Erste Leseprobe zu ,,Dornenkuss" von Bettina Belitz: Meinung und was für welche Erwartungen habt ihr an den letzten Teil der Trilogie?

Neuer Beitrag

Dornenkuss

vor 6 Jahren

Nicht mehr lange warten, dann ist es endlich soweit!
Der dritte (leider auch letzte) Band der Splitterherz-Trilogie von Bettina Belitz soll am 1. November dieses Jahres erscheinen.

Der script5- Verlag hat heute eine erste Leseprobe veröffentlicht!
Hier der Link: http://www.script5.de/_downloads/leseproben/978_3_8390_0123_3.pdf

Wie findet ihr die Leseprobe und mit was für welchen Erwartungen werdet ihr an ,,Dornenkuss'' herangehen?

Habt ihr vielleicht auch eine Idee, was für ein Ende sich Bettina Belitz ausgedacht haben könnte?
Werden Colin und Ellie Tessa besiegen können und was wird aus Ellies Vater?
Und die wichtigste Frage: Wird es für Ellie und Colin ein ''Happy-End'' geben?

Was denkt ihr?

Ich freue mich auf eure Antworten! ;)

Autor: Bettina Belitz
Buch: Dornenkuss

kathrineverdeen

vor 6 Jahren

Ich bin schon sehr gespannt aud den letzten Teil dieser Trilogie und hoffe das er besser ist als der 2.Teil. Von dem war ich etwas enttäuscht.
Ich denke es wird zu dem lang ersehnten großen Kampf zwischen Collin und Tessa kommen und Collin muss gewinnen! Elli wird selbstverständlich einen Schlüsselmoment dabei haben :-)
Ellies Vater...ich denke das er leben wird und weiter an seinen Anstrengungen festhält.
Ich hoffe es gibt ein Happy End aber wirklich glauben kann ich es noch nicht.
Ich freue mich schon sehr darauf....LG

myriel

vor 6 Jahren

Wehe es gibt ein Happy End! Ich hoffe nicht! Ich wünsche mir ein hoch dramatisches Finale, mit vielen Emotionen und ganz viel Schmerz und Trauer!
Das ist eine der wenigen Reihen, bei der ich definitiv KEIN Happy End haben will!

Ich wünsche mir sehr, dass Dornenkuss besser wird als Scherbenmond, denn das war wirklich schlecht!

Leider glaube ich kaum, dass Ellie sich so verändert hat, dass sie mir nicht mehr auf den Geist geht. Im zweiten Teil hat sie mich wirklich extrem (!!!) genervt.

Leseprobe habe ich nicht gelesen, interessiert mich auch nicht, denn ich werde das Buch dann lesen, wenn ich es in der Hand hab. Vorher nicht ;)

Leela

vor 6 Jahren

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es am Ende zu einem dieser zuckersüßen Jugendbuchenden kommen wird - irgendwie scheinen die Autoren von Jugendromane damit ein gewisses Klientel (=verträumte Teenies) zu bedienen.

Ich fand den zweiten Band auch ziemlich durchschnittlich und im Vergleich zum ersten Buch eher mißlungen. Deswegen weiß ich auch noch nicht, ob ich mit dem Kauf des letzten Bandes nicht noch warten werde.

Ich wünsche mir auf jeden Fall, dass es im dritten Buch viel mehr Tessa gibt. Sie war diejenige, die das Ende des ersten Buches spannend machte und auch ansonsten für ein leichtes Gefühl der Bedrohung sorgte. Mag Tessa auch noch so ekelig (und meinetwegen auch klischeehaft böse) beschrieben werden - für die Handlung ist sie sehr toll.

Vanilla-Blue

vor 6 Jahren

Ich denke, dass es nicht zwangsläufig auf ein Happy-End hinauslaufen wird.
Bettina Belitz hat bereits in den vorherigen Büchern gezeigt, dass sie anders als manche anderen Fantasy-Jugendbuchautoren den Mut hat, sich mit ernsten Themen auseinander zu setzen, für den Leser (sehr) deprimierende Momente in die Geschichte einzuflechten & sie hat der Reihe einen gewissen Tiefgang verliehen.
Ich vermute daher, dass das Ende von "Dornenkuss" nicht mit solchen wie dem der "Twilight"-reihe vergleichbar sein und dass Buch stattdessen vielleicht auf traurige Weise enden wird bzw. auf eine solche, die schwer vorherzusehen ist.
Rein gefühlsmäßig würde ich mich total freuen, wenn Colin und Ellie ein zuckersüßes, verdientes Happy-End bekämen, bei dem alle Probleme gelöst und jeder glücklich wäre, aber die kritische Leserin in mir wäre enttäuscht, da so ein Ende für mich nicht zum Stil der Reihe passen würde :-)

Lalapeja

vor 6 Jahren

Ich muss "Scherbenmond" noch lesen. :( Aber ich will die Reihe auf jeden Fall komplett haben. Ein Happy End möchte ich auch nicht. Ich weiß ja wie gesagt noch nicht wie Band 2 ist, aber ich hoffe doch, dass der 3. Teil weniger zäh ist. Also "Splitterherz" war anfangs ja echt lahm wie ich fand. Da hätte man gut und gerne 100-200 Seiten kürzen können.. Und "Dornenkuss" hat mehr als 800 Seiten...boah...na mal sehen. Erstmal den zweiten Teil kaufen. :D Jedenfalls werd ich nicht am 2.11. sofort in den Buchladen rennen und mir das Buch kaufen. ;)

Dornenkuss

vor 6 Jahren

Ich habe die Leseprobe auch noch nicht gelesen, um ehrlich zu sein.
Ich fand - wie auch viele andere- Scherbenmond etwas schlechter als Splitterherz. Das lag zum einen daran das ich diesen Franzosen? (Name vergessen ;)) als Charakter nicht soo berauschend fand... Francois! jetzt ist es mir wieder eingefallen ;)
Ich hoffe das in Dornenkuss ganz viele unerwarete Dinge passieren & das es auch ein bisschen dramatisch und vllt. auch traurige Szenen geben wird!
Happy End wäre schön, muss aber nicht zwingend sein, bei dieser Buchreihe :)
Ein nicht-Happy- End würde sogar ganz gut passen! Ich lasse mich überraschen :)

War bei euch das Cover von Splitterherz auch der Kaufgrund??? :DD
Maria Franziska Löhr (so heißt die Cover Gestalterin, glaube ich jedenfalls) macht das im allg. ziemlich gut. Soweit ich weiß, hat sie auch die Cover von Nach dem Sommer, Ruht das Licht etc. entworfen, die auch total hinreissend sind!!! ♥

Neuer Beitrag