfinde.
Die Passion Christi habe ich damals auf häbräisch im Kino gesehen und fand sie gelinde gesagt mies. Meiner Meinung nach war der Fokus des Filmes völlig falsch gesetzt und das ist hier dem Regisseur, alsi Gipson, zuzuschreiben.
Ernst nehme ich ihn sicher nicht. Dafür bin ich zu sehr Agnostiker. ;)

Abberline

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ja, das wird es wohl sein.
Etwas abgeändert im Film, aber trozdem sehr, sehr ähnlich.
Ich danke Dir! :)

Atila

vor 7 Jahren

@Abberline

Ich habe Dich, glaube ich zumindest, so richtig verstanden. Mich persönlich würde auch interessieren, ob dieses Zitat irgendwo in historischen Quellen zu finden ist, die nicht in den Kanon aufgenommen wurden und gerade darum "glaubwürdig" sind. Der Film und dessen Aussage ist mir dabei ganz egal.

Atila

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Dankeschön, RobtheBruce. Ich hatte jetzt den Fokus eher auf: "Mutter, ich..." und hätte so einen Text in den gnostischen Evangelien (die in Nag Hammadi deponiert wurden) vermutet... möglicherweise auf das erste, zweite oder dritte vorchristiliche Jahrhundert zurückdatierend. :-)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Es ist der Vers Offb. 21,5. Er lautet (nach der Einheitsübersetzung):

“5 Er, der auf dem Thron saß, sprach: Seht, ich mache alles neu. Und er sagte: Schreib es auf, denn diese Worte sind zuverlässig und wahr. 6 Er sagte zu mir: Sie sind in Erfüllung gegangen. Ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende. Wer durstig ist, den werde ich umsonst aus der Quelle trinken lassen, aus der das Wasser des Lebens strömt.“

Hier steht im Vers 6, das mit dem A und O. Offb. = Offenbarung des Johannes, griech. Apokalypsis = Enthüllung.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Hallo Atila, Deine Idee mit den Gnostikern ist nicht schlecht, allerdings hätte ich dies sofort verneint, da sich das Zitat in einem Film über die Passion Christi findet. Das Thomasevangelium kennt z.B. die Passionsgeschichte nicht. Auch glaube ich nicht, daß man auf Apokryphen und dann noch auf gnostische zurück gegriffen hätte.

Neuer Beitrag