Frage zu Claudia Kotter

Neuer Beitrag

Sophia!

vor 7 Jahren

Hallo Claudia,
ich habe gleich zwei Fragen.
Gerne würde ich wissen, ob der Schreibprozess bei der Arbeit an diesem Buch helfen konnte, diese Diagnose zu akzeptieren und zu verarbeiten?
Gibt es bei dir irgendwelche Strategien, um in Phasen der Depression und Verzweiflung, die leider bei jeder Krankheit ab und an auftreten, neuen Mut zu schöpfen?
Ich freue mich schon auf die Antworten :)
Ganz liebe Grüße,
Sophia

Autor: Claudia Kotter

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich habe die Diagnose nie NICHT akzeptiert. Ich hoffe, das kommt im Buch auch rüber!
Ich arbeite nicht gegen meinen Körper. Der Schreibprozess war eine schöne Erfahrung, aber er hat mir nicht bei einer Art Verarbeitung geholfen, da ich mich nicht zu einer solchen gezwungen sehe.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks