Frage zu "Düsteres Verlangen: Die wahre Geschichte des jungen Victor Frankenstein." von Kenneth Oppel

Neuer Beitrag

KleinMue

vor 5 Jahren

Hey ihr! Anfang Juli ist ja der Jugendroman "Düsteres Verlangen: Die wahre Geschichte des jungen Victor Frankenstein" von Kenneth Oppel im Beltz Verlag erschienen. Ich habe schon einige Rezensionen gelesen, aber mich würde einfach mal interessieren, wie nah die Handlung von Kenneth Oppels Buch an dem Frankensteinbuch von Mary Shelley (1818) dran ist?

Autor: Kenneth Oppel
Buch: Düsteres Verlangen

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Ich hab "Düsteres Verlangen" nicht gelesen (und werde es vermutlich auch nicht...), aber vor kurzem erst "Frankenstein". Hier gibts ne recht ausführliche Zusammenfassung: http://de.wikipedia.org/wiki/Frankenstein_(Roman)#Inhalt
Vielleicht hilft dir das ja weiter.

Alabriss

vor 5 Jahren

@KleinMue

Ich habe es zwar noch nicht gelesen, aber so weit ich schon gehört habe,
ist es sozusagen die Vorgeschichte zu der dann folgenden Geschichte von Mary Shelley.
Frankenstein ist jung, verliebt und es geht vor allem um seine Beziehung zu seinem Bruder und was ihn schließlich zu dem werden lässt, was er später wird.

KleinMue

vor 5 Jahren

Ah okay, so dachte ich mir das auch. Also ist es so ähnlich wie mit Sherlock Holmes? Da ist doch auch vor kurzem "Young Sherlock Holmes" von Andrew Lane unabhängig von den anderen Sherlock Büchern erschienen.

Autor: Andrew Lane
Buch: Young Sherlock Holmes - Der Tod liegt in der Luft

Buchregal

vor 5 Jahren

Buchregal
@KleinMue

Ja ich denke, dass du es so in etwa vergleichen kannst. Nur ist der Schreibstil von "Düsteres Verlangen" auf jeden Fall ein ganz anderer als der von Mary Shalley in "Frankenstein". Frankenstein ist für mich auf jeden Fall ein absolut lesbarer Klassiker und "Düsteres Verlangen" von Kenneth Oppel habe ich als Ergänzung auch ganz gern gelesen.

Autor: Mary Wollstonecraft Shelley
Buch: Frankenstein
Neuer Beitrag