Frage zu Andreas Föhr

Neuer Beitrag

MinnieMay

vor 7 Jahren

Herr Föhr,

wie schon oft erwähnt spielen Ihre Krimis in Bayern. Ich habe bereits bei vielen anderen Autoren gelesen oder von ihnen gehört, dass es ihnen leichter fällt mit ihren Geschichten in der Heimat zu bleiben, oder zumindest an Orten, die man gut kennt von regelmäßigen Urlauben her. Geht es ihnen da genauso? Jeder Landstrich hat nicht nur seine eigene Geographie, sondern auch seine eigene Lebensart, und sicher können Sie als Autor am besten ihre nächsten Mitmenschen beschreiben, oder hat es andere Gründe?

Autor: Andreas Föhr

AndreasFoehr

vor 7 Jahren

Was Sie schreiben, sind genau die Gründe, warum ich meine Geschichten gern in Oberbayern, speziell in der Tegernseer Gegend spielen lasse. Es wirkt einfach lebendiger, als wenn man sich die Ortskenntnis aus dem Internet beschafft. Selbst ein großer amerikanische Erfolgsautor wie John Grisham lässt die meisten seiner Geschichten in Mississippi oder zumindest in den Südstaaaten spielen, wo er herkommt. Ein weiterer Vorteil: Man muss nicht so viel recherchieren, sondern kann aus der Erinnerung schreiben.

Neuer Beitrag