Neuer Beitrag

Ellen07

vor 7 Jahren

Guten Morgen Herr Gricksch!

Wie bereiten Sie sich auf das Schreiben vor?

Autor: Gernot Gricksch
Buch: Das Leben ist nichts für Feiglinge

GernotGricksch

vor 7 Jahren

Liebe Ellen07, zu allererst: Viel Kaffee! Und dann habe ich einen Stapel CDs mit zur geplanten Stimmung des Buches angemessener Musik. Beim Schreiben von "Das Leben ist nichts für Feiglinge" habe ich z.B. "The Silencers", "The Fratellis", "James", Serj Tankian und "Eluveiti" gehört, bei "Freilaufende Männer" lief nichts als Jazz. Und dann gibt es natürlich ein inhaltliches Konzept, das aber fast ausschließlich in meinem Kopf existiert. Und das ich auch gern und oft verändere. Die Dreiecksgeschichte zwischen Kim, Alex und Franz in "Das Leben ist nichts für Feiglinge" hatte ich z.B. ursprünglich anders konzipiert, aber dann haben die Figuren solch eine Eigendynamik entwickelt, dass sie mir eine dramaturgische Kehrtwende diktierten. Ich schreibe sehr intuitiv und freue mich, wenn ich mich mittendrin auch mal selbst überraschen kann.

Ellen07

vor 7 Jahren

Hallo Gricksch,

wenn das inhaltliche Konzept dann steht, geben Sie es direkt in die EDV ein oder schreiben Sie lieber erst auf Papier?

Autor: Gernot Gricksch
Buch: Das Leben ist nichts für Feiglinge

GernotGricksch

vor 7 Jahren

Dem Wald und meinen schwachen Handgelenken zuliebe, schreibe ich so gut wie nichts auf Papier :-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks