Endlich ist es so weit: "Zu Hause in Deutschland - Gleiche unter Gleichen?" erscheint

Neuer Beitrag

MariaBraig

vor 9 Monaten

„Zu Hause in Deutschland – Gleiche unter Gleichen?“ ist eine Anthologie mit Texten von geflüchteten Menschen und von Einheimischen, denen das Einheimischsein gerne abgesprochen wird, weil sie bestimmte Eigenschaften besitzen: Sie sind Schwarz, sie tragen Kopftuch, …

Menschen fliehen nach Deutschland. Um sich vor Not, Verfolgung und Todesgefahr in Sicherheit zu bringen, nehmen sie unendliche Mühen und lebensgefährliche Wege auf sich. Nicht alle schaffen es. Aber die, die angekommen sind, werden sie auch „angenommen“?
Andere wurden hier geboren, leben nach gelungener Flucht schon seit vielen Jahren in Deutschland oder wurden irgendwann einmal als Arbeitsimmigrant*innen angeworben.
Dennoch werden sie oft als die „Anderen“, die Fremden gesehen. Weil sie von Migrant*innen abstammen, weil sie Schwarz sind oder weil sie ein Kopftuch tragen.
Sie alle verbindet, dass sie oft nicht als Gleiche unter Gleichen akzeptiert werden.
MitTexten von zahlreichen Autor*innen, einem Vorwort von Astrid North und Fotos von Lena Reiner
Das Buch mit ca. 160 Seiten kostet 13 Euro und ist – leider erst nach Weihnachten – im Buchhandel erhältlich. Private Bestellungen können wir aber noch vor Weihnachten versenden.Bestellungen bitte per PN oder Email text-und-wort@freenet.de

Die Autor*innenhonorare werden jeweils nach der halbjährlichen Abrechnung an eine gemeinnützige Organisation gespendet, die in der Geflüchtetenarbeit oder im Empowerment tätig ist.

buch-ist-mehr.de/PWA/buecher/z…d-gleiche-unter-gleichen/

1 Foto

MariaBraig

vor 9 Monaten

@MariaBraig

Seit heute auch im Buchhandel erhältlich. In der Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder im online-Handel

Neuer Beitrag