Neuer Beitrag

Buecherverschlingerin

vor 6 Jahren

Ich lese ja eher selten Jugendbücher, aber beim Stöbern bin ich gerade auf 'Blood Magic' von der Autorin Tessa Gratton aufmerksam geworden, das am 18. Juli erscheint. Hier geht es zum Glück mal nicht um Vampire, Engel oder Elfen, sondern um Hexerei. Findet ihr Hexen als magische Figuren in einem Buch interessanter als andere? Meint ihr, dass sie wieder zum Trend werden könnten? Ich werde mir das Buch bestimmt mal ansehen, wenn es dann erscheint. Habe da irgendwie ein gutes Gefühl. Habt ihr schon mal was von der Autorin Tessa Gratton gehört? Ich bisher noch nicht - ist sie eine bekannte Jugendbuchautorin?

Autor: Tessa Gratton
Buch: Blood Magic - Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut

Weltverbesserer

vor 6 Jahren

Hallo Buecherverschlingerin, wenn man den Namen mal googlet, findet man eigentlich nur Beiträge zum Buch "Blood Magic" und dass im Sommer 2012 ein zweites Buch von Tessa Gratton erscheinen wird "The Blood Keeper". Sie scheint also eine Newcomerin zu sein. Ansonsten interessieren mich persönlich gerade keine Fantasybücher, da mir Vampirgeschichten gerade zu sehr ausgeschlachtet werden. Vielleicht wäre ja eine Hexengeschichte etwas, um mal wieder mit lesen von Fantasybüchern anzufangen. :-) Liebe Grüße!

Sleepless

vor 6 Jahren

Hmm.. leider sagt mir der Name Tessa Gratton überhaupt nichs warscheinlich ist sie wie Weltverbesserer schon gesagt hat eine Newcomerin.
Zu deiner Frage gegenüber Hexen als Magische Wesen in einem Buch kann ich nur sagen das sie sicherlich Interessant sind schließlich haben Hexen immer ihre Magischen Zaubersprüche oder nicht? Und alleine das macht das Buch ein stückchen Magischer als wenn es um Vampiere oder andere Fabelwesen geht. So ist zu mindestens meine Meinung ^-^
LG Sleepy

Neuer Beitrag