Neuer Beitrag

Saskia

vor 7 Jahren

Saskia

Ich kenne von Oscar Wilde nur das Bildnis des Dorian Gray, musste es in der Schule lesen, aber hat mich tief berührt, welches Buch empfehlt ihr von Oscar Wilde noch, ist ein weiterer guter Einstieg? Danke

Autor: Oscar Wilde
Buch: Das Bildnis des Dorian Gray

Rheinzwitter

vor 7 Jahren

Wilde hat nur diesen einen Roman geschrieben, ansonsten sind alle Werke zu empfehlen, besonders die Erzählungen und Essays. Außerdem seine geistreichen, bissigen Zitate, zu denen es unzählige Seiten im Netz gibt.

Netti

vor 7 Jahren

Oscar Wilde ist ja eigentlich eher Dramatiker und "Das Bildnis des Dorian Gray" sein glaub ich einziger Roman. Als Drama ist "The Importance of Being Earnest" zu empfehlen (gibts ja auch als Film).

Oedipa Maas

vor 7 Jahren

eigentlich alles :)

seine sozialkritischen stücke und pamphlete genauso wie seine märchen - auch biographisch finde ich ihn sehr interessant.

metalmel

vor 7 Jahren

Ja, genau, das ist sein einziger Roman geblieben. Aber Oscar Wilde ist eigentlich immer sehr lesenswert. Er hat auch tolle Sachen für Kinder geschrieben, "Das Gespenst von Canterville" z.B. oder "Der selbstsüchtige Riese". Und für Erwachsene auch immer noch (neben "Ernst sein ist alles") "Lady Windermeres Fächer".
Als Biografie ist der Klassiker immer noch Richard Ellmanns "Oscar Wilde".

Miriam Pharo

vor 7 Jahren

Ich kann mich den anderen Kommentaren nur anschließen. Wenn du etwas suchst, was tief berührt, empfehle ich dir speziell die Märchen "Die Rose und die Nachtigall" sowie "Der Geburtstag der Infantin". Böse, böse...

elschummi

vor 7 Jahren

Von Oscar Wilde kenne ich leider kein Buch.

Herz.Ist.Trumpf

vor 7 Jahren

Also Ich bin ein riesen Oscar Wilde Fan und kann "Bunbury" (=The Importance of Being Earnest) nur wärmstens empfehlen. Es ist ein dramatisches Werk, aber sehr gut zu lesen und kurzweilig. Selbstverständlich ist die Hohe Kunst mit der Oscar Wilde es schafft seine Figuren sich auf eleganteste Art und Weise zu beleidigen vertreten.
Dorian Grey ist selbstverständlich schön und ich kann auch "Eine Frau ohne Bedeutung" empfehlen. Wobei ich bei letzerem ein paar Abstriche machen würde..Es tauchen zu Beginn soviele Personen auf, dass man sich richtig darauf konzentrieren muss, wer was sagt.

Molks

vor 7 Jahren

Ganz zauberhaft sind seine Märchen, wie das von der Nachtigall und der Rose.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

"Der glückliche Prinz und andere Märchen" ist sehr empfehlenswert!

Neuer Beitrag