Feedbackfreudige Testlesende für Romanmanuskript gesucht ^^

Neuer Beitrag

Ina.Farbkorn

vor 4 Monaten

:) Bin gerade am Fertigstellen meines ersten Romanskripts und suche Leute, die es durchlesen und ihre Meinung dazu äußern. Hier ein paar Eckdaten dazu:

Arbeitsbuchtitel: Irgendwie extrem
Untertitel: Teil 1 + 1
Genre: Entwicklungsroman mit Liebesgeschichte
Sprache: Deutsch (tlw. Österreichisch -> inkl. Wortliste zur Erklärung)
Umfang: ~490 Seiten (2 Teile in einem)
Format: PDF
Klappentext:
Sie. Er. Zwei verschiedene Lebenskonzepte ... versprechen Chaos hoch zwei. Sie gibt Nachhilfe, wo keine gewollt ist. Er revanchiert sich mit ausschweifenden Lektionen, die in keinem Lehrbuch stehen. Dazwischen führen ihre besten Freunde das Sozialexperiment Leben durch.

Sie: Patrizia ist ein ambitionierter Workaholic und Familienmensch aus gutem Hause und managt andere Leben mit Leidenschaft; beste Freundin: Assi

Er: Chris ist musikbegeisterter Überlebenskünstler und scheut weder Gewalt noch Kraftausdrücke, um seine Freiheit zu verteidigen; bester Freund: Flo

Privat und beruflich läuft es für beide eher unauffällig, bis sie aufeinandertreffen und ihr Alltag ordentlich auf den Kopf gestellt wird. Ihre Vergangenheit will plötzlich auch ein Wörtchen mitreden und dann mischt sich noch der Zufall ein. Ob das gut gehen kann ...

Hinweis: Es empfiehlt sich einen gut gepflegten Verstand dabeizuhaben ;)


Bei Interesse am Testlesen bitte gerne eine Nachricht schicken oder ein E-Mail an: testlesen@freudenkinder.de
Ich freu mich auf euch ^^

Ich würd zunächst die ersten 3 Kapitel und eine AT-DE-Wortliste mailen. Und wer dann weiterlesen möchte, kriegt den Rest …
Bewährt hat sich für die Rückmeldungen bisher, entweder direkt die Kommentarfunktion im PDF zu verwenden und abzuspeichern. Oder manche schreiben Mails und geben jeweils die Zeilenzahl pro Kapitel an (da jedes Kapitel wieder neu mit Zeile 1 beginnt).
Z. B. „K2, Z4 – haha“ oder „fehlender Beistrich bei xy...“ etc.
Und bei weniger Offensichtlichem wäre das optimal: „Finde ich x, weil y ...“


Was super an Rückmeldung wäre (der grobe Feedback-Leitfaden):

  • Gibt es logische Inkonsistenzen, wirkt etwas unverständlich? Missverständnisse?
  • Gab es Stellen, die dich besonders frustriert/gefreut/emotional mitgenommen haben?
  • Wie ist der Leseeindruck, Stil und Lesefluss einzelner Kapitel: fad/mitreißend/...?
  • Konntest du dich mit den Figuren anfreunden/identifizieren? 
  • Rechtschreib-/Grammatikfehler aufgefallen?
  • Unbekannte österreichische Worte/Wendungen, die noch nicht in der Liste enthalten sind? Und ist die Liste selbst ok?
  • Was hältst du vom Titel?
  • Welchem Genre würdest du das Manuskript zuordnen?
  • Was hast du nach dem Intro erwartet? Erwartung erfüllt ja/nein und wieso?
  • Anmerkungen zur Formatierung?
  • Sonstiges bemerkt? Nur her damit ;)

Neuer Beitrag