Flüchtlinge, Migration, Integration

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Hallo an alle,

ich bin auf der Suche nach Büchern von und über Flüchtlinge, Migranten/Migration, Immigration und eventuell Integration. Das können Biographien und Tatsachenberichte,Sachbücher oder Romane sein. Am besten wär englischsprachig, ist aber nicht zwingend. Das wär super, wenn irgendjemand etwas empfehlen kann. Danke!
Liebe Grüsse

venwar_newroly

vor 5 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich könnte dir diese beiden empfehlen.:)

Autoren: Ellen Alpsten,... und 1 weiterer Autor
Bücher: Halva, meine Süße,... und 1 weiteres Buch

mecedora

vor 5 Jahren

ganz spontan fällt mir "Little Bee" ein.

Autor: Chris Cleave
Buch: Little Bee

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Also mir fällt da ein älteres Buch ein, und zwar "Flüchtlingsgespräche" von Brecht.

Autor: Bertolt Brecht
Buch: Flüchtlingsgespräche

Bella5

vor 5 Jahren

Ich häng Dir mal n paar Bücher an:

Autoren: Alexandra Tobor,... und 3 weitere Autoren
Bücher: Sitzen vier Polen im Auto,... und 3 weitere Bücher

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Super, vielen Dank! Werd mir die mal alle anschauen (und dann lesen ;) )

MariaBraig

vor 3 Jahren

Ist ja schon ewig her, dass hier zuletzt gepostet wurde, dennoch will ich mal drei Bücher anhängen

Autor: Maria Braig
Bücher: Nennen wir sie Eugenie,... und 2 weitere Bücher

Ingrid_Kretz

vor 2 Jahren

Aktueller denn je - Kinderbuch mit Thema Flüchtlinge, Migration, Integration.

In meinem Kinderbuch "Die Chipsy-Bande und das verschwundene Firlefanz" für Kinder ab 8 Jahren ist das aktuelle Thema Flüchtlinge eingebettet: Der Neue in der Klasse und Verdächtigungen und Riesenangst vorm Wasser und ....

Das Kinderbuch mit diesen hochaktuellen Fragen ist in 2010 erschienen und inzwischen noch über
www.alpha-buch.de
(und vereinzelte Exemplare über Amazon o.ä.) zu kaufen.

Einen weiteren Band "Die Chipsy-Bande und die unsichtbaren Buchstaben" (Thema Analphabetismus) gibt´s ebenfalls dort und noch günstiger beim Kauf in Verbindung mit "Die Chipsy-Bande und die unsichtbaren Buchstaben".

Autor: Ingrid Kretz
Bücher: Die Chipsy-Bande und das verschwundene Firlefanz,... und 1 weiteres Buch

Ariane_Aran

vor 2 Jahren

Der Kurzroman "Liebe und Unheil" handelt von Flüchtlingen. Genauer davon, wie sich das Leben von Einheimischen verändert durch die Flüchtlinge. Das Buch ist von mir :-) und gerade erschienen. Und zufällig ist gerade eine Leserunde, für die man sich noch bewerben kann.

Autor: Ariane Aran
Buch: Liebe und Unheil (Die schwarze Welle 1)

czytelniczka73

vor 2 Jahren

Sehr aktuell zu Thema Syrien...

Autor: Peer Martin
Buch: Sommer unter schwarzen Flügeln

simone_richter

vor 2 Jahren

Auch ich möchte ein Buch empfehlen. Es ist "Zwei Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Nächte" von Salman Rushdi.

"Rushdie setzt seine Geschichte also in eine Welt, die gehörig aus den Fugen geraten ist. Was unangenehm vertraut klingt, der ganze Scheiß, von der Terrorgruppe IS über Flug MH17 bis Boko Haram, all das taucht bei ihm verklausuliert, aber deutlich auf - eine Welt also, die ganz grob heute spielt, angesiedelt ungefähr in New York, ein Bad in der Angst.

Jene apokalyptische Zeit, die "Ära der Inkohärenzen", die Phase der "Seltsamkeiten", von der der indisch-britische Schriftsteller hier mit schwindelerregender Wucht erzählt, dauert nach Geronimos Erwachen noch exakt zwei Jahre, acht Monate und 28 Nächte.

Wer schnell rechnet, hat es schon gemerkt: macht 1001 Nacht.

Sheherazade, Metamorphosen, Heimatverlust: Rushdie spielt seine Dauerbrenner aus, aber diesmal wirkt alles dringlicher, aktueller. Und grundsätzlicher. Er macht das große Fass auf und schreibt nichts weniger als eine philosophische Abhandlung über den Ursprung von Gut und Böse. Nur eben verpackt als funkelnde, lustige, surreale und mit allem von Homer über Henry James bis Hogwarts vollgepfropfte Story.

Nach diesem Buch fragt man sich mal wieder, wieso einer, der die humanitäre Kraft der Literatur postuliert und sie im Schreiben selbst reflektiert, keinen Nobelpreis hat. Er feiert die Kraft der Worte als Gift und Gegengift zugleich. Es ist eine einzige fantasietrunkene Party gegen den Irrsinn der Welt."
-- www.spiegel.de --

„Ein orientalisches Märchen und eine Fantasy-Story, eine politische Streitschrift und eine philosophische Abhandlung, ein Zeitporträt und eine Zukunftsvision, ein Liebesroman und eine Humoreske – das alles und noch viel mehr ist der neue Roman von Salman Rushdie.“ (dpa)

Gerade neu erschienen und viel gelobt und gepriesen!

Autor: Salman Rushdie
Buch: Zwei Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Nächte
Neuer Beitrag