Fabulier-, Knotenentwirr- und PhilosophierRunde Beppoppelki Nikoppelbom

Neuer Beitrag

faerberin

vor 4 Jahren

Liebe LeserundenRundler,
habt Ihr Lust hier in dieser Runde EURER Phantasie freien Lauf zu lassen-eventuell unter der Anleitung der kursiv-denk- und schreibenden Autorin? Hier können wir zusammen auch einige Knoten entwirren (oder den roten Pullover fertig stricken).
Ich lade Euch herzlich ein.
Liebe Grüße



Floh

vor 4 Jahren

Ooooh, da habe ich gleich mal eine wichtige Frage: wo kommt Beppo eigendlich her? Und: was hat er die 437 (?) Jahre zuvor gemacht? Lebt er allein? Wie sieht seine Biografie aus?

faerberin

vor 4 Jahren

Floh schreibt:
Ooooh, da habe ich gleich mal eine wichtige Frage: wo kommt Beppo eigendlich her? Und: was hat er die 437 (?) Jahre zuvor gemacht? Lebt er allein? Wie sieht seine Biografie aus?

Liebe Floh, Du stellst eine ZENTRALE Frage. Dafür brauche ich etwas Zeit. Was aber schon mal klar ist, er ist ein helvetischer (Helvetien=Schweiz) Fabulierwichtel. Das Wichtel durch das magische Unterholz reisen, sind müssen sie keine "Grenzübergänge" passieren und bilaterale Abkommen und andere politische Verträge interessiert sie nicht. Vielleich kann ich Beppo dazu bewegen hier Rede und Antwort zu stehen. So in etwa 10 Fragen an Beppoppelki Nikoppelbom.

Floh

vor 4 Jahren

@faerberin

Soll ich einen Interviewbogen erstellen?

faerberin

vor 4 Jahren

*Beppoppelki ist ein "Mützenflucher". So sind die helvetischen fabulierwichtel eben. Manche Menschen fluchen über Tiere: "Blöde Kuh, dummes Huhn, feige Sau, etc." Das würde ein Fabulierwichtel NIE tun, über belebte Wesen zu fluchen, deshalb flucht er über "Mützen" und es gibt ja auch "Hüte, Käppis, Drespitz, Zylinder, Melone,...) So hat er- und er ist über 400 Jahre alt und kann nicht immer über die gleiche Mütze fluchen- eine Menge Auswahl. Ich habe eine ganze Liste von Mützen aufgelistet- Vielleicht erfindest Du auch welche?
*Empört ist Beppo wahrhaftig, sogar ein Grossempörer. Es gibt eine Streitschrift von Stéphane Hessel (Ullstein) mit dem Titel "Empört Euch".
Diese bewegte die Welt, weil sie zum friedlichen Widerstand gegen die Ungerechtigkeit in unserer Gesellschaft aufruft- gegen die Diktatur des Finanzkapitalismus, Unterdrückung von Minderheiten und gegen die Umweltzerstörung auf unserem Planeten.
Stéphane Hessel war Vertreter Frankreichs bei den vereinten Nationen und 1948 Mitunterzeichner der Charta der Menschenrechte.

faerberin

vor 4 Jahren

Danke liebe Floh, fr die tollen Fragen, deren Antworten ich hier nochmals poste.

faerberin

vor 4 Jahren

*Fabi Färber ist der Spitzname meines Mannes und der kann nicht Malen (wie immer Färberins Ironie entsprungen)
*Ein Fauteuil (französisch) ist ein Sofa- Ich bin als Schweizerin mehrsprachig, und mein Buch enthält auch in der Schweize gebräuchliche Ausdrücke. Das ist sogar "Dudenlegitim", denn dort gibt es eine eigene Abteilung für die Schweizer Sprache (die ja kein Dialekt ist, sondern eine eigenständige Sprache aber in Dialekte unterteilt. Sie hat die Lautverschiebungen im Mittelhochdeutschen die Lautverschiebungen nicht mitgemacht- z. Bsp. Aufstehen-Ufstaa, ausgehen-usgaa ...
*Den Ausdruck "esoterische Käseliteratur" benutzt mein Mann. Es ist eine eher abwertende (aber mit liebevoller komik) Bezeichnung- weil ich (seine geliebte Ehefrau) solche Bücher besitze. Hihihi.
*Es gibt dunkles Weißbier. Das Wort Weißbier hat nichts mit der Farbe zu tun, sondern mit den Getreidesorten.
*Das Land Nauru gibt es wirlich. Es ist/war das Land mit der kleinsten bevölkerungsdichte und den höchsten Pro-Kopf Einkommen der Welt. Mehr im nächsten Buch dazu. Nauru war im Weltkrieg sehr umkämpft, wegen den "Phospatvorkommen" Es liegt im mikronesischen Inselgürtel.
*Wer war der Stiefeltreter: Geheimnis, Geheimnism Geheimnis ... wird erst im 2. Band gelüftet.
*Karbolzenbuben: Ein Fantasiename (einer, der Vielen ...)

Samy86

vor 4 Jahren

Huhu!

Sag mal wie kam es den zu der bekanntschaft zwischen Beppoppelki und dir? Seit ihr euch im Unterholz begegnet? :)

faerberin

vor 4 Jahren

Samy86 schreibt:
Huhu! Sag mal wie kam es den zu der bekanntschaft zwischen Beppoppelki und dir? Seit ihr euch im Unterholz begegnet? :)

Ja, liebe Samy86. Da bin ich doch mal "rein zufälligen Fusses" ins Unterholz gerutscht. Da stand er vor mir und hat sich aufgeführt und geflucht, von wegen vermützte Frechheit und so ... Ich konnte ihn nur beruhigen, indem ich ihm versprach, ein Buch über seine Abenteuer zu schreiben. Seitdem hockt er in unserem Garten, spielt auf seiner Distelharfe und singt seine schrägen Verse. Grauenhaft- g r a u e n h a f t.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks