Neuer Beitrag

Corinna_83

vor 7 Jahren

Seit wann schreiben sie schon, Hr. Gricksch? Und wer oder was inspiriert sie dazu?

Autor: Gernot Gricksch
Buch: Das Leben ist nichts für Feiglinge

GernotGricksch

vor 7 Jahren

Liebe Corinna,
ich habe schon als Achtjähriger Geschichten geschrieben, die allerdings ziemlich exakte Kopien von Enid Blytons "Fünf Freunde" waren ;-) Seit ich 18 bin, arbeite ich als Journalist und bin von da aus dann Stück für Stück ins nicht-journalistische Schreiben gerutscht. Ende der 90er habe ich verschiedenene Kurzgeschichten veröffentlich, 1999 dann meinen ersten Roman "Die Herren Hansen erobern die Welt". Was mich inspiriert, ist schwer zu sagen. Ich tue einfach, was Autoren so tun: Ich beobachte alles und jeden sehr genau und spinne das, was ich so sehe und höre, zu Gedankenketten aus, die dann irgendwann Geschichten werden. Das ist ein sehr fließender, intuitiver und organischer Prozess und oft kann ich gar nicht genau sagen, wo genau der erste Keim zu einer Geschichte überhaupt gesetzt wurde.

Neuer Beitrag