Erwischt ihr euch auch immer dabei, wie ihr bei völlig fremden Men...

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Erwischt ihr euch auch immer dabei, wie ihr bei völlig fremden Menschen fremdlest? In der U-Bahn oder im Bus zum Beispiel... Also ich muss dann einfach so lange hinstarren, bis ich weiß, was derjenige schmökert...

dyabollo

vor 7 Jahren

ja das kenne ich...und bei Taschenbüchern spüre ich oft auch ein Stechen im Herzen, denn manche knicken das Buch so hin und her, dass ich mich wundere dass es nicht auseinaderfällt :( die armen Bücher....

SonnenBlume

vor 7 Jahren

ganz genau geht es mir auch! ich muss mich dann auch immer zusammenreißen, um nicht zu fragen, wie das buch denn ist *gg*

Beiträge danach
20 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Dupsi

vor 7 Jahren

Das geht mir auch so. Passiert mir eigentlich so gut wie jeden Tag auf dem Weg zur Schule und wieder zurück. wenn nicht nicht gerade selbst in ein Buch vertiefl bin ;-)
Toll finde ich es, wenn ich feststelle, dass ich das Buch, das der oder die andere gerade liest. selbst schon gelesen habe oder es schon im Regal steht und darauf wartet gelesen zu werden.
Außerdem finde ich so oft Bücher, die ich mir noch zulegen will, was leider nicht von Vorteil für meinen Geldbeutel ist ;-)

Lilitu

vor 7 Jahren

Ich versuche meist den Buchtitel zu erkennen, aber ganz mitlesen würde ich dann doch nicht (wollen). Nur manchmal bei Zeitungen, wenn mir langweilig ist, dann sichte ich die mehr oder minder großen Überschriften (aber je größer die Überschriftem, desto weniger Lust habe ich, sie zu lesen ;) )
Bei Buchmisshandlungen (Eselsohren, Rücken brechen, etc) wird mir fast schon physisch schlecht, auch beim Lesen der hier beschriebenen Buchmisshandlungen.

schnecke

vor 7 Jahren

@SonnenBlume

:- ) geht mir genauso!! Macht Spaß, die Leute biem Lesen zu beobachten - wenn sie versunken in ihre Geschichte sind!

freitaggibtsfisch

vor 7 Jahren

@drummefree

äußerst unsympathischer wesenszug. schnüffelst du danach auch noch in den schränken rum und sortierst die unterhosen?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@drummefree

Gute Idee! Mit Eingriff, ohne....... :o) Privatsphäre ist überbewertet......

Willie Amadeus

vor 7 Jahren

@drummefree

;-)))))))
ne man redet ja auch mit den Leuten, die meine Freunde sind...
(herrlich wie ihr meine Gedanken weiterspinnt...)
und Wäschekästen stehen selten im Wohnzimmer ...
und wenn eins am Boden liegt, kann ich ja durchaus meine Wertschätztung
für das spezielle literarische Interesse ausdrücken und beweisen ...
drummefree is mein Ritualpartner...

Willie Amadeus

vor 7 Jahren

Ich kann anbieten per mail Leseproben zur Verfügung stellen,
falls jemand in unserer Bibliothek mitlesen möchte -
siehe auch bei meinem Freund >>> elRinas...
;-)
Außerdem ist es auch angenehm, ein Buch im Bus, beim Spazierengehen
oder Radfahren über mp3 zu genießen. Mein CMX (4MB) ist ganz klein.
Und mit der Sprachausgabe Balabolka geht es sehr einfach, mp3 files selber
anzuegen.
Mit Knopf im Ohr erübrigt sich dann die ganze Diskussion übers Mitlesen.
Dann kannst du eine Weiche einstecken und einen zweiten Kopfhörer.
Mach ich jetzt immer öfter mit elRinas...

Neuer Beitrag