Neuer Beitrag

Ira

vor 7 Jahren

Plauderecke

Hallo zusammen!
Könnte mir jemand sagen, ob es sich lohnt das Buch nach dem Film zu lesen??

Autor: Stephenie Meyer
Buch: Bis(s) zur Mittagsstunde

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Plauderecke

Da die Filme grottenschlecht sind und in den Inhalt der Bücher gar nicht wiedergeben können, da es sich viel um gedankliche und emotionale Entwicklungen der Hauptperson handelt, lohnt es auf jeden Fall, das Buch zu lesen. Vor allem im englischen Original. Und am besten sollte man die Filme ignorieren, ich habe selten so schlechte Verfilmungen gesehen.

Maggi90

vor 7 Jahren

Plauderecke

Du hättest es vor dem Film lesen sollen.
Sollte man generell. Aber schlecht ist es deswegen bestimmt nicht. Ich find die Verfilmung echt mies und es fehlen viele Gedankengänge aus dem Buch.
Nicht, dass das Buch jetzt so komplex wäre, aber es ist nunmal was anderes. Ich finde, dass man die Personen besser versteht und sie ein wenig durchdachter wirken, als im Film.

Nur weißt du ja jetzt was passiert und die "Spannung" geht verloren.
Außerdem würde ich dir raten, dann mit "Bis(s) zum Morgengrauen" anzufangen. Wenn dann würde ich schon alle Bücher lesen.

Fazit: Schlecht ist es bestimmt nicht, da ein Buch immer mehr her gibt als ein Film.

Nora1411

vor 7 Jahren

Plauderecke

davor wäre besser gewesen, aber das buch ist immer besser als der film.

Kiritani

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ich denke, dass es immer besser ist, Bücher vor den Filmen zu lesen. Man geht dann voreingenommen an die ganze Sache heran - so hast du ja schon die Charaktere und deiner Fantasie wurde ja schon Futter gegeben.
Ich würde die Bücher aber auch allgemein nicht empfehlen, weil sie einfach furchtbar geschrieben sind. Total unanspruchsvoll ... aber das ist eben nur meine Meinung.
Lesen kannst du das Buch auf jeden Fall, hier noch eine Leseprobe, um dir ein Bild vom Schreibstil zu machen: http://bookview.libreka.de/retailer/urlResolver.do?id=9783551581617&retid=100010#X2ludGVybmFsX0ZsYXNoRmlkZWxpdHk/eG1saWQ9OTc4MzU1MTU4MTYxNyUyRjkmaW1hZ2VwYWdlPSZfX3N0Yj1TdWNodGV4dA==

LG, Ronja :)

Primrose

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ich finde, dass der Film vollkommen reicht. In dem Buch ist das ganze natürlich ausführlicher, aber auch viel langatmiger. In dem Film werden die wichtigsten Sachen gezeigt. Das reicht dann auch. Hoffe, ich konnte dir helfen. LG Prim

hana

vor 7 Jahren

Plauderecke

Kommt ganz darauf an, wie einem der Film gefallen hat. Hat dieser gut gefallen, wird der Roman sicher mehr Spaß machen. Liegt einem das Genre, aber der Film war nicht wie erwartet, z.B. die Schauspieler schlecht etc. dann lohnt sich der Roman, er ist zwar auch nicht richtig genial, aber besser als der Roman. Wenn man allerdings den Film nicht gut fand, z.B. die Story langatmig (das wird im Roman eindeutig nicht besser) oder dieser ganze Vampir/Werwolf-Kram zu viel oder der Film zu kitschig, würde ich vom Roman abraten. ;-)

Ich persönlich sehe lieber zuerst den Film (zumindest wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich einen Roman lesen möchte), denn 1. kann der Roman danach meist nur besser sein, dass heißt ich hab später den Roman positiver im Kopf und 2. bekomme ich einen Überblick über die Geschichte und nach dem FIlm war mir klar, dass ich den Roman dazu nicht lesen möchte, weil mir die Handlung einfach nicht lag. Zu viel SciFi, Drama etc. Ich kenne ja meinen Büchergeschmack. :-D

Queenelyza

vor 7 Jahren

Plauderecke

Also ich bin grundsätzlich ein Verfechter der "Buch vor Film" Methode. Das hat allerdings bei mir zur Folge, dass die Filme ganz ganz selten nur an die Bücher rankommen...

Bei Twilight würde ich aber eindeutlig dazu raten, vorher das Buch zu lesen. Habe selber erst die ersten beiden Bücher gelesen und danach erst die FIlme geschaut, und so war es richtig. Hätte ich zuerst den FIlm geguckt, hätte ich wahrscheinlich für alle Zeiten genug davon gehabt und nie wieder was mit Twilight angerührt...aber so hat es gepasst, auch wenn die Filme wahrlich keine Meisterwerke sind.

Disturbia

vor 7 Jahren

Plauderecke
@Primrose

Volle Zustimmung. Ich würde mir "die Lektüre danach" sparen. (Ich fand aber auch die Filme toll, um Längen besser als die Bücher...)

yullana

vor 7 Jahren

Plauderecke
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Da kann ich nur zu stimmen, ich bin mehr als nur entäuscht von den Filmen. Ich habe die Bücher vor den Filmen gelesen und war begeistert. Dann kam der Absturz als ich mir im Kino den ersten Teil angesehen habe. Im nachhinein dachte ich nur, die hätten sich das Geld für die Produktion der Film sparen können =(

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ich weiß die Filme werden runter gemacht, aber das liegt auch teils an den zu hohen Erwartungen die viele an die Filme haben. Ich mein kein Schauspieler kann so sein wie Edward beschrieben wird und die Handlung wird auch immer etwas abgewandelt, aber deswegen find ich sie nicht schlecht. Ich find es auch immer besser die Bücher vorher zu lesen, aber wenn du das Thema magst und dir der Film von der Handlung her zugesagt hat würd ich dir die Bücher auf jeden Fall empfehlen. Denn dadurch versteht man meistens auch mehr was in den Filmen vielleicht verborgen blieb, weil man mehr Informationen bekommt. Ich mag die Bücher schon, aber nicht alles. Trotzdem gehören sie zu meinen Lieblingsbüchern, wenn auch nicht zu den Toplieblingsbüchern. Ich bin immer beeindruckt wie viel Fantasy die in den Filmen verwirklichen können. Vor allem auch bei anderen Filmen. Die Bücher sind nicht jedermanns Ding, ich weiß. Manche finden sie sogar schlecht. Das muss dann echt selbst jeder für sich entscheiden.

silbereule

vor 7 Jahren

Plauderecke

hmm - zu diesem Buch bzw. Film kann ich nichts sagen, aber mir geht es momentan genauso mit der Millenium Trilogie von Stieg Larsson - ich habe alle 3 Bücher auf meinem SuB liegen und weiß nicht, ob ich sie noch lesen soll, denn die Filme haben mir nicht so gefallen

thursdaynext

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Plauderecke

Also ich empfinde das Buch auf jeden Fall besser als den Film. Die Trennung, Jakob und Bella, die Angst vor Victoria...es wird im Buch einfach besser beschrieben. Das ist natürlich Geschmackssache, je nachdem wie man zur Story und Büchern allgemein steht. Im Film fehlt mir meist zu viel.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.