Frage zu Agatha Christie, heute ist doch der 100 Geburtstag, oder?...

Neuer Beitrag

Klara

vor 7 Jahren

Frage zu Agatha Christie, heute ist doch der 100 Geburtstag, oder? Warum meint ihr, ist die Autorin auch heute noch so beliebt? Was ist das Besondere? Freu mich auf eure Antworten:-) Klara

rallus

vor 7 Jahren

Der 120ste Geburtstag...
Aber ich lese sie immer noch gerne, die Geschichten sind teilweise zeitlos und haben meist ein überraschendes Ende. Sie sind auch sehr gut geschrieben und zeigen einen klaren Intellekt der dahinter steht

suse9

vor 7 Jahren

Ist heute nicht schon der 120.? Aber egal, ich mag ihre Bücher sehr. Die Geschichten fesseln von Anfang an, ständig kommen neue Charaktere/Verdächtige dazu und bis zum Schluss bleibt unklar, wie alles zusammenhängt und wer der Täter ist. Dabei hängt ja alles irgendwie bei ihr zusammen und die Verstrickungen kann man oft nicht selbst entschlüsseln. Der Schreibstil ist einfach aber nicht platt - wie für mich geschrieben. Wer versucht, sie zu kopieren, kann nur scheitern.

SitataTirulala

vor 7 Jahren

Tatsächlich ist heute schon der 120. Geburtstag der guten Dame, wenn ich das richtig sehe :) Also ich kann natürlich nur für mich sprechen. Was mich bewogen hat, den ersten Agatha Christie Krimi in die Hände zu nehmen, war ihr Kult-Status. Es hatte ein bisschen was von "Na dann wollen wir doch mal sehen, was an diesem Kult so dran ist...". Ich persönlich habe noch keinen Miss Marple Roman gelesen, bin aber ein großer Fan von Hercule Poirot - der Belgier ist einfach ein Protagonist, den man ins Herz schließt. Und das macht für mich mitunter den Reiz aus. Die Fälle Poirots, die ich bisher gelesen habe, haben mir einfach gut gefallen in ihrem Aufbau, ihrer zeitweiligen Verzwicktheit und mit ihren Charakteren. Entsprechend groß ist natürlich auch die Motivation, weitere Poirot-Bücher von Agatha Christie zur Hand zu nehmen :)

Lacrima_Atra

vor 7 Jahren

Ihre Krimis sind eben einfach zeitlos gut. Ich bin eigentlich kein Krimi-Fan, aber Agatha Christie habe ich immer mit Vergnügen gelesen. Im Gegensatz zu anderen Autoren in diesem Genre hat sie ihre Krimis nicht nach einem immergleichen Schema geschrieben, das nach mehreren Büchern langweilig wird. Soweit ich mich erinnern kann, habe ich es noch bei keinem ihrer Krimis geschafft, den Mörder zu erraten (auch nicht, wenn ich das Buch nach Jahren nochmalls gelesen habe). Das spricht doch für sich ;-)

suse9

vor 7 Jahren

@Lacrima_Atra

Mir geht es genauso, ich habe es auch noch nie geschafft, den Mörder herauszufinden und rate beim nochmaligen Lesen wieder von vorne.

Buecherhuehnchen

vor 7 Jahren

Ich weiß nicht was du meinst!

atimaus

vor 7 Jahren

Ich finde sie schreibt spannend ohne blutrünstig zu sein. Krimis aus der guten alten Zeit, einfach Klasse.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Agatha Christie Romane sind quasi der Inbegriff der Whodunit Romane, bei denen man rätseln kann, wer der oder die Täterin ist. Außerdem dürfte auch das meist aristokratische Setting zum Anfang des 20. Jahrhunderts Spaß machen und interessant sein. Daher hat auch heute noch schön. ABER: Sie hat auch einige Romane geschrieben, die grottenschlecht sind. Man sollte sich also lieber erst mal nur an ihre Klassiker halten und dann weiter sehen.....

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks